Select your language

Suggested languages for you:
Log In App nutzen

Lernmaterialien für Trinkwasseraufbereitung an der TU Braunschweig

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Trinkwasseraufbereitung Kurs an der TU Braunschweig zu.

TESTE DEIN WISSEN

Robert Koch

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Darauf folgend geregeltere Abwasserbeseitigung und
bakteriologische Untersuchungen in Wasserwerken

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Einflussfaktoren haben die Entwicklung der modernen Trinkwasserversorgung beschleunigt?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Einsetzende Verstädterung mit Industrialisierung im 19. JH
  • Zunehmend wachsende Bedeutung der Stadthygiene nach Epidemien (Cholera 1831, Typhus und Pocken)
  • Erweiterung der technischen Möglichkeiten der Versorgung durch
    • Pumpen
    • Gusseiserne (Druck-)Rohre
    • Pumpenantrieb mittels Dampfmaschine ab 1790
    • Bohrbrunnen für Tiefenwasserentnahme seit 1800
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Älteste Wasserversorgung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

3.000 – 4.000 Jahre alte Brunnen in Häusern

Die ältesten Wasserversorgungen (kistenförmige Zisterne aus Lärchenholz, Quellwasserfassung) z.B. in der Schweiz stammen aus der Bronzezeit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Trinkwasser als Überträgermedium identifiziert

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Robert Koch

t 1882 den Tuberkuloseerreger und
1884 den Cholera-Erreger

Kreisärzte überwachen Wasserver- und Abw.beseitigung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Desinfektion mit Chlor, Ozon

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1912

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Entstehen zentraler Wasserversorgung mit
Vorbehandlung ab

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1842

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wasserversorgung im Mittelalter

Verunreinigung von Wasserquellen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

unter Bestrafung,
aber häufig durch nahegelegene Dunggruben oder
Nutzung von Gewässern zum Abschwemmen von
Abfall- und Abort-- Seuchen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wasserversorgung in der Neuzeit

Wasserversorgung in der Neuzeit

Erweiterung der technischen Möglichkeiten der Versorgung durch

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 Einsetzende Verstädterung mit Industrialisierung im 19. JH
 Davor: „Ackerbürger“ mit geringem Wasserbedarf und Selbstversorgung
 Lage vor Einführung zentraler Wasserversorgung:
• Entnahme aus verunreinigten Oberflächengewässern
oder mittels flacher Brunnen
• Günstige Filtrationswirkung bekannt, aber kaum verwendet
• Beurteilung der Wasserqualität über Klarheit, Geruch, Geschmack
• Erreger infektiöser Krankheiten nicht bekannt
 Zunehmend wachsende Bedeutung der Stadthygiene
nach Epidemien (Cholera 1831, Typhus und Pocken)

• Pumpen
• Gusseiserne (Druck-)Rohre
• Pumpenantrieb mittels Dampfmaschine ab 1790
• Bohrbrunnen für Tiefenwasserentnahme seit 1800

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Mittelalter:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wasserversorgung als kommunale Aufgabe (Brunnenplan)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

1882

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Belüftung zur Enteisenung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

 Ausbau von Talsperren

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

ab 1891

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wassernutzung in Deutschland 2010 in Bezug auf vorh. Ressource 

wie viel ungenutzt in Prozent

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

84,0 %

Lösung ausblenden
  • 68671 Karteikarten
  • 1730 Studierende
  • 70 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Trinkwasseraufbereitung Kurs an der TU Braunschweig - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Robert Koch

A:

Darauf folgend geregeltere Abwasserbeseitigung und
bakteriologische Untersuchungen in Wasserwerken

Q:

Welche Einflussfaktoren haben die Entwicklung der modernen Trinkwasserversorgung beschleunigt?


A:
  • Einsetzende Verstädterung mit Industrialisierung im 19. JH
  • Zunehmend wachsende Bedeutung der Stadthygiene nach Epidemien (Cholera 1831, Typhus und Pocken)
  • Erweiterung der technischen Möglichkeiten der Versorgung durch
    • Pumpen
    • Gusseiserne (Druck-)Rohre
    • Pumpenantrieb mittels Dampfmaschine ab 1790
    • Bohrbrunnen für Tiefenwasserentnahme seit 1800
Q:

Älteste Wasserversorgung

A:

3.000 – 4.000 Jahre alte Brunnen in Häusern

Die ältesten Wasserversorgungen (kistenförmige Zisterne aus Lärchenholz, Quellwasserfassung) z.B. in der Schweiz stammen aus der Bronzezeit

Q:

Trinkwasser als Überträgermedium identifiziert

A:

Robert Koch

t 1882 den Tuberkuloseerreger und
1884 den Cholera-Erreger

Kreisärzte überwachen Wasserver- und Abw.beseitigung

Q:

Desinfektion mit Chlor, Ozon

A:

1912

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Entstehen zentraler Wasserversorgung mit
Vorbehandlung ab

A:

1842

Q:

Wasserversorgung im Mittelalter

Verunreinigung von Wasserquellen

A:

unter Bestrafung,
aber häufig durch nahegelegene Dunggruben oder
Nutzung von Gewässern zum Abschwemmen von
Abfall- und Abort-- Seuchen

Q:

Wasserversorgung in der Neuzeit

Wasserversorgung in der Neuzeit

Erweiterung der technischen Möglichkeiten der Versorgung durch

A:

 Einsetzende Verstädterung mit Industrialisierung im 19. JH
 Davor: „Ackerbürger“ mit geringem Wasserbedarf und Selbstversorgung
 Lage vor Einführung zentraler Wasserversorgung:
• Entnahme aus verunreinigten Oberflächengewässern
oder mittels flacher Brunnen
• Günstige Filtrationswirkung bekannt, aber kaum verwendet
• Beurteilung der Wasserqualität über Klarheit, Geruch, Geschmack
• Erreger infektiöser Krankheiten nicht bekannt
 Zunehmend wachsende Bedeutung der Stadthygiene
nach Epidemien (Cholera 1831, Typhus und Pocken)

• Pumpen
• Gusseiserne (Druck-)Rohre
• Pumpenantrieb mittels Dampfmaschine ab 1790
• Bohrbrunnen für Tiefenwasserentnahme seit 1800

Q:

Mittelalter:

A:

Wasserversorgung als kommunale Aufgabe (Brunnenplan)

Q:

1882

A:

Belüftung zur Enteisenung

Q:

 Ausbau von Talsperren

A:

ab 1891

Q:

Wassernutzung in Deutschland 2010 in Bezug auf vorh. Ressource 

wie viel ungenutzt in Prozent

A:

84,0 %

Trinkwasseraufbereitung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Trinkwasseraufbereitung an der TU Braunschweig

Für deinen Studiengang Trinkwasseraufbereitung an der TU Braunschweig gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Trinkwasseraufbereitung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Trinkwasserversorgung

TU Hamburg-Harburg

Zum Kurs
Übungsaufgaben Wasseraufbereitung

BTU Cottbus-Senftenberg

Zum Kurs
Aufbereitung

TU Clausthal

Zum Kurs
Trinkwasser

Charité - Universitätsmedizin Berlin

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Trinkwasseraufbereitung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Trinkwasseraufbereitung