Allgemeine Psychologie II an der TU Braunschweig

Karteikarten und Zusammenfassungen für Allgemeine Psychologie II an der TU Braunschweig

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Allgemeine Psychologie II an der TU Braunschweig.

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie II an der TU Braunschweig auf StudySmarter:

Wie werden die äußeren Einflüsse in uns verarbeitet?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie II an der TU Braunschweig auf StudySmarter:

Adäquater Reiz

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie II an der TU Braunschweig auf StudySmarter:

Was sagt die Kybernetik zur Informationsreduktion in der Informationsverarbeitung?
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie II an der TU Braunschweig auf StudySmarter:

Cocktailparty Phänomen

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie II an der TU Braunschweig auf StudySmarter:

Versuchsaufbau (Paradigma) und Ergebnis des Dichotischen Hören

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie II an der TU Braunschweig auf StudySmarter:

Filtertheorie
Attentionale Selektion/früher Filter

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie II an der TU Braunschweig auf StudySmarter:

Späte Selektion
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie II an der TU Braunschweig auf StudySmarter:

Untersuchungs-Paradigma Cueing

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie II an der TU Braunschweig auf StudySmarter:

Flankierungsinterferenz

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie II an der TU Braunschweig auf StudySmarter:

Was macht die perzentuelle Belastung mit peripheren Ablenkern?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie II an der TU Braunschweig auf StudySmarter:

Perzeptuelle Belastung
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie II an der TU Braunschweig auf StudySmarter:

Ortsbasierte Selektivität

Kommilitonen im Kurs Allgemeine Psychologie II an der TU Braunschweig. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie II an der TU Braunschweig auf StudySmarter:

Allgemeine Psychologie II

Wie werden die äußeren Einflüsse in uns verarbeitet?
Spezifische Sinnesernergie
alle nerven funktionieren ungefähr gleich, erlebte Information anhängig von stimulierten Nerven (Hören, Riechen)

Allgemeine Psychologie II

Adäquater Reiz
Reizform, auf die ein Sinnesorgan optimal reagiert
(auch nicht adäquate Reize können Erregungen des Sinnesorganes auslösen)

Allgemeine Psychologie II

Was sagt die Kybernetik zur Informationsreduktion in der Informationsverarbeitung?
Flaschenhalsmodell:
zur bewussten Informationsverarbeitung gelangt nur ein kleiner, relevanter Teil.
Kapazität der Informationsweiterleitung ist geringer als das was tatsächlich wahrgenommen wird.


Allgemeine Psychologie II

Cocktailparty Phänomen
Filterung:
Aufmerksamkeit wird auf einen Sprecher gerichtet, Ausblendung anderer Geräusche und Gespräche 
> Durchbrechen des Filters bei Hören des eigenen Namens oder unerwartetes Geräusch 

Allgemeine Psychologie II

Versuchsaufbau (Paradigma) und Ergebnis des Dichotischen Hören
  • zwei unterschiedliche Texte werden auf beide Ohren gesprochen
  • der Proband soll den einen ignorieren und den anderen nachsprechen
  • danach Abfrage der beiden Texte
  • Kontrolle —> Abfrage mit falschen Wörtern

Ergebnis: 
  • beschattetes Ohr —> viele Wörter erkannt
  • ignoriertes Ohr —> wenige
  • Kontrollaufgabe mit falschen Wörtern —> mehr als beim ignorierten Ohr

Allgemeine Psychologie II

Filtertheorie
Attentionale Selektion/früher Filter
Attentionale Selektion bevor es zu höheren kognitiven Prozessen kommt
Auswahl erfolgt nach physikalischen Kriterien der Reize: Intensität, Größe, Kontrast, Bewegung, Auffälligkeit
—> Bottom-Up, datengesteuerte Auswahl

Allgemeine Psychologie II

Späte Selektion
Attentionale Selektion ist Teil der höheren kognitiven Prozesse 
interne Kriterien des Verarbeiters: Erwartung, Bedürfnis/Motiv, Vorerfahrung, Einstellung
—> Top-Down, konzeptgesteuerte Auswahl

Allgemeine Psychologie II

Untersuchungs-Paradigma Cueing
  • Proband kriegt Information wo Reiz auftaucht
  • valider Fall: Information war richtig —> kürzeste Reaktionszeit
  • invalider Fall: Information falsch —> längste Reaktionszeit
  • Proband kriegt keinen Hinweis —> mittlere Reaktionszeit

Allgemeine Psychologie II

Flankierungsinterferenz
  • Die Flankierungsinterferenz ist der Einfluss der Flankierreize auf die Reaktion
  • Höhe der Flankierungsinterferenz ist ein Maß für die Selektivität der Reizberarbeitung
—> je geringer desto höher ist die Dominanz der Verarbeitung des Zielreizes gegenüber der Verarbeitung der Flankierreize
—> wenn Flankierreize andere Reaktion auslösen würden, kommt es zu einem Handlungskonflikt der erst aufgehoben werden muss => Verzögerung der korrekten Reaktion 

Allgemeine Psychologie II

Was macht die perzentuelle Belastung mit peripheren Ablenkern?
Sorgt dafür das die Falnkierungsinterferenz abnimmt.
Aufgrund der höheren perzeptuellen Belastung ist die Aufmerksamkeit stärker auf einen Reiz fokussiert und blendet den Rest aus. (Da die zentrale Kapazität begrenzt ist)

Allgemeine Psychologie II

Perzeptuelle Belastung
  • hohe perzeptuelle Belastung => viele Informationen um und an dem Punkt auf den man sich konzentriert 
  • Das Ausmaß der Verarbeitung der irrelevanten Reize (und der Einfluss dieser aufs Verhalten) ist abhängig von der Höhe der Kapazitätsforderung der zu bewältigenden Aufgabe.
  • Je höher die perzeptuelle Belastung, umso geringer die Verarbeitung irrelevanter Reize —> geringere Interferenzeffekte, stärkere Fokussierung

Allgemeine Psychologie II

Ortsbasierte Selektivität
Ausrichtung des Aufmerksamkeitsfokus auf einen bestimmten Bereich des Gesichtsfelds —> auf vorhandene Reize wird besonders stark reagiert

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Allgemeine Psychologie II an der TU Braunschweig zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Allgemeine Psychologie II an der TU Braunschweig gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU Braunschweig Übersichtsseite

Allgemeine Psychologie I

Allgemeine Psychologie I

Allgemeine Psychologie I

Allgemeine Psychologie I

Allgemeine Psychologie I

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Allgemeine Psychologie II an der TU Braunschweig oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login