Zoologie an der TU Braunschweig | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Zoologie an der TU Braunschweig

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Zoologie Kurs an der TU Braunschweig zu.

TESTE DEIN WISSEN
ungewurzelter Baum --> gewurzelter Baum
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • ein Baum mit 4 Taxa lässt sich an 5 Ästen wurzeln
  • (da 3 versch. ungewurzelte Bäume möglich = 15 gewurzelte Bäume möglich)
  • phylogenetische Systematik = Kladistik
  • Rekonstruktion mittles Parsimonie (Sparsamkeitsprinzip + Kladistik)
  • 1. alle unegwurzelten Bäume
  • 2. Veränderungen werden eingezeichnet
  • 3. der mit den wenigsten Veränderungen zählt
  • 4. Wurzeln mithilfe eine Außengruppe (eindeutig nicht zur Ingroup, aber stammesgeschichtlich nicht zu weit weg)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
monophyletische Gruppe
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
=Clade

Eine gemeinsame Gruppe, die den letzten gemeinsamen Vorfahren aller Mitglieder der Gruppe umfasst, ebenso wie alle Nachfahren dieses Vorfahrens
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
gewurzelter Baum
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
enthält Information über Richtung der Evolution
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Protisten
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Protophyten (einzellige eukaryotische "Pflanzen")
Protozoen (einzellige eukaryotische "Tiere")

Spezielle Organellen der Protisten:
- Pulsierende oder kontraktiele Vakoule
- Extrusomen (besitzen einen intravakoulären und ausschleuderbaren Inhalt)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Schwestergruppen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Paare von monophyletischen Gruppen, die zusammen wiederum eine monophyletische Gruppe bilden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Apomorph
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
=abgeleitet
  • Mz., der bei 1+ Taxa in einem Kladogramm vorkommt, aber nicht bei dem letzten gemeinsamen Vorfahren aller einbezogener Taxa
  • Mz. ist abgeleitet von dem plesiomorphen (ursprünglichen) Mz. , welcher sich bei dem letzten gemeinsamen Vorfahren und bei anderen einbezogenen Taxa findet
  • apomorpher Mz. ist später als plesiomorpher Mz. entstanden.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Synapomorphie
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • abgeleiteter Merkmalszustand bei 2+ Taxa
  • begründet eine monophyletische Gruppe
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Autapomorphie
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • abgeleiteter Mz.,
  • nur bei einem der einbezogenen Taxa vorhanden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Endosybiontentheorie
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Eukaryoten sind dadurch entstanden, dass prokaryotische Vorläuferorganismen eine Symbiose eingegangen sind.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Pseudopodien
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Plasmaausstülpungen eukaryotischer Zellen. Bei Protisten sind sie morphologisch sehr vielfältig und erfüllen zahlreiche Funktionen insbesondere bei Bewegung  und Stoffwechsel
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Paraphyletische Gruppe
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Gruppe, die den letzten Gemeinsame Vorfahren aller Gruppenmitglieder umfasst, aber nicht alle Nachfahren dieses Vorfahrens
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Polyphyletische Gruppe
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Gruppe, die nicht den gemeinsamen Vorfahren aller Gruppenmitglieder umfasst
Lösung ausblenden
  • 56099 Karteikarten
  • 1464 Studierende
  • 71 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Zoologie Kurs an der TU Braunschweig - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
ungewurzelter Baum --> gewurzelter Baum
A:
  • ein Baum mit 4 Taxa lässt sich an 5 Ästen wurzeln
  • (da 3 versch. ungewurzelte Bäume möglich = 15 gewurzelte Bäume möglich)
  • phylogenetische Systematik = Kladistik
  • Rekonstruktion mittles Parsimonie (Sparsamkeitsprinzip + Kladistik)
  • 1. alle unegwurzelten Bäume
  • 2. Veränderungen werden eingezeichnet
  • 3. der mit den wenigsten Veränderungen zählt
  • 4. Wurzeln mithilfe eine Außengruppe (eindeutig nicht zur Ingroup, aber stammesgeschichtlich nicht zu weit weg)
Q:
monophyletische Gruppe
A:
=Clade

Eine gemeinsame Gruppe, die den letzten gemeinsamen Vorfahren aller Mitglieder der Gruppe umfasst, ebenso wie alle Nachfahren dieses Vorfahrens
Q:
gewurzelter Baum
A:
enthält Information über Richtung der Evolution
Q:
Protisten
A:
Protophyten (einzellige eukaryotische "Pflanzen")
Protozoen (einzellige eukaryotische "Tiere")

Spezielle Organellen der Protisten:
- Pulsierende oder kontraktiele Vakoule
- Extrusomen (besitzen einen intravakoulären und ausschleuderbaren Inhalt)
Q:
Schwestergruppen
A:
Paare von monophyletischen Gruppen, die zusammen wiederum eine monophyletische Gruppe bilden
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Apomorph
A:
=abgeleitet
  • Mz., der bei 1+ Taxa in einem Kladogramm vorkommt, aber nicht bei dem letzten gemeinsamen Vorfahren aller einbezogener Taxa
  • Mz. ist abgeleitet von dem plesiomorphen (ursprünglichen) Mz. , welcher sich bei dem letzten gemeinsamen Vorfahren und bei anderen einbezogenen Taxa findet
  • apomorpher Mz. ist später als plesiomorpher Mz. entstanden.
Q:
Synapomorphie
A:
  • abgeleiteter Merkmalszustand bei 2+ Taxa
  • begründet eine monophyletische Gruppe
Q:
Autapomorphie
A:
  • abgeleiteter Mz.,
  • nur bei einem der einbezogenen Taxa vorhanden
Q:
Endosybiontentheorie
A:
Eukaryoten sind dadurch entstanden, dass prokaryotische Vorläuferorganismen eine Symbiose eingegangen sind.
Q:
Pseudopodien
A:
Plasmaausstülpungen eukaryotischer Zellen. Bei Protisten sind sie morphologisch sehr vielfältig und erfüllen zahlreiche Funktionen insbesondere bei Bewegung  und Stoffwechsel
Q:
Paraphyletische Gruppe
A:
Gruppe, die den letzten Gemeinsame Vorfahren aller Gruppenmitglieder umfasst, aber nicht alle Nachfahren dieses Vorfahrens
Q:
Polyphyletische Gruppe
A:
Gruppe, die nicht den gemeinsamen Vorfahren aller Gruppenmitglieder umfasst
Zoologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Zoologie an der TU Braunschweig

Für deinen Studiengang Zoologie an der TU Braunschweig gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Zoologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

zoologie

Universität für Bodenkultur Wien

Zum Kurs
zoologie

Universität zu Köln

Zum Kurs
zoologie

Universität Wien

Zum Kurs
zoologie

Universität Hamburg

Zum Kurs
Zoologie

Justus-Liebig-Universität Gießen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Zoologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Zoologie