Grundlagen des Konstruierens an der TU Braunschweig

Karteikarten und Zusammenfassungen für Grundlagen des Konstruierens an der TU Braunschweig

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Grundlagen des Konstruierens an der TU Braunschweig.

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen des Konstruierens an der TU Braunschweig auf StudySmarter:

4 Möglichkeiten, um Dauerhaltbarkeit eines Bauteils zu erhöhen.

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen des Konstruierens an der TU Braunschweig auf StudySmarter:

Nennen Sie konstruktive Maßnahmen zum korrosionsgerechten Gestalten 

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen des Konstruierens an der TU Braunschweig auf StudySmarter:

Parameter zur Wahl eines Fertigungsverfahrens 
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen des Konstruierens an der TU Braunschweig auf StudySmarter:

Wie verhindert man unzulässige Spannungen durch große Temperaturdehnungen ?

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen des Konstruierens an der TU Braunschweig auf StudySmarter:

Auf welche Beanspruchungsarten werden Nietverbindungen berechnet?

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen des Konstruierens an der TU Braunschweig auf StudySmarter:

Nennen Sie ein Maschinenelement, das an mehreren Funktionen beteiligt ist 

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen des Konstruierens an der TU Braunschweig auf StudySmarter:

welcher Belastungsfall führt zu der stärksten Beanspruchung 
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen des Konstruierens an der TU Braunschweig auf StudySmarter:

4 wesentliche Randbedingungen für den Einsatz von Gleitringdichtungen 

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen des Konstruierens an der TU Braunschweig auf StudySmarter:

Bei dynamisch beanspruchten Schrauben soll die Schraubenbelastung FSA << FA sein. Wie ist das erreichbar ? 

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen des Konstruierens an der TU Braunschweig auf StudySmarter:

Gestaltungsregeln für Montage gerechtes konstruieren 

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen des Konstruierens an der TU Braunschweig auf StudySmarter:

3 vereinfachende Modellvorstellungen für die Spannungsberechnung, die zu Unsicherheiten führen und bei der Berechnung Sicherheiten größer 1 erforderlich machen .
(Gefragt sind nicht die drei Spannungshypothesen) 
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen des Konstruierens an der TU Braunschweig auf StudySmarter:

Bevorzugte Beanspruchungsart für Lötverbindungen 

Kommilitonen im Kurs Grundlagen des Konstruierens an der TU Braunschweig. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen des Konstruierens an der TU Braunschweig auf StudySmarter:

Grundlagen des Konstruierens

4 Möglichkeiten, um Dauerhaltbarkeit eines Bauteils zu erhöhen.
-Verringerung der Oberflächenrauheit (schleifen)
-Abbau von Spannungsspitzen (kugelstrahlen)
-Oberflächenhärten
-Vermindern der Anfälligkeit für Korrosion durch Werkstoffwahl

Grundlagen des Konstruierens

Nennen Sie konstruktive Maßnahmen zum korrosionsgerechten Gestalten 
Wanddickenzuschlag
-Kleine und glatte Oberflächen 
-Spaltlose Schweißnähte bzw. abdichten 
-Taupunktunterschreitung verhindern
-Kleine Strömungsgeschwindigkeiten
-Keine hohe und unterschiedliche Wärmebelastung.
-Sammelstellen vermeiden
-Metallanordnungen mit geringem Potentialunterschied 
Opferanoden verwenden 
-Elektrolyt isolieren 
-Ablagerungen vermeiden 
-geeignete Wahl von Werkstoffen und Verarbeitung 
-Scheuerbewegungen reduzieren 

Grundlagen des Konstruierens

Parameter zur Wahl eines Fertigungsverfahrens 
-Stückzahl
-Materialeigenschaften (zB extreme Festigkeit)
-Gestalt
-Werkzeugkosten 
-Abmessungen 
-Stückbezogener Materialeinsatzes 
-Präzision
-Fertigungszeit 

Grundlagen des Konstruierens

Wie verhindert man unzulässige Spannungen durch große Temperaturdehnungen ?
1. Beweglichkeit kinematisch ermöglichen
2. Beweglichkeit elastisch ermöglichen 

Grundlagen des Konstruierens

Auf welche Beanspruchungsarten werden Nietverbindungen berechnet?

Biegung 
Abscheren
Flächenpressung 

Grundlagen des Konstruierens

Nennen Sie ein Maschinenelement, das an mehreren Funktionen beteiligt ist 
Schwungrad eines 2 Takt Motors, welches an der Zündspule induziert, den Motor Kühlt (wenn mit Kühlrippen ausgestattet) und die Kurbelwelle dreht 

Grundlagen des Konstruierens

welcher Belastungsfall führt zu der stärksten Beanspruchung 
Dynamisch schwellend 

Grundlagen des Konstruierens

4 wesentliche Randbedingungen für den Einsatz von Gleitringdichtungen 
-Bauraum
-Dichtungsaufgabe erfüllende Bauform
-Gleitdruck
-Gleitgeschwindigkeit
-Leistungsaufnahme
-Wärmeabfuhr 
-Leckage 

Grundlagen des Konstruierens

Bei dynamisch beanspruchten Schrauben soll die Schraubenbelastung FSA << FA sein. Wie ist das erreichbar ? 
Durch die Verwendung von Dehnschrauben

Grundlagen des Konstruierens

Gestaltungsregeln für Montage gerechtes konstruieren 
1 Fasen an Fügestellen vorsehen 
2 Verwechslungsgefahr bei ähnlichen Teilen vermeiden 
3 Gleichartige Fügeteile anstreben 
4 Verhaken oder Verklemmen von Teilen vermeiden 

Grundlagen des Konstruierens

3 vereinfachende Modellvorstellungen für die Spannungsberechnung, die zu Unsicherheiten führen und bei der Berechnung Sicherheiten größer 1 erforderlich machen .
(Gefragt sind nicht die drei Spannungshypothesen) 
1 isotroper Werkstoff
2 exakte Lastannahmen 
3 Abweichungsfreie Fertigung 
Kein Temperatureinfluss 

Grundlagen des Konstruierens

Bevorzugte Beanspruchungsart für Lötverbindungen 
Beanspruchung auf Schub 

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Grundlagen des Konstruierens an der TU Braunschweig zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Grundlagen des Konstruierens an der TU Braunschweig gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU Braunschweig Übersichtsseite

Fertigungstechnik

ABWL

Berechnungsmethoden der Aerodynamik

Maschinendynamik

Grundlagen des Konstruierens

Grundlagen dee an der

Leibniz Universität Hannover

Grundlagen Konstruktion an der

Hochschule Heilbronn

Grundlagen des Rechts an der

Fachhochschulstudiengänge Krems IMC

Grundlagen des konstruktiven Ingenieurbaus II an der

Leibniz Universität Hannover

Konstruktionsgrundlagen an der

Hochschule Hannover

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Grundlagen des Konstruierens an anderen Unis an

Zurück zur TU Braunschweig Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Grundlagen des Konstruierens an der TU Braunschweig oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards