Montagetechnik an der TU Berlin | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Montagetechnik an der TU Berlin

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Montagetechnik Kurs an der TU Berlin zu.

TESTE DEIN WISSEN

Formschlüssige Verbindungen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

u Verbindung wird durch bestimmte Formgebung (bspw. Verzahnung) oder durch zusätzliche Elemente
(bspw. Passfeder) als „Mitnehmer“ hergestellt.
u Kraftübertragung erfolgt an den Wirkflächen durch Flächenpressung.
u Kräfte können nur normal zu den Wirkflächen und nur in einem Richtungssinn übertragen werden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Greifen und Spannen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

sind am Handhaben als Teilfunktionen des Sicherns
beteiligt. Sichern ist das Erhalten definierter Zustände.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

u Handhaben ist

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

das Schaffen, definierte Verändern oder
vorübergehende Aufrechterhalten einer
vorgegebenen räumlichen Anordnung von
geometrisch bes[mmten
Körpern in einem
Bezugskoordinatensystem.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Vorteile und Verbesserungspotenziale durch den Einsatz von Industrierobotern

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Kostensenkung durch Automatisierung
  • Höhere Flexibilität als Automaten
  • Prozesse können auch nach der
    Inbetriebnahme noch angepasst werden
  • Hohe Qualität durch Präzision
  • Produktion mit gleichbleibender Qualität
    durch hohe Wiederholgenauigkeit
    u Beispiel: Kleben der Front- und
    Heckscheibe bei Fahrzeugen (wichtig für
    die Dichtigkeit und Tragfähigkeit der
    Karosserie)
  • Durchsatzsteigerung in der Produktion
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Verbindungen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Formschlüssige
  • Stoffschlüssige
  • Reib-/Kraftschlüssige
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Handhaben ist

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • das Schaffen, definierte Verändern oder vorübergehende Aufrechterhalten
  • einer vorgegebenen räumlichen Anordnung von geometrisch bestimmten Körpern
  • in einem Bezugskoordinatensystem.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die Anzahl der Freiheiten beschreiben die

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

möglichen unabhängigen Bewegungen
(Verschiebungen, Drehungen) eines starren
Körpers gegenüber einem
Bezugskoordinatensystem

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bestehende Verbesserungspotenziale

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Reduzierung des Aufwands der
    Roboterprogrammierung vor allem für
    geringe Losgrößen
  • Nachgiebigkeit, Leichtbau und verbesserte
    Sensorik zur Ermöglichung der sicheren
    Kooperation zwischen Mensch und Roboter
  • Reduzierung des Energiebedarfs
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Fügen ist

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

das auf Dauer angelegte Verbinden oder
sonskge Zusammenbringen von zwei oder
mehr Werkstücken geometrisch bes[mmter
Form oder von eben solchen Werkstücken
mit formlosem Stoff. Dabei wird jeweils der
Zusammenhalt örtlich geschaffen und im
Ganzen vermehrt.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

u Stoffschlüssige Verbindungen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Verbinden von Bauteilen durch stoffliches Vereinigen
mit oder ohne Zusatzwerkstoffe
u Wirkung beruht auf atomaren oder molekularen Kräften.
u Kraftübertragung in allen Richtungssinnen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Reib-/Kraftschlüssige Verbindungen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

u Verbinden von Bauteilen und Baugruppen durch Reibung
infolge von Flächenpressung an den Fügeflächen der Wirkpaare.
u Kräfte werden tangential zu den sich berührenden Wirkflächen in
alle Richtungen übertragen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

u Maßnahmen, um einen hohen Wirkungsgrad zu erzielen:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Einen hohen Anteil an primären Montagevorgängen anstreben (z.B. durch eine geschickte
    montagegerechte Produktgestaltung)
  • Sekundäre Montagevorgänge möglichst effizient ausführen (z.B. durch flexible Automatisierung,
    möglichst kurze (manuelle) Greifwege)
  • Ein geeignetes Montagesystem wählen (Stückzahl beachten)
  • Auswahl der Fügetechnologie kann einen wesentlichen Einfluss auf die Kosten haben.
Lösung ausblenden
  • 42763 Karteikarten
  • 1643 Studierende
  • 57 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Montagetechnik Kurs an der TU Berlin - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Formschlüssige Verbindungen

A:

u Verbindung wird durch bestimmte Formgebung (bspw. Verzahnung) oder durch zusätzliche Elemente
(bspw. Passfeder) als „Mitnehmer“ hergestellt.
u Kraftübertragung erfolgt an den Wirkflächen durch Flächenpressung.
u Kräfte können nur normal zu den Wirkflächen und nur in einem Richtungssinn übertragen werden.

