ÖK1 Hydrologie an der TU Berlin

Karteikarten und Zusammenfassungen für ÖK1 Hydrologie an der TU Berlin

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs ÖK1 Hydrologie an der TU Berlin.

Beispielhafte Karteikarten für ÖK1 Hydrologie an der TU Berlin auf StudySmarter:

Warum sind gewässerkundliche Hauptwerte für Umweltplaner wichtig?

Beispielhafte Karteikarten für ÖK1 Hydrologie an der TU Berlin auf StudySmarter:

blub

Beispielhafte Karteikarten für ÖK1 Hydrologie an der TU Berlin auf StudySmarter:

Was versteht man unter dem Abflussregime?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für ÖK1 Hydrologie an der TU Berlin auf StudySmarter:

Nennen sie fünf abiotische Faktoren die für ein Fließgewässer charakteristisch sind.

Beispielhafte Karteikarten für ÖK1 Hydrologie an der TU Berlin auf StudySmarter:

Wie lauten die Fachbegriffe für ganzjährig, einige Zeiten kein und nur zeitweilig wasserführende Fließgewässer?

Beispielhafte Karteikarten für ÖK1 Hydrologie an der TU Berlin auf StudySmarter:

Wie kann man Gewässer kategorisieren?

Beispielhafte Karteikarten für ÖK1 Hydrologie an der TU Berlin auf StudySmarter:

Definiere (laut DIN 4049) "Wasserkreislauf"

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für ÖK1 Hydrologie an der TU Berlin auf StudySmarter:

Definiere (laut DIN 4049) "Wasserwirtschaft"

Beispielhafte Karteikarten für ÖK1 Hydrologie an der TU Berlin auf StudySmarter:

Beschreibe kurz wie man Hydrologie zur Zeit der "Naturphilosophie" wahrnahm.

Beispielhafte Karteikarten für ÖK1 Hydrologie an der TU Berlin auf StudySmarter:

Was bedeutet Kondensation?

Beispielhafte Karteikarten für ÖK1 Hydrologie an der TU Berlin auf StudySmarter:

Was bedeutet sublimieren (Chemie)?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für ÖK1 Hydrologie an der TU Berlin auf StudySmarter:

Was sind Melioration und Drainage?

Kommilitonen im Kurs ÖK1 Hydrologie an der TU Berlin. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für ÖK1 Hydrologie an der TU Berlin auf StudySmarter:

ÖK1 Hydrologie

Warum sind gewässerkundliche Hauptwerte für Umweltplaner wichtig?

Um bei der Planung von Uferzonen die richtigen Maßnahmen treffen zu können!


Wie hoch ist der Abfluss? (Q = Abfluss)

Wie oft und wahrscheinlich treten Extreme auf?

Hochwasserwahrscheinlichkeit und Schutz?


ÖK1 Hydrologie

blub

blubblub

ÖK1 Hydrologie

Was versteht man unter dem Abflussregime?

kurz: hydrologisches Gesamtverhalten eines Fließgewässers

Mit Regime ist hier die relative oder absolute Schwankung eines Elements des Wasserkreislaufs während eines bestimmten Zeitraums gemeint

= zeitliche Abflussveränderung

ÖK1 Hydrologie

Nennen sie fünf abiotische Faktoren die für ein Fließgewässer charakteristisch sind.

  • Gefälle (Geschwindigkeit)
  • Nährstoffgehalt
  • Bodenart
  • Temperatur
  • Sauerstoffgehalt

ÖK1 Hydrologie

Wie lauten die Fachbegriffe für ganzjährig, einige Zeiten kein und nur zeitweilig wasserführende Fließgewässer?

Perrenierende, periodische und episodische Fließgewässer

ÖK1 Hydrologie

Wie kann man Gewässer kategorisieren?

Fließgewässer und Standgewässer jeweils in natürliche und künstliche

ÖK1 Hydrologie

Definiere (laut DIN 4049) "Wasserkreislauf"

Ständige Folge der Zustands- und Ortsänderungen des Wassers mit den Hauptkomponenten Niederschlag, Abfluß, Verdunstung und atmosphärischer Wassertransport

ÖK1 Hydrologie

Definiere (laut DIN 4049) "Wasserwirtschaft"

Zielbewußte Ordnung aller menschlichen Einwirkungen auf das ober- und unterirdische Wasser

ÖK1 Hydrologie

Beschreibe kurz wie man Hydrologie zur Zeit der "Naturphilosophie" wahrnahm.

Dies war die Phase der vor allem theoretischen Erklärungen der Philosphen. Es gab schon verinzelt Messungen bzw. Ansätze zum lösen von Problemen (Bewässerung, Fernleitungen) jedoch da das komplexe Wissen um Zusammenhänge noch nicht vorhanden war, gab es auch Fehlinterpretationen (z.B. unendlich gespeiste Quellen aus dem Boden)

ÖK1 Hydrologie

Was bedeutet Kondensation?

Übergang eines Stoffes vom gasförmigen in den flüssigen Zustand; Verdichtung von Gas, Dampf zu Flüssigkeit (durch Abkühlung oder Druck)  (duden.de)

ÖK1 Hydrologie

Was bedeutet sublimieren (Chemie)?

vom festen unmittelbar in den gasförmigen Aggregatzustand übergehen (oder umgekehrt) (duden.de - Bedeutung Sublimation 2a)

ÖK1 Hydrologie

Was sind Melioration und Drainage?

"Melioration" stammt vom lat. und heißt wörtlich "Verbesserung" (duden.de); Drainage ist allgemein gesehen ein System zur Entwässerung (duden.de)

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für ÖK1 Hydrologie an der TU Berlin zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang ÖK1 Hydrologie an der TU Berlin gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU Berlin Übersichtsseite

Grundlagen der Pflanzenökologie

Pflanzenökologie

Hydrologie

Bodenkunde

Pflanzenökologie

Bodenkunde

Hydrologie an der

Hochschule für nachhaltige Entwicklung

Hydrogeologie an der

TU Clausthal

Hydrologie an der

LMU München

Hydrologie an der

TU Hamburg-Harburg

GEO Hydrologie an der

Universität Augsburg

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch ÖK1 Hydrologie an anderen Unis an

Zurück zur TU Berlin Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für ÖK1 Hydrologie an der TU Berlin oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login