Entwicklungspsychologie an der TU Darmstadt

Karteikarten und Zusammenfassungen für Entwicklungspsychologie an der TU Darmstadt

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Entwicklungspsychologie an der TU Darmstadt.

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsychologie an der TU Darmstadt auf StudySmarter:

Leitfrage der EP: 

Wie formen Kinder ihre eigene Entwicklung?

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsychologie an der TU Darmstadt auf StudySmarter:

Leitfrage der EP: 

Inwiefern verläuft die Entwicklung kontinuierlich/diskontinuierlich?

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsychologie an der TU Darmstadt auf StudySmarter:

Entwicklungsbereiche (3)

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsychologie an der TU Darmstadt auf StudySmarter:

Welche Methoden der Datenerhebung gibt es?

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsychologie an der TU Darmstadt auf StudySmarter:

Natürliche Beobachtung:

1. Beschreibung 

2. Möglichkeiten

3. Grenzen

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsychologie an der TU Darmstadt auf StudySmarter:

Strukturierte Beobachtung: 

1. Beschreibung 

2. Möglichkeiten

3. Grenzen

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsychologie an der TU Darmstadt auf StudySmarter:

Klinisches Interview:

1. Beschreibung 

2. Möglichkeiten

3. Grenzen

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsychologie an der TU Darmstadt auf StudySmarter:

Strukturierte Interviews, Fragebögen, Tests:

1. Beschreibung 

2. Möglichkeiten

3. Grenzen

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsychologie an der TU Darmstadt auf StudySmarter:

Welche Forschungsdesigns gibt es in der Psychologie?

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsychologie an der TU Darmstadt auf StudySmarter:

Sigmund Freud

1. Was vertrat er?

2. Was leistete er?

3. Was postulierte er (Modell?)

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsychologie an der TU Darmstadt auf StudySmarter:

Erik Erikson 

1. Was vertrat er?

2. Was leistete er?

3. Was postulierte er (Modell?)

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsychologie an der TU Darmstadt auf StudySmarter:

Leitfrage der EP: 

Wie wirken sich Anlage und Umwelt gemeinsam auf die Entwicklung aus?

Kommilitonen im Kurs Entwicklungspsychologie an der TU Darmstadt. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsychologie an der TU Darmstadt auf StudySmarter:

Entwicklungspsychologie

Leitfrage der EP: 

Wie formen Kinder ihre eigene Entwicklung?

Einflussmöglichkeiten: 

  • Aufmerksamkeit, Blick
  • Auswahl von Aktivitäten

Entwicklungspsychologie

Leitfrage der EP: 

Inwiefern verläuft die Entwicklung kontinuierlich/diskontinuierlich?

Viele frühe Entwicklungstheoretiker vertraten die Idee der diskontinuierlichen Entwicklung: 

  • Qualitativ unterschiedliche Phasen
  • Hierarchisch 
  • Irreversibel 
  • universell (für alle)

Bei Menschen ist es allerdings so, dass sie in einigen Kontexten weiter entwickelt sind, als in anderen (die vlt weniger bekannt sind) 

  • widerspricht Hierarchie

Und sie können sich durchaus auch "zurückentwickeln" -> heute auf höherer Stufe als morgen

  • widerspricht Irreversibelität 


Empirisch kann keine genaue diskontinuierliche Entwicklung festgestellt werden 

- abhängig davon, wann man wie häufig Merkmal beobachtet (Bsp. Größe bei Kindern kann kontinuierlich und diskontinuierlich erscheinen, je nachdem, wie oft man misst/wann)

Entwicklungspsychologie

Entwicklungsbereiche (3)

  • Körperliche Entwicklung 
  • Emotionale & soziale Entwicklung
  • Kognitive Entwicklung

Entwicklungspsychologie

Welche Methoden der Datenerhebung gibt es?

1. Systematische Beobachtung:

  • Natürliche Beobachtung 
  • Strukturierte Beobachtung 


2. Selbstbeurteilung: 

  • Klinisches Interview
  • Strukturierte Interviews, Fragebögen, Tests


Entwicklungspsychologie

Natürliche Beobachtung:

1. Beschreibung 

2. Möglichkeiten

3. Grenzen

1. Beschreibung: Beobachtung von Verhalten im natürlichen Umfeld

2. Möglichkeiten: Reflektiert das Alltagsleben der Teilnehmenden

3. Grenzen: Umstände unter denen Beobachtungen stattfinden, können nicht kontrolliert werden

Entwicklungspsychologie

Strukturierte Beobachtung: 

