M & PM an der TU Berlin | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für M & PM an der TU Berlin

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen M & PM Kurs an der TU Berlin zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Key-Informant?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Person die am besten zum beantworten von Fragen in einem Thema geeinget ist

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was gibt es für Untersuchungsansprüche und was wollen Sie erreichen ? und welche Frageform eignet sich dann ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Explorativ:

Es sollen neue Erkenntnisse erlangt werden also fragt man weniger leute aber dafür intensiv

Konfirmativ:

EIne Vermutung soll bestätigt werden.

Dafür werden mehrere Leute befragt das ist dann oft ein Fester Fragebogen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind offene und was geschlossene Fragen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Offene Fragen sind Explorativ. Ich weiß also nicht was ich erwarten soll.


Geschlossende Fragen sind Fragen wo es möliche antwortmöglichkeiten gibt und diese vom Fragendem vorgegeben werden.

Es soll zum "schärfen eines Bildes" benutzt werden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nachteile bei Offenen Fragen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Reichhaltige Antworten müssen nachhaltig codiert werden --> hoher aufwand.

Antworten müssen nach der Logik ausgewertt werden (passt das zusammen was der befragt erzäht?)


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nachteile geschlossene Fragen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bei mangelnder vorbereitung fehlen Antwortmöglichkeiten.


Informationsverlust durch vorgegebende Fragen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist eine Halboffende Frage?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Frage mit Antwortmöglichkeiten um dtextfeld am Ende


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Idee des Gruppeninterviwes?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

            

                                                           

Meinungen oder Einstellungen existieren nicht isoliert, sondern werden durch das soziale Umfeld beeinflusst. Häufig entstehen sie erst in der Auseinandersetzung mit anderen Menschen (Pollock 1955).

                                               


           

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ermöglicht die Online-Befragung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Fragen können Indiviualisiert werden

Fragefolgen können erstellt werden

Medien können leicht eingebunden werden

Hilft gegen Befragungsartefakte (Durch roation können effekte der Reihenfolge vermieden werden)

Qualität kann leicht kontolliert werden (Wie schnell wurde geantwortet)--> Antworten random

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist eine Panelforschung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

            

                                                           

Regelmäßig wiederholte Messung derselben Variablen bei denselben Erhebungseinheiten (Längsschnittstudie, personenidentische Mehrfachbefragung)

                                               


           

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Vorteile von Panelforschung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

            

                                                           

+ Veränderungen nicht nur registrierbar, sondern auch kausal erklärbar

                       

+ geeignet für laufendes Produkt-Monitoring, Marktanteilsveränderungen, etc.

                       

+ Stichproben- und Erhebungsfehler gleichen sich im Längsschnitt aus

                       

+ problemloses Einschalten in repräsentative Standardpanels, z.B. GfK Haushalts- und Handelspanel für Testmarkt Hassloch

                       

+ Auswerten von verbundenen Datenbanken (Scanningdaten, Split-Kabel-TV, Telemeter)

                                               


           

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Befragungsartefakt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

            

                                                           

Ein Befragungsartefakt ist eine Tendenz, auf eine Frage systematisch anders zu antworten als es dem Messziel entspricht.
(Messziel: wahrheitsgetreue Abbildung der Realität).

                                               


           

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was verstehen wir unter einer Befragung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

            

                                                           

Unter einer wissenschaftlichen Befragung versteht man die theoriegeleitete, systematische Gewinnung von Informationen mithilfe geeigneter Erhebungsinstrumenten, wie Fragebögen oder Interviewleitfäden.

                                               


           

Lösung ausblenden
  • 42875 Karteikarten
  • 1652 Studierende
  • 57 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen M & PM Kurs an der TU Berlin - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was ist ein Key-Informant?

A:

Die Person die am besten zum beantworten von Fragen in einem Thema geeinget ist

Q:

Was gibt es für Untersuchungsansprüche und was wollen Sie erreichen ? und welche Frageform eignet sich dann ?

A:

Explorativ:

Es sollen neue Erkenntnisse erlangt werden also fragt man weniger leute aber dafür intensiv

Konfirmativ:

EIne Vermutung soll bestätigt werden.

Dafür werden mehrere Leute befragt das ist dann oft ein Fester Fragebogen

Q:

Was sind offene und was geschlossene Fragen?

A:

Offene Fragen sind Explorativ. Ich weiß also nicht was ich erwarten soll.


Geschlossende Fragen sind Fragen wo es möliche antwortmöglichkeiten gibt und diese vom Fragendem vorgegeben werden.

Es soll zum "schärfen eines Bildes" benutzt werden.

Q:

Nachteile bei Offenen Fragen

A:

Reichhaltige Antworten müssen nachhaltig codiert werden --> hoher aufwand.

Antworten müssen nach der Logik ausgewertt werden (passt das zusammen was der befragt erzäht?)


Q:

Nachteile geschlossene Fragen

A:

Bei mangelnder vorbereitung fehlen Antwortmöglichkeiten.


Informationsverlust durch vorgegebende Fragen

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was ist eine Halboffende Frage?

A:

Frage mit Antwortmöglichkeiten um dtextfeld am Ende


Q:

Was ist die Idee des Gruppeninterviwes?

A:

            

                                                           

Meinungen oder Einstellungen existieren nicht isoliert, sondern werden durch das soziale Umfeld beeinflusst. Häufig entstehen sie erst in der Auseinandersetzung mit anderen Menschen (Pollock 1