Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Sozialstrukturanalyse an der TU Braunschweig

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Sozialstrukturanalyse Kurs an der TU Braunschweig zu.

TESTE DEIN WISSEN

1. Womit befasst sich Sozialstrukturanalyse ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Sozialstrukturanalyse untersucht die Struktur oder Verteilung von sozial relevanten Merkmalen in einer Bevölkerung 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
2. Woraus besteht eine Bevölkerung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Bevölkerung einer Gesellschaft besteht aus Individuen (Akteure,Menschen)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist soziales Handeln ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-dem „gemeinten Sinn nach auf das Verhalten anderer bezogen und daran in seinem Ablauf orientiert ( Max Weber)
- subjektiv auf andere Bezogen

- Wiederkehrende Handlungsabläufe = soziale Prozesse



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
6. Zentrale determinanten sozialen Handelns ? Worüber entscheiden sie ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ressourcen und Restriktionen sind die zentralen Determinanten des sozialen Handelns. Sie sind „die wichtigsten Elemente, die das Verhalten der Akteure erklären können


Ressourcen und Restriktionen entscheiden, darüber in welchem Maß Individuen sie an der Gesellschaft teilhaben, wie ihre Lebensläufe strukturiert sind, welchen sozialen Risiken sie ausgesetzt sind.

 In diesem Sinne prägen sie die Lebenschancen der Menschen in einer Gesellschaft..
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist die Grundannahme einer handlungstheoretisch orientierten
Sozialstrukturanalyse?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Phänomene,z.B. Geburtenrückgang) können nicht direkt durch andere makrosoziologische Phänomene (z.B. Industrialisierung, techn. Fortschritt) erklärt werden.

  • Stabilität und Wandel sozialer Tatbestände (Makro) sind durch das Handeln von Akteuren(Mikro) zu erklären - Mikrofundierung der Sozialstrukturanalyse 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Handlungsressourcen und Restriktionen sind mehr oder weniger ungleich verteilt/ besserer oder schlechterer Zugang zu soz. relevanten Ressourcen. Warum?Wer verteilet diese?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Bildungssystem( Kompetenzen,Zertifikate), Arbeitsmarkt (Geld,Macht, Prestige) u. Sozialstaat (Schutz gegen soz. Risiken, soz. Sicherheit) sind zentrale verleitet v. Lebenschancen

- Individuen haben Familienressoucen u. unterliegen Demographischen Bedingungen

 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Untersuchungsgegenstand der Sozialstrukturanalyse?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Welche Sozialkategorien bzw. Großgruppen in einer Gesellschaft zu unterscheiden sind, inwieweit sie sich in ihren Lebenschancen unterscheiden und welche Strukturen sozialer Ungleichheit damit einhergehen.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Lebensbedingungen sind nicht einfach zwischen Individuen ungleich verteilt. Was sind Beispiele für Sozialgruppen oder Kategorien in die Individuen.              (v. Institutionen) direkt oder indirekt einsortiert werden?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-Bildungsgruppen, Erwerbs-/Beschäftigtenkategorien, Familienstand, Lebensphasen (Jugend – Erwachsene – Ältere), Geschlechterordnung, Staatsbürgerschaft usw.
- soziale Klassen, Schichten, Milieus 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
In welchem Verhältnis stehen Reproduktion und Wandel sozialer Strukturen durch handeln ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Sie stehen in einem dynamischen Wechselverhältnis. Soziale Strukturen sind Rahmenbedingungen für soziales Handeln: Sie ermöglichen und begrenzen soziales Handeln

- Sozialer Wandel passiert nur langsam. Strukturen können sich aber abrupt ändern (revolution)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Sozialstrukturelle Position:
Die „individuelle Ausprägung eines sozialstrukturellen Merkmals“ (22) bei einem Akteur.
Verhältnis von sozialstruktureller Positionen und Beziehungsstruktur?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-Sozialstrukturelle Positionen beeinflussen Möglichkeiten sozialer Beziehungen bzw. die Positionen, die ein Akteur in einem Beziehungsgeflecht einnehmen kann.

-Personen mit gleichen oder ähnlichen sozialstrukturellen Positionen müssen aber nicht Teil eines Beziehungsgeflechtes sein.

-Sie bilden dann ein soziales Aggregat bzw. eine sozialstrukturelle Gruppe
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Soziale Tatsachen (Fait social)nach Durkheim 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- scheinen objektiv vorgegeben
-jedemehroderminderfestgelegteArtdesHandelns“,die„auf den einzelnen einen äußeren Zwang“ ausübt oder „allgemein auftritt“ und ein „unabhängiges Eigenleben“ aufweist
- bsp. soziale Konventionen, Normen, Gesetze 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind gesellschaftliche Strukturen ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- soziale Phänomene, die das Individuum nicht ohne Weiteres verändern kann und an denen er sein Handeln orientiert
Lösung ausblenden
  • 90293 Karteikarten
  • 2066 Studierende
  • 72 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Sozialstrukturanalyse Kurs an der TU Braunschweig - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

1. Womit befasst sich Sozialstrukturanalyse ?

A:

Sozialstrukturanalyse untersucht die Struktur oder Verteilung von sozial relevanten Merkmalen in einer Bevölkerung 

Q:
2. Woraus besteht eine Bevölkerung?
A:
Die Bevölkerung einer Gesellschaft besteht aus Individuen (Akteure,Menschen)
Q:
Was ist soziales Handeln ?
A:
-dem „gemeinten Sinn nach auf das Verhalten anderer bezogen und daran in seinem Ablauf orientiert ( Max Weber)
- subjektiv auf andere Bezogen

- Wiederkehrende Handlungsabläufe = soziale Prozesse



Q:
6. Zentrale determinanten sozialen Handelns ? Worüber entscheiden sie ?
A:
Ressourcen und Restriktionen sind die zentralen Determinanten des sozialen Handelns. Sie sind „die wichtigsten Elemente, die das Verhalten der Akteure erklären können


Ressourcen und Restriktionen entscheiden, darüber in welchem Maß Individuen sie an der Gesellschaft teilhaben, wie ihre Lebensläufe strukturiert sind, welchen sozialen Risiken sie ausgesetzt sind.

 In diesem Sinne prägen sie die Lebenschancen der Menschen in einer Gesellschaft..
Q:
Was ist die Grundannahme einer handlungstheoretisch orientierten
Sozialstrukturanalyse?
A:
  • Phänomene,z.B. Geburtenrückgang) können nicht direkt durch andere makrosoziologische Phänomene (z.B. Industrialisierung, techn. Fortschritt) erklärt werden.

  • Stabilität und Wandel sozialer Tatbestände (Makro) sind durch das Handeln von Akteuren(Mikro) zu erklären - Mikrofundierung der Sozialstrukturanalyse 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Handlungsressourcen und Restriktionen sind mehr oder weniger ungleich verteilt/ besserer oder schlechterer Zugang zu soz. relevanten Ressourcen. Warum?Wer verteilet diese?
A:
- Bildungssystem( Kompetenzen,Zertifikate), Arbeitsmarkt (Geld,Macht, Prestige) u. Sozialstaat (Schutz gegen soz. Risiken, soz. Sicherheit) sind zentrale verleitet v. Lebenschancen

- Individuen haben Familienressoucen u. unterliegen Demographischen Bedingungen

 
Q:
Untersuchungsgegenstand der Sozialstrukturanalyse?
A:
Welche Sozialkategorien bzw. Großgruppen in einer Gesellschaft zu unterscheiden sind, inwieweit sie sich in ihren Lebenschancen unterscheiden und welche Strukturen sozialer Ungleichheit damit einhergehen.
Q:
Lebensbedingungen sind nicht einfach zwischen Individuen ungleich verteilt. Was sind Beispiele für Sozialgruppen oder Kategorien in die Individuen.              (v. Institutionen) direkt oder indirekt einsortiert werden?
A:
-Bildungsgruppen, Erwerbs-/Beschäftigtenkategorien, Familienstand, Lebensphasen (Jugend – Erwachsene – Ältere), Geschlechterordnung, Staatsbürgerschaft usw.
- soziale Klassen, Schichten, Milieus 
Q:
In welchem Verhältnis stehen Reproduktion und Wandel sozialer Strukturen durch handeln ?
A:
Sie stehen in einem dynamischen Wechselverhältnis. Soziale Strukturen sind Rahmenbedingungen für soziales Handeln: Sie ermöglichen und begrenzen soziales Handeln

- Sozialer Wandel passiert nur langsam. Strukturen können sich aber abrupt ändern (revolution)

Q:
Sozialstrukturelle Position:
Die „individuelle Ausprägung eines sozialstrukturellen Merkmals“ (22) bei einem Akteur.
Verhältnis von sozialstruktureller Positionen und Beziehungsstruktur?
A:
-Sozialstrukturelle Positionen beeinflussen Möglichkeiten sozialer Beziehungen bzw. die Positionen, die ein Akteur in einem Beziehungsgeflecht einnehmen kann.

-Personen mit gleichen oder ähnlichen sozialstrukturellen Positionen müssen aber nicht Teil eines Beziehungsgeflechtes sein.

-Sie bilden dann ein soziales Aggregat bzw. eine sozialstrukturelle Gruppe
Q:
Soziale Tatsachen (Fait social)nach Durkheim 
A:
- scheinen objektiv vorgegeben
-jedemehroderminderfestgelegteArtdesHandelns“,die„auf den einzelnen einen äußeren Zwang“ ausübt oder „allgemein auftritt“ und ein „unabhängiges Eigenleben“ aufweist
- bsp. soziale Konventionen, Normen, Gesetze 


Q:
Was sind gesellschaftliche Strukturen ?
A:
- soziale Phänomene, die das Individuum nicht ohne Weiteres verändern kann und an denen er sein Handeln orientiert
Sozialstrukturanalyse

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Sozialstrukturanalyse an der TU Braunschweig

Für deinen Studiengang Sozialstrukturanalyse an der TU Braunschweig gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Sozialstrukturanalyse Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Sozialstruktur

TU Darmstadt

Zum Kurs
Sozialstruktur

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Sozialstrukturanalyse
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Sozialstrukturanalyse