Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Biochemie an der TU Darmstadt

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Biochemie Kurs an der TU Darmstadt zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was gilt für Lipiddoppelschichten im Hinblick auf Ionen und den meisten polaren Molekülen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Sie ist nicht permeable für diese Teilchen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Cholesterin

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Steroid aus 4 miteinander verbundenen Kohlenwasserstoffringen
  • An einem Ende des Steroids ist ein Kohlenwasserstoffschwanz, am anderen eine Hydroxylgruppe
  • In der Membran liegt es parallel zu den Fettsäureketten der Phospholipe, die
    Hydroxylgruppe tritt mit dem benachbarten hydrophilen Bereich der Phospholipide in WW

➢ Verringert die Membranfluidität

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche der Aussagen sind Korrekt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Lecithin ist ein Phosphoglycerid

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aussagen sind richtig?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gekoppelte Reaktionen laufen spontan ab, wenn die Summe ihrer freien Energien kleiner als Null ist.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Anordnung der Proteine in Lipiden

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

➢ Manche sind fest in der Lipidschicht verankert, manche lassen sich leicht abtrennen
➢ Fest verankerte lassen sich mit Detergentien ablösen
➢ Es gibt periphere und integrale Proteine
➢ Integrale Proteine stehen in massiver WW den Kohlenwasserstoffketten der Membranlipide
➢ Periphere Membranproteine sind über elektrostatische Kräfte und Wasserstoffbrücken mit den Kopfgruppen der Lipide an die Membran gebunden
          ○ Durch Salzzugabe oder pH-Wert-Änderung und zerstörbar
          ○ Viele sind an integralen Proteinen gekoppelt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Metallionen werden bei der Cytochrom-c-Oxidase verwendet ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kupfer und Eisen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Chirale Form der Aminosäuren kommt häufiger vor ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Nur L-Aminosäuren, da diese besser Wasserlöslich sind als Racematgemische aus D- und L- Aminosäuren

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind typische Eigenschaften der Fettsäuren?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Eigenschaften abhängig von Anzahl der Doppelbindungen und Kettenlänge
  • unges. Fettsäuren -> niedrigeren Schmelzpunkt
  • gerade Anzahl an C-Atomen
  • zwischen 14 und 24 C-Atome (meist zw. 16 und 18)
  • meisten ungesättigten FS haben eine cis-Konfiguration
  • Bei mehrfach ungesättigten FS sind die DB durch mindestens eine Methylgruppe getrennt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zusammenfassung AS

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

➢ Aminosäuren sind amphoter.

➢ Am isoelektrischen Punkt ist die Nettoladung eines Moleküls Null.

➢ Eine Aminosäure hat mindestens 2 pKs-Werte.

➢ Die Seitenkette bestimmt die Reaktivität einer Aminosäure.

➢ Die proteinogenen Aminosäuren bilden eine Zusammenstellung wichtiger Funktionalitäten und molekularer Formen.

➢ Über die Absorption aromatischer Aminosäuren kann die Proteinkonzentration bestimmt werden.

➢ Die Sequenz eines Peptids wird vom N- zum C-Terminus gelesen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie können Membranproteine bestimmt werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Membranproteine sind schwieriger zu reinigen und zu kristallisieren als wasserlösliche Proteine
○ Durch Röntgenkristallographie oder durch Elektronenmikroskopie bestimmt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Eigenschaften der Aminosäuren

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

➢ Bei neutralem pH als Zwitterion

○ Aminogruppe protoniert (−NH3+ )

○ Carboxylgruppe dissoziiert (–COO−)

○ Aminogruppe = Protonenakzeptor

○ Carboxylgruppe = Protonendonor

➢ Bei saurer pH

○ Aminogruppe protoniert (−NH3+ )

○ Carboxylgruppe nicht dissoziiert (–COOH)

➢ Bei basischem pH

○ Carboxylgruppe gibt Proton ab

○ Ab pH 9 gibt auch Aminogruppe Proton ab

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welcher der Aussagen sind Korrekt ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Aminosäuren sind in wässriger Lösung immer geladen

Lösung ausblenden
  • 134938 Karteikarten
  • 2710 Studierende
  • 120 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Biochemie Kurs an der TU Darmstadt - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was gilt für Lipiddoppelschichten im Hinblick auf Ionen und den meisten polaren Molekülen?

A:

Sie ist nicht permeable für diese Teilchen

Q:

Cholesterin

A:
  • Steroid aus 4 miteinander verbundenen Kohlenwasserstoffringen
  • An einem Ende des Steroids ist ein Kohlenwasserstoffschwanz, am anderen eine Hydroxylgruppe
  • In der Membran liegt es parallel zu den Fettsäureketten der Phospholipe, die
    Hydroxylgruppe tritt mit dem benachbarten hydrophilen Bereich der Phospholipide in WW

➢ Verringert die Membranfluidität

Q:

Welche der Aussagen sind Korrekt?

A:

Lecithin ist ein Phosphoglycerid

Q:

Welche Aussagen sind richtig?

A:

Gekoppelte Reaktionen laufen spontan ab, wenn die Summe ihrer freien Energien kleiner als Null ist.

Q:

Anordnung der Proteine in Lipiden

A:

➢ Manche sind fest in der Lipidschicht verankert, manche lassen sich leicht abtrennen
➢ Fest verankerte lassen sich mit Detergentien ablösen
➢ Es gibt periphere und integrale Proteine
➢ Integrale Proteine stehen in massiver WW den Kohlenwasserstoffketten der Membranlipide
➢ Periphere Membranproteine sind über elektrostatische Kräfte und Wasserstoffbrücken mit den Kopfgruppen der Lipide an die Membran gebunden
          ○ Durch Salzzugabe oder pH-Wert-Änderung und zerstörbar
          ○ Viele sind an integralen Proteinen gekoppelt

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Welche Metallionen werden bei der Cytochrom-c-Oxidase verwendet ?

A:

Kupfer und Eisen

Q:

Welche Chirale Form der Aminosäuren kommt häufiger vor ?

A:

Nur L-Aminosäuren, da diese besser Wasserlöslich sind als Racematgemische aus D- und L- Aminosäuren

Q:

Was sind typische Eigenschaften der Fettsäuren?

A:
  • Eigenschaften abhängig von Anzahl der Doppelbindungen und Kettenlänge
  • unges. Fettsäuren -> niedrigeren Schmelzpunkt
  • gerade Anzahl an C-Atomen
  • zwischen 14 und 24 C-Atome (meist zw. 16 und 18)
  • meisten ungesättigten FS haben eine cis-Konfiguration
  • Bei mehrfach ungesättigten FS sind die DB durch mindestens eine Methylgruppe getrennt
Q:

Zusammenfassung AS

A:

➢ Aminosäuren sind amphoter.

➢ Am isoelektrischen Punkt ist die Nettoladung eines Moleküls Null.

➢ Eine Aminosäure hat mindestens 2 pKs-Werte.

➢ Die Seitenkette bestimmt die Reaktivität einer Aminosäure.

➢ Die proteinogenen Aminosäuren bilden eine Zusammenstellung wichtiger Funktionalitäten und molekularer Formen.

➢ Über die Absorption aromatischer Aminosäuren kann die Proteinkonzentration bestimmt werden.

➢ Die Sequenz eines Peptids wird vom N- zum C-Terminus gelesen

Q:

Wie können Membranproteine bestimmt werden?

A:

Membranproteine sind schwieriger zu reinigen und zu kristallisieren als wasserlösliche Proteine
○ Durch Röntgenkristallographie oder durch Elektronenmikroskopie bestimmt

Q:

Eigenschaften der Aminosäuren

A:

➢ Bei neutralem pH als Zwitterion

○ Aminogruppe protoniert (−NH3+ )

○ Carboxylgruppe dissoziiert (–COO−)

○ Aminogruppe = Protonenakzeptor

○ Carboxylgruppe = Protonendonor

➢ Bei saurer pH

○ Aminogruppe protoniert (−NH3+ )

○ Carboxylgruppe nicht dissoziiert (–COOH)

➢ Bei basischem pH

○ Carboxylgruppe gibt Proton ab

○ Ab pH 9 gibt auch Aminogruppe Proton ab

Q:

Welcher der Aussagen sind Korrekt ?

A:

Aminosäuren sind in wässriger Lösung immer geladen

Biochemie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Biochemie an der TU Darmstadt

Für deinen Studiengang Biochemie an der TU Darmstadt gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Biochemie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

BioChemie

Hochschule Fresenius

Zum Kurs
biochemie

Universität Stuttgart

Zum Kurs
biochemie

TU Berlin

Zum Kurs
biochemie

Universität Düsseldorf

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Biochemie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Biochemie