1. Beschreibung 

2. Möglichkeiten

3. Grenzen

1. Beschreibung: Beobachtungen von Verhalten in einer Laborsituation -> gleiche Bedingungen für alle Teilnehmenden 

2. Möglichkeiten: Jedem Teilnehmenden wird die gleiche Möglichkeit gegeben, das zu untersuchende Verhalten zu zeigen

3. Grenzen: Beobachtungen sind unter Umständen untypisch für das Alltagsleben der Teilnehmenden

Entwicklungspsychologie

Klinisches Interview:

1. Beschreibung 

2. Möglichkeiten

3. Grenzen

1. Beschreibung: Flexibles Interviewverfahren das ein umfassendes Bild der Denkweise des Teilnehmenden ergibt

2. Möglichkeiten: Kommt dem Denken des Teilnehmenden im Alltag so nahe wie möglich. -> Umfassende und tief gehende Informationen können in kurzer Zeit gewonnen werden

3. Grenzen:

  • Unter Umständen werden ungenaue oder falsche Angaben gemacht
  • Flexibles Verfahren erschwert den Vergleich der Antworten verschiedener Teilnehmer 

Entwicklungspsychologie

Strukturierte Interviews, Fragebögen, Tests:

1. Beschreibung 

2. Möglichkeiten

3. Grenzen

1. Beschreibung: Instrumente zur Selbstbeurteilung, bei denen jedem Teilnehmenden die gleichen Fragen auf die gleiche Art gestellt werden

2. Möglichkeiten: 

  • Erlaubt den Vergleich der Antworten verschiedener Teilnehmer sowie effiziente Datenerhebung 
  • Forscher können alternative Antworten vorgeben, die den Teilnehmenden in einem unstrukturierten Interview vlt. nicht einfallen würden

3. Grenzen: 

  • Informationen sind nicht tiefgreifend (wie beim klin. Interview)
  • Die Antworten können auch hier ungenau oder falsch sein

Entwicklungspsychologie

Welche Forschungsdesigns gibt es in der Psychologie?

  • Korrelative Designs 
  • Experimente

Entwicklungspsychologie

Sigmund Freud

1. Was vertrat er?

2. Was leistete er?

3. Was postulierte er (Modell?)

1. Was vertrat er? 

  • Die Psychoanalyse 

2. Was leistete er?

  • Er stellte heraus, dass die Interaktion mit den Eltern in der frühen Kindheit sehr entscheidend ist

3. Was postulierte er (Modell?)

  • Psychosexuelle Entwicklung 
  • Entwicklung durchläuft Phasen (5 Phasen) 





Entwicklungspsychologie

Erik Erikson 

1. Was vertrat er?

2. Was leistete er?

3. Was postulierte er (Modell?)

1. Was vertrat er?

  • Die Psychoanalyse

2. Was leistete er?

  • Er betrachtete die gesamte Lebensspanne (nicht nur bis zur Pubertät

3. Was postulierte er (Modell?)

  • Theorie der psychosozialen Entwicklung 
  • Er übernahm teilweise Aspekte von Freud: Widerspruch zwischen ES und ÜBER-ICH, der in jeder Phase gelöst werden muss (Psychosoziale Konflikte)
  • Unterschied zu Freud: ICH ist nicht nur vermittelnde Instanz; sondern trägt selbst zur positiven Entwicklung bei und erwirbt nützliche Fertigkeiten auf jeder Entwicklungsstufe

Entwicklungspsychologie

Leitfrage der EP: 

Wie wirken sich Anlage und Umwelt gemeinsam auf die Entwicklung aus?

Anlage: Biologische Grundausstattung, vererbte Gene

Umwelt: Materielle/soz. Umwelt, die Entwicklung beeinflusst


Beide wirken zusammen!! (Komplexe Zusammenwirkung bei den meisten Merkmalen)


Bsp. Schizophrenie bei Verwandten: 

  • Je näher verwandt, desto höher Risiko 
  • Bei eineiigen Zwillingen fast 50%iges Risiko 
  • Bedeutet: Umwelt spielt auch eine entsprechende Rolle 

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Entwicklungspsychologie an der TU Darmstadt zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Entwicklungspsychologie an der TU Darmstadt gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU Darmstadt Übersichtsseite

Sozialpsychologie

Allgemeine Psychologie 1

Humanbiologie

Allgemeine

Differentielle&Persönlichkeitspsychologie

Englisch

Geschichte, Paradigmen und Anwendungsfelder der Psychologie

Sozialpsychologie

Statistik I für Human- und Sozialwissenschaften

Geschichte, Paradigmen

Entwicklungspsychologie

entwicklungspsychologie an der

Universität Kassel

EntwicklungsPsychologie an der

Universität Trier

entwicklungspsychologie an der

Universität Ulm

entwicklungspsychologie an der

Universität Würzburg

Entwicklungspsychologie ! an der

HSD Hochschule Döpfer

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Entwicklungspsychologie an anderen Unis an

Zurück zur TU Darmstadt Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Entwicklungspsychologie an der TU Darmstadt oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards