Select your language

Suggested languages for you:
Login Anmelden

Lernmaterialien für Organische Chemie an der TU Berlin

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Organische Chemie Kurs an der TU Berlin zu.

TESTE DEIN WISSEN

Nenne die Bezeichnungen für die Kohlenwasserstoffe der ersten 14 C-Atome

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1 meth

2 eth

3 prop

4 but

5 pent

6 hex

7 hept

8 oct

9 non

10 dec

11 undec

12 dodec

13 tridec

14 tetradec

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie ist die Rangfolge der funktionellen Gruppen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Cabonsäuren

2. Carbonsäureamide

3. Nitrile

4. Aldehyde

5. Ketone

6. Alkohole

7. Thiole

8. Amine

9. Ether

10. Alkine und Alkene (wenn beide vorhanden, sind die Alkine suffixgebend)

11. (Halogene) und Alkane


  • ranghöchste Gruppe gibt das Suffix an
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Heteroatome

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Alle Atome außer Kohlenstoff C und Wasserstoff H.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sagt der kleinste Lokantensatz aus?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Dass der erste Lokant bei gleicher Ranghöhe der Gruppen möglichst klein gewählt werden muss
  • Falls das unmöglich ist der 2. usw.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum nehmen bei organischen Verbindungen einer homologen Reihe die Siedepunkte und Schmelzpunkte mit steigender Zahl an Kohlenstoffatomen zu?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Eine längere Kettenlänge und somit einer erhöhte potentielle Kontaktfläche zu benachbarten Atomen erhöht die Stärke der LONDON’schen Dispersionswechselwirkungen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche funktionellen Gruppen sind immer Präfixe?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Alkylgruppen und Halogene
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Hybridisierung auf mathematischer Ebene?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Linearkombination der unterschiedlichen hybridisierten Orbitale.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gibt es einen Zusammenhang zwischen der Hybridisierung der Atome eines Moleküls und der räumlichen  Anordnung der Atome in diesem Molekül?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ja, denn:

  • sp3-Hybridisierungen sind tetraedrisch
  • sp2-Hybridisierungen sind trigonal-planar
  • sp-Hybridisierungen sind linear
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wodurch wird die Hauptkette eines Kohlenstoffs festgemacht?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Meiste ranghöchsten funktionellen Gruppen
2. Kleinster Lokant für die ranghöchste funktionelle Gruppe 

3. Meiste Mehrfachbindungen

4. Längste Kohlenstoffkette

5. Meiste Doppelbindungen

6. Kleinster Lokantensatz für die Mehrfachbindungen

7. Meiste Seitenketten

8. Kleinster Lokantensatz für die Seitenketten

9. ...

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Stereoisomere?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Verbindungen die sich bezüglich Summenformel und Bindungsmuster gleichen, jedoch in der räumlichen Anordung der Atome unterscheiden
  • Dazu gehören die Rotamere, Enatiomere und Diasteromere
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Faktoren erhöhen die Basenstärke?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Substituenten, die einen +I-Effekt ausüben erhöhen die Basenstärkestärke

Substituenden, die einen +M-Effekt ausüben erhöhen die Basenstärke


Notiz: Die Stärke einer Base wird durch ihre Tendenz bestimmt Protonen zu binden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Faktoren erhöhen die Säurenstärke?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Substituenten, die einen -I-Effekt ausüben erhöhen die Säurenstärke

Substituenden, die einen -M-Effekt ausüben erhöhen die Säurenstärke


Notiz: Die Stärke einer Säure wird durch ihre Tendenz bestimmt Protonen abzuspalten

Lösung ausblenden
  • 81965 Karteikarten
  • 2534 Studierende
  • 72 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Organische Chemie Kurs an der TU Berlin - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Nenne die Bezeichnungen für die Kohlenwasserstoffe der ersten 14 C-Atome

A:

1 meth

2 eth

3 prop

4 but

5 pent

6 hex

7 hept

8 oct

9 non

10 dec

11 undec

12 dodec

13 tridec

14 tetradec

Q:

Wie ist die Rangfolge der funktionellen Gruppen?

A:

1. Cabonsäuren

2. Carbonsäureamide

3. Nitrile

4. Aldehyde

5. Ketone

6. Alkohole

7. Thiole

8. Amine

9. Ether

10. Alkine und Alkene (wenn beide vorhanden, sind die Alkine suffixgebend)

11. (Halogene) und Alkane


  • ranghöchste Gruppe gibt das Suffix an
Q:

Was sind Heteroatome

A:

Alle Atome außer Kohlenstoff C und Wasserstoff H.

Q:

Was sagt der kleinste Lokantensatz aus?

A:
  • Dass der erste Lokant bei gleicher Ranghöhe der Gruppen möglichst klein gewählt werden muss
  • Falls das unmöglich ist der 2. usw.
Q:

Warum nehmen bei organischen Verbindungen einer homologen Reihe die Siedepunkte und Schmelzpunkte mit steigender Zahl an Kohlenstoffatomen zu?

A:

Eine längere Kettenlänge und somit einer erhöhte potentielle Kontaktfläche zu benachbarten Atomen erhöht die Stärke der LONDON’schen Dispersionswechselwirkungen

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Welche funktionellen Gruppen sind immer Präfixe?

A:
  • Alkylgruppen und Halogene
Q:

Was ist die Hybridisierung auf mathematischer Ebene?

A:

Die Linearkombination der unterschiedlichen hybridisierten Orbitale.

Q:

Gibt es einen Zusammenhang zwischen der Hybridisierung der Atome eines Moleküls und der räumlichen  Anordnung der Atome in diesem Molekül?

A:

Ja, denn:

  • sp3-Hybridisierungen sind tetraedrisch
  • sp2-Hybridisierungen sind trigonal-planar
  • sp-Hybridisierungen sind linear
Q:

Wodurch wird die Hauptkette eines Kohlenstoffs festgemacht?

A:

1. Meiste ranghöchsten funktionellen Gruppen
2. Kleinster Lokant für die ranghöchste funktionelle Gruppe 

3. Meiste Mehrfachbindungen

4. Längste Kohlenstoffkette

5. Meiste Doppelbindungen

6. Kleinster Lokantensatz für die Mehrfachbindungen

7. Meiste Seitenketten

8. Kleinster Lokantensatz für die Seitenketten

9. ...

Q:

Was sind Stereoisomere?

A:
  • Verbindungen die sich bezüglich Summenformel und Bindungsmuster gleichen, jedoch in der räumlichen Anordung der Atome unterscheiden
  • Dazu gehören die Rotamere, Enatiomere und Diasteromere
Q:

Welche Faktoren erhöhen die Basenstärke?

A:

Substituenten, die einen +I-Effekt ausüben erhöhen die Basenstärkestärke

Substituenden, die einen +M-Effekt ausüben erhöhen die Basenstärke


Notiz: Die Stärke einer Base wird durch ihre Tendenz bestimmt Protonen zu binden

Q:

Welche Faktoren erhöhen die Säurenstärke?

A:

Substituenten, die einen -I-Effekt ausüben erhöhen die Säurenstärke

Substituenden, die einen -M-Effekt ausüben erhöhen die Säurenstärke


Notiz: Die Stärke einer Säure wird durch ihre Tendenz bestimmt Protonen abzuspalten

Organische Chemie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Organische Chemie an der TU Berlin

Für deinen Studiengang Organische Chemie an der TU Berlin gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Organische Chemie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Chemie - Organische Chemie

Medizinische Universität Graz

Zum Kurs
organische Chemie

Universität Würzburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Organische Chemie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Organische Chemie