CriCom an der TU Darmstadt | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für CriCom an der TU Darmstadt

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen CriCom Kurs an der TU Darmstadt zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wie funktioniert Frequency Hopping?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Frequenz ändert sich ständig
  • Rx muss die Hopping Sequenz kennen um die Informationen des übertragenen Signals dekodieren zu können
  • Nachteil: 
    • Wir nur ein einzelnes Signal übertragen, kann ein Angreifer das gesamte Spectrum nachverfolgen
  • Vorteil:
    • Bei meherern Signalen kann ein Angreifer die Signale nicht unterscheiden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie viele Bits kann man innerhalb von einer Minute codieren?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

59 Bits, davon 3Paritätsbit zur Fehlererkennung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Modulationsverfahren ändern die grundsätzlichen Eigenschaften eines Signals?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Amplitudenmodulation
  • Phasenmodulation
  • Frequenzmodulation
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie funktioniert Direct Sequence Spread Spectrum (DSSS)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • multipliziere bekanntes (BPSK ?) Signal mit bekannter Rausch-Sequenz
  • Signal "geht im Rauschen unter"
  • Am Empfänger wird das empfangene Signal mit der gleichen Rausch-Sequenz multipliziert um das originale Signal zu rekonstruieren
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne die Vor- und Nachteile zu Morse!

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • sehr hohes SNR
  • einfach zu realisieren
  • Geringe Bandbreite


  • sehr langsam
  • Synchronisationsproblem
  • Keine Prüfsummen 
    • Falsche Decodierung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Worin unterscheiden sich Morse, PSK31, DCF77, APRS, WLAN, Freifunk und HAMNET?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

kommt noch

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Darf jeder den Amateurfunk benutzen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Nein, dazu braucht man eine Lizenz. 
  • Weiterhin darf ein Amateurfunker nur mit anderen Amateurfunkstellen Kontakt aufnehmen und nur Amateurfunk betreffende Nachrichten übermitteln (außer in Notfällen)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie können elektromagnetische Wellen mit einer Antenne übertragen/empfangen werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Durch das Anlegen einer AC-Spannung sendet die Sende-Antenne ein sich änderndes EM-Feld aus. Mittles dieses Feldes können Informationen übertragen werden. An der Empfangsantenne wird durch das Feld eine Spannung induziert, die gemessen werden kann und aus der die Informationen extrahiert werden können.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wozu dient der Amateurfunk?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • experimentelle und wissenschaftlich/technische Studien
    • eigene Weiterbildung
  • Bevölkerungsverständigung
  • zur Unterstützung von Hilfsaktionen und Not- und Katastrophenfällen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Modulationsverfahren kombinieren mehrere der grundlegenden Modulationsverfahren?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • QAM (Kombi aus Amplituden - und Phasenmodulation)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der BOS-Funk?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Funk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsfunktionen
  • Amateurfunk ergänzt BOS, ersetzt ihn aber nicht!
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Vor- und Nachteile von DCF77:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Vorteil:

  • Datenübertragung mit Prüfsumme
  • zusätzlich Übertragung von Zeitinformation
  • hohe Reichweite


Nachteile:

  • Geringe Datenrate
Lösung ausblenden
  • 79876 Karteikarten
  • 1878 Studierende
  • 117 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen CriCom Kurs an der TU Darmstadt - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wie funktioniert Frequency Hopping?

A:
  • Frequenz ändert sich ständig
  • Rx muss die Hopping Sequenz kennen um die Informationen des übertragenen Signals dekodieren zu können
  • Nachteil: 
    • Wir nur ein einzelnes Signal übertragen, kann ein Angreifer das gesamte Spectrum nachverfolgen
  • Vorteil:
    • Bei meherern Signalen kann ein Angreifer die Signale nicht unterscheiden
Q:

Wie viele Bits kann man innerhalb von einer Minute codieren?

A:

59 Bits, davon 3Paritätsbit zur Fehlererkennung

Q:

Welche Modulationsverfahren ändern die grundsätzlichen Eigenschaften eines Signals?

A:
  • Amplitudenmodulation
  • Phasenmodulation
  • Frequenzmodulation
Q:

Wie funktioniert Direct Sequence Spread Spectrum (DSSS)?

A:
  • multipliziere bekanntes (BPSK ?) Signal mit bekannter Rausch-Sequenz
  • Signal "geht im Rauschen unter"
  • Am Empfänger wird das empfangene Signal mit der gleichen Rausch-Sequenz multipliziert um das originale Signal zu rekonstruieren
Q:

Nenne die Vor- und Nachteile zu Morse!

A:
  • sehr hohes SNR
  • einfach zu realisieren
  • Geringe Bandbreite


  • sehr langsam
  • Synchronisationsproblem
  • Keine Prüfsummen 
    • Falsche Decodierung
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Worin unterscheiden sich Morse, PSK31, DCF77, APRS, WLAN, Freifunk und HAMNET?

A:

kommt noch

Q:

Darf jeder den Amateurfunk benutzen?

A:
  • Nein, dazu braucht man eine Lizenz. 
  • Weiterhin darf ein Amateurfunker nur mit anderen Amateurfunkstellen Kontakt aufnehmen und nur Amateurfunk betreffende Nachrichten übermitteln (außer in Notfällen)
Q:

Wie können elektromagnetische Wellen mit einer Antenne übertragen/empfangen werden?

A:

Durch das Anlegen einer AC-Spannung sendet die Sende-Antenne ein sich änderndes EM-Feld aus. Mittles dieses Feldes können Informationen übertragen werden. An der Empfangsantenne wird durch das Feld eine Spannung induziert, die gemessen werden kann und aus der die Informationen extrahiert werden können.

Q:

Wozu dient der Amateurfunk?

A:
  • experimentelle und wissenschaftlich/technische Studien
    • eigene Weiterbildung
  • Bevölkerungsverständigung
  • zur Unterstützung von Hilfsaktionen und Not- und Katastrophenfällen
Q:

Welche Modulationsverfahren kombinieren mehrere der grundlegenden Modulationsverfahren?

A:
  • QAM (Kombi aus Amplituden - und Phasenmodulation)
Q:

Was ist der BOS-Funk?

A:
  • Funk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsfunktionen
  • Amateurfunk ergänzt BOS, ersetzt ihn aber nicht!
Q:

Vor- und Nachteile von DCF77:

A:

Vorteil:

  • Datenübertragung mit Prüfsumme
  • zusätzlich Übertragung von Zeitinformation
  • hohe Reichweite


Nachteile:

  • Geringe Datenrate
CriCom

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang CriCom an der TU Darmstadt

Für deinen Studiengang CriCom an der TU Darmstadt gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten CriCom Kurse im gesamten StudySmarter Universum

COM-AC

Zurich University of Applied Sciences Winterthur

Zum Kurs
CRM

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs
CRM

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs
CRM

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs
CRM

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden CriCom
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen CriCom