Q:

Greifen und Spannen

A:

sind am Handhaben als Teilfunktionen des Sicherns
beteiligt. Sichern ist das Erhalten definierter Zustände.

Q:

u Handhaben ist

A:

das Schaffen, definierte Verändern oder
vorübergehende Aufrechterhalten einer
vorgegebenen räumlichen Anordnung von
geometrisch bes[mmten
Körpern in einem
Bezugskoordinatensystem.

Q:

Vorteile und Verbesserungspotenziale durch den Einsatz von Industrierobotern

A:
  • Kostensenkung durch Automatisierung
  • Höhere Flexibilität als Automaten
  • Prozesse können auch nach der
    Inbetriebnahme noch angepasst werden
  • Hohe Qualität durch Präzision
  • Produktion mit gleichbleibender Qualität
    durch hohe Wiederholgenauigkeit
    u Beispiel: Kleben der Front- und
    Heckscheibe bei Fahrzeugen (wichtig für
    die Dichtigkeit und Tragfähigkeit der
    Karosserie)
  • Durchsatzsteigerung in der Produktion
Q:

Verbindungen

A:
  • Formschlüssige
  • Stoffschlüssige
  • Reib-/Kraftschlüssige
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Handhaben ist

A:
  • das Schaffen, definierte Verändern oder vorübergehende Aufrechterhalten
  • einer vorgegebenen räumlichen Anordnung von geometrisch bestimmten Körpern
  • in einem Bezugskoordinatensystem.
Q:

Die Anzahl der Freiheiten beschreiben die

A:

möglichen unabhängigen Bewegungen
(Verschiebungen, Drehungen) eines starren
Körpers gegenüber einem
Bezugskoordinatensystem

Q:

Bestehende Verbesserungspotenziale

A:
  • Reduzierung des Aufwands der
    Roboterprogrammierung vor allem für
    geringe Losgrößen
  • Nachgiebigkeit, Leichtbau und verbesserte
    Sensorik zur Ermöglichung der sicheren
    Kooperation zwischen Mensch und Roboter
  • Reduzierung des Energiebedarfs
Q:

Fügen ist

A:

das auf Dauer angelegte Verbinden oder
sonskge Zusammenbringen von zwei oder
mehr Werkstücken geometrisch bes[mmter
Form oder von eben solchen Werkstücken
mit formlosem Stoff. Dabei wird jeweils der
Zusammenhalt örtlich geschaffen und im
Ganzen vermehrt.

Q:

u Stoffschlüssige Verbindungen

A:

Verbinden von Bauteilen durch stoffliches Vereinigen
mit oder ohne Zusatzwerkstoffe
u Wirkung beruht auf atomaren oder molekularen Kräften.
u Kraftübertragung in allen Richtungssinnen

Q:

Reib-/Kraftschlüssige Verbindungen

A:

u Verbinden von Bauteilen und Baugruppen durch Reibung
infolge von Flächenpressung an den Fügeflächen der Wirkpaare.
u Kräfte werden tangential zu den sich berührenden Wirkflächen in
alle Richtungen übertragen.

Q:

u Maßnahmen, um einen hohen Wirkungsgrad zu erzielen:

A:
  • Einen hohen Anteil an primären Montagevorgängen anstreben (z.B. durch eine geschickte
    montagegerechte Produktgestaltung)
  • Sekundäre Montagevorgänge möglichst effizient ausführen (z.B. durch flexible Automatisierung,
    möglichst kurze (manuelle) Greifwege)
  • Ein geeignetes Montagesystem wählen (Stückzahl beachten)
  • Auswahl der Fügetechnologie kann einen wesentlichen Einfluss auf die Kosten haben.
Montagetechnik

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Montagetechnik an der TU Berlin

Für deinen Studiengang Montagetechnik an der TU Berlin gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Montagetechnik Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Fügetechnik

TU Braunschweig

Zum Kurs
Montage,- Handhabungstechnik

Hochschule Hamm-Lippstadt

Zum Kurs
Technik M6

Universität Koblenz-Landau

Zum Kurs
Handhabungs-und Montagetechnik

Universität Erlangen-Nürnberg

Zum Kurs
Fügetechnik

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Montagetechnik
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Montagetechnik