Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für einführung in die sportpsychologie an der TU Darmstadt

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen einführung in die sportpsychologie Kurs an der TU Darmstadt zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welche Teildisziplinen gibt es in der Psychologie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Entwicklungspsychologie
  2. Allgemeine Psychologie
  3. Sozialpsychologie
  4. Differentielle/ Persönlichkeitspsychologie
  5. Angewandte Psychologie
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Fragen stellt sich die Allgemeine Psychologie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Fragen über allgemeingültige Gesetzmäßigkeiten


  • Welche Motive können durch Sport angeregt oder befriedigt werden?
  • Nach welchen Gesetzmäßigkeiten verläuft ein Motivationsprozess?
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Frage stellt sich die Differentielle/ Persönlichkeitspsychologie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Frage nach der Unterscheidung von Personen


  • Welche unterschiedlichen Motivationen finden sich bei Personen oder Gruppen?
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Fragen stellt sich die Entwicklungspsychologie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Fargen über die Entwicklung der Person


  • Wie entwickelt sich Motivation mit zunehmendem Alter?
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Fragen stellt sich die Sozialpsychologie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Fragen nach dem sozialen Einfluss von sozialen Gegebenheiten auf die Person:


  • Welchen Einfluss haben gesellschaftliche Wertorientierungen und soziale Beziehungen auf die Ausprägung spezifischer Motivationen?
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Thema der Angewandten Psychologie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Verhalten und Erleben in Abhängigkeit von konkreten gesellschaftlichen Lebenswelten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Perspektiven gibt es in der Psychologie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Psychodynamische Perspektive
  2. Behavioristische Perspektive
  3. Humanistische Perspektive
  4. Kognitive Perspektive
  5. Biologische Perspektive
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

"Exzessives Sporttreiben könnte als Triebabfuhrt von aufgestauten Aggressionen verstanden werden."


Aus welcher psychologischen Perspektive stammt diese Aussage?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Psychodynamisch

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

"Exzessives Sporttreiben könnte auf die Anerkennung durch andere Personen - eine positive Konsequenz des gezielten Verhaltens - zurückgeführt werden. "


Aus welcher psychologischen Perspektive stammt diese Aussage?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Behavioristisch

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

"Exzessives Sporttreiben könnte als das Bedürfnis verstanden werden, durch Grenzerfahrung die Selbsterkenntnis zu fördern."


Aus welcher psychologischen Perspektive stammt diese Aussage?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Humanistisch

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

"Exzessives Sporttreiben könnte dahingehend untersucht werden, wie auftretende körperliche Schmerzen bewertet werden."


Aus welcher psychologischen Perspektive stammt diese Aussage?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kognitiv

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

"Exzessives Sporttreiben könnte Einfluss auf hormonelle Veränderungen nehemen, die es zu untersuchen gilt, z.B. Ausschüttung von Endorphinen."


Aus welcher psychologischen Perspektive stammt diese Aussage?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Biologisch

Lösung ausblenden
  • 127283 Karteikarten
  • 2658 Studierende
  • 120 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen einführung in die sportpsychologie Kurs an der TU Darmstadt - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welche Teildisziplinen gibt es in der Psychologie?

A:
  1. Entwicklungspsychologie
  2. Allgemeine Psychologie
  3. Sozialpsychologie
  4. Differentielle/ Persönlichkeitspsychologie
  5. Angewandte Psychologie
Q:

Welche Fragen stellt sich die Allgemeine Psychologie?

A:

Fragen über allgemeingültige Gesetzmäßigkeiten


  • Welche Motive können durch Sport angeregt oder befriedigt werden?
  • Nach welchen Gesetzmäßigkeiten verläuft ein Motivationsprozess?
Q:

Welche Frage stellt sich die Differentielle/ Persönlichkeitspsychologie?

A:

Frage nach der Unterscheidung von Personen


  • Welche unterschiedlichen Motivationen finden sich bei Personen oder Gruppen?
Q:

Welche Fragen stellt sich die Entwicklungspsychologie?

A:

Fargen über die Entwicklung der Person


  • Wie entwickelt sich Motivation mit zunehmendem Alter?
Q:

Welche Fragen stellt sich die Sozialpsychologie?

A:

Fragen nach dem sozialen Einfluss von sozialen Gegebenheiten auf die Person:


  • Welchen Einfluss haben gesellschaftliche Wertorientierungen und soziale Beziehungen auf die Ausprägung spezifischer Motivationen?
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was ist Thema der Angewandten Psychologie?

A:

Verhalten und Erleben in Abhängigkeit von konkreten gesellschaftlichen Lebenswelten

Q:

Welche Perspektiven gibt es in der Psychologie?

A:
  1. Psychodynamische Perspektive
  2. Behavioristische Perspektive
  3. Humanistische Perspektive
  4. Kognitive Perspektive
  5. Biologische Perspektive
Q:

"Exzessives Sporttreiben könnte als Triebabfuhrt von aufgestauten Aggressionen verstanden werden."


Aus welcher psychologischen Perspektive stammt diese Aussage?

A:

Psychodynamisch

Q:

"Exzessives Sporttreiben könnte auf die Anerkennung durch andere Personen - eine positive Konsequenz des gezielten Verhaltens - zurückgeführt werden. "


Aus welcher psychologischen Perspektive stammt diese Aussage?

A:

Behavioristisch

Q:

"Exzessives Sporttreiben könnte als das Bedürfnis verstanden werden, durch Grenzerfahrung die Selbsterkenntnis zu fördern."


Aus welcher psychologischen Perspektive stammt diese Aussage?

A:

Humanistisch

Q:

"Exzessives Sporttreiben könnte dahingehend untersucht werden, wie auftretende körperliche Schmerzen bewertet werden."


Aus welcher psychologischen Perspektive stammt diese Aussage?

A:

Kognitiv

Q:

"Exzessives Sporttreiben könnte Einfluss auf hormonelle Veränderungen nehemen, die es zu untersuchen gilt, z.B. Ausschüttung von Endorphinen."


Aus welcher psychologischen Perspektive stammt diese Aussage?

A:

Biologisch

einführung in die sportpsychologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Eine der einführung in die sportpsychologie Zusammenfassungen auf StudySmarter | TU Darmstadt

Teildisziplinen in der Psychologie


  1. Entwicklungspsychologie
  2. Allgemeine Psychologie
  3. Sozialpsychologie
  4. Differentielle/ Persönlichkeitspsychologie
  5. Angewandte Psychologie


Allgemeine Psychologie

Fragen über allgemeingültige Gesetzmäßigkeiten:

  • Welche Motive können durch Sport angeregt oder befriedigt werden?
  • Nach welchen Gesetzmäßigkeiten verläuft ein Motivationsprozess?

Differentielle/ Persönlichkeitspsychologie

Frage nach der Unterscheidung von Personen:
Welche unterschiedlichen Motivationen finden sich bei Personen oder Gruppen?

Entwicklungspsychologie

Fragen über die Entwicklung der Person: 

Wie entwickelt sich Motivation mit zunehmendem Alter?!

Sozialpsychologie

Fragen nach dem sozialen Einfluss von sozialen Gegebenheiten auf die Person:

Welchen Einfluss haben gesellschaftliche Wertorientierungen und soziale Beziehungen auf die Ausprägung spezifischer Motivationen?

Angewandte Psychologie

Verhalten und Erleben in Abhängigkeit von konkreten gesellschaftlichen Lebenswelten



Perspektiven in der Psychologie

  1. Psychodynamische Perspektive
  2. Behavioristische Perspektive
  3. Humanistische Perspektive
  4. Kognitive Perspektive
  5. Biologische Perspektive


Psychodynamische Perspektive

  • Ein psychologisches Modell, in dem Verhalten auf vergangene Erfahrungen und motivationale Kräfte zurückgeführt wird
  • Unterbewusste und triebhafte Impulse müssen abreagiert und befriedigt werden

Sigmund Freud: [1856-1939]

Handlungen können durch Motive gesteuert sein, die dem Bewusstsein nicht zugänglich sind.


Behavioristische Perspektive

  • Beschäftigt sich hauptsächlich mit beobachtbarem Verhalten, das objektiv aufgezeichnet werden kann
  • Beobachtbare Verhalten wird durch Umweltreize gesteuert
  • Behaviorismus ist ein wissenschaftlicher Ansatz, der das Feld der Psychologie auf messbares, beobachtbares Verhalten reduziert

Humanistische Perspektive

  • Mensch wird als selbstbestimmt und aktiv wahrgenommen
  • Ziel des Menschen ist eine positive Weiterentwicklung
    • Maslowsche Bedürfnispyramide

Kognitive Perspektive

  • Ständiger Informationsaustausch zwischen Mensch und Umwelt steht im Zentrum
  • Untersuchung von mentalen Prozessen des Verstehens und Erkennens

Biologische Perspektive

  • Fokus auf Wechselwirkung von Körper und Psyche
  • Rückführung von menschlichen Verhaltensweisen auf biologische Funktionssysteme

Am Beispiel exzessiven Sporttreibens:

PsychodynamischExzessives Sporttreiben könnte als Triebabfuhrt von aufgestauten Aggressionen verstanden werden.
BehavioristischExzessives Sporttreiben könnte auf die Anerkennung durch andere Personen - eine positive Konsequenz des gezielten Verhaltens - zurückgeführt werden.
HumanistischExzessives Sporttreiben könnte als das Bedürfnis verstanden werden, durch Grenzerfahrung die Selbsterkenntnis zu fördern.
KognitivExzessives Sporttreiben könnte dahingehend untersucht werden, wie auftretende körperliche Schmerzen bewertet werden.
BiologischExzessives Sporttreiben könnte Einfluss auf hormonelle Veränderungen nehmen, die es zu untersuchen gilt, z.B. Ausschüttung von Endorphinen.


einführung in die sportpsychologie

Diese Zusammenfassung wurde von Kommilitonen erstellt

Entdecke mehr

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang einführung in die sportpsychologie an der TU Darmstadt

Für deinen Studiengang einführung in die sportpsychologie an der TU Darmstadt gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten einführung in die sportpsychologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Einführung in die Psychologie

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden einführung in die sportpsychologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen einführung in die sportpsychologie