Marketing an der TU Braunschweig

Karteikarten und Zusammenfassungen für Marketing an der TU Braunschweig

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Marketing an der TU Braunschweig.

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der TU Braunschweig auf StudySmarter:

Was sind die absatzpolitischen Instrumente? (4Ps)

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der TU Braunschweig auf StudySmarter:

Was war die Orientierung des Marktes früher?

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der TU Braunschweig auf StudySmarter:

Praktiker-Regeln
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der TU Braunschweig auf StudySmarter:

Marktsegmentierung

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der TU Braunschweig auf StudySmarter:

„Dynamic Pricing“ situativen Preisdifferenzierung

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der TU Braunschweig auf StudySmarter:

Wo befindet sich das Marketing?

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der TU Braunschweig auf StudySmarter:

Was ist nachhaltiges Marketing?
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der TU Braunschweig auf StudySmarter:

Auslösen des Konsumverhaltens

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der TU Braunschweig auf StudySmarter:

Zeitliche Preisdifferenzierung

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der TU Braunschweig auf StudySmarter:

Aktivierungsgrade

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der TU Braunschweig auf StudySmarter:

Wie ist die Orientierung des Marktes heute?
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der TU Braunschweig auf StudySmarter:

Produkte verbal aufwerten

Kommilitonen im Kurs Marketing an der TU Braunschweig. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der TU Braunschweig auf StudySmarter:

Marketing

Was sind die absatzpolitischen Instrumente? (4Ps)
-Produkt- und Programmpolitik (=Product)
-Preispolitik (=Price)
-Distributionspolitik (=Place)
-Kommunikation (=Promotion)

Marketing

Was war die Orientierung des Marktes früher?
Wir verkaufen was wir haben
-> kurzfristige Gewinnorientierung

Marketing

Praktiker-Regeln
Praktiker-Regeln raten zu mehr Werbung bei Preisänderungen (Preissenkungen bekannt machen, bei Preiserhöhungen Produktvorzüge herausstellen...). Grundsätzlich gilt, dass ein hoher Preis mit einer besonders guten Produktqualität einhergehen muss und dass nur ein sehr niedriger Preis eine minderwertigere Produktqualität rechtfertigt, z.B. bei sogenannten „Wegwerfartikeln“ (Achtung: widersprechen dem Nachhaltigkeitsmarketing!)

Marketing

Marktsegmentierung
Die Marktsegmentierung ist eine wichtige kundenorientierte Strategie. Mit ihr erfolgt die Aufteilung eines Marktes in abgegrenzte Untergruppen. Als Segmentierungskriterien dienen z.B. Alter, Einkommen, Bildung, erwarteter Nutzen der Käufer etc.. So kann z.B. eine Segmentierung (= Aufteilung) des Kaugummimarktes in Deutschland nach dem Alter der Kaugummigenießer (3-10, 11-14, 15-25, über 65 Jahre alt..) und dem erwarteten Nutzen des Kaugenusses (leckere Süßigkeit, frischer Atem, Zahnreinigung...) vorgenommen werden.


Marketing

„Dynamic Pricing“ situativen Preisdifferenzierung
Bei der situativen Preisdifferenzierung, auch als „Dynamic Pricing“ bezeichnet, verändern sich die Preise im Zeitablauf mit bestimmten Rahmenbedingungen (Veränderungen der Angebots- und Nachfragesituation, der Kapazitätsauslastung, der Kostensituation des Anbieters, der Preispolitik der Konkurrenten (siehe Vorlesungsbeispiel Flugzeugkabine: nahezu jeder Reisende der Economy-Klasse hat u.U. einen anderen Preis für die gleiche Flugreise gezahlt). So ändert z.B. Amazon die Preise im Internet für identische Produkte unzählige Male am Tag.

Marketing

Wo befindet sich das Marketing?
Absatz

Marketing

Was ist nachhaltiges Marketing?
Unternehmerisches Marketing, das darauf gerichtet ist, wirtschaftliche Interessen, soziale und ökologische Belange sowie die Befriedigung individueller Kundenbedürfnisse dauerhaft in Einklang zu bringen. EIne dafür wichtige Zielgruppe sind die sogenannten LOHAS-Konsumenten

(LOHAS= Liefstyle of Health and Substainability)
-> Produkte werden aus ethischen Gründen nicht mehr gekauft (Kinderarbeit, Umweltschädlich)

Marketing

Auslösen des Konsumverhaltens
Ein bestimmtes Konsumenten-/ Kaufverhalten wird immer durch eine Aktivierung ausgelöst.
( Aktivierung = neurophysiologischer Vorgang, der den Organismus mit Energie versorgt und in einen Zustand der Leistungsfähigkeit versetzt).
Die Aktivierung kann durch physikalische Indikatoren gemessen werden, z.B. Gehirnströme. Hautwiderstand, Stimmfrequenz, Pupillenveränderung...

Marketing

Zeitliche Preisdifferenzierung
Bei einer Preisdifferenzierung verlangt ein Anbieter unterschiedliche Preise für im Prinzip gleiche Produkte.

Eine zeitliche Preisdifferenzierung liegt vor, wenn sich die Preise nach der Nutzungszeit unterscheiden, z.B. bei Happy Hour – Angeboten oder in der Touristik-Branche bei Preisunterschieden für die Vor-, Haupt- und Nachsaison.

Marketing

Aktivierungsgrade
Es gibt unterschiedlichen Aktivierungsgrade:
Minimalaktivierung (ohne geht es nicht),
Normalaktivierung und Über- oder sogar
Maximalaktivierung.

->Letzte wirkt leistungshemmend bis zur „Schockstarre“. Im Marketing wird von der Hypothese der Normalaktivierung ausgegangen.

Marketing

Wie ist die Orientierung des Marktes heute?
Marktorientiertes Management

Vom Markt bzw vom Kunden ausgehende Unternehmensführung

Kundenorientierung

Wir verkaufen was der Kunde braucht
->langfristige Zukunftssicherung 

Marketing

Produkte verbal aufwerten
Um einfache Produkte mit relativ geringer wahrgenommener Bedeutung aufzuwerten und teurer zu verkaufen, kann das Produkt verbal augmentiert werden. Beispiel hierfür ist das Produkt Kochsalz (NaCl) mit höherpreisigem Verkauf unter den Bezeichnungen „Reichenhaller Alpensalz“, „Urmeersalz“, „Fleur de Sel“ aus der Camargue, „Rotes Hawaii Salz“ und „Murray River Salz“ aus Australien zu einem Preis von 19,00 € für 250 g. Geschmacksunterschiede sind hier nicht festzustellen - die Käufer zahlen für das Image oder einen magischen Nutzen der Hochpreisprodukte.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Marketing an der TU Braunschweig zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Marketing an der TU Braunschweig gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU Braunschweig Übersichtsseite

Computernetze

Einführung in Finanzwirtschaft

Produktion&Logistik

Recht

Bachelor-Vertiefung Wirtschaftsinformatik - Informationsmanagement

Bachelor-Vertiefung Wirtschaftswissenschaften - Dienstleistungsmanagement

VWL

Marketing

Marketing Vertiefung

E-Märkte

VWL

marketing an der

Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen

marketing an der

Hochschule Reutlingen

Marketing I an der

IUBH Internationale Hochschule

Marketing || an der

IUBH Internationale Hochschule

marketing an der

Westfälische Hochschule

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Marketing an anderen Unis an

Zurück zur TU Braunschweig Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Marketing an der TU Braunschweig oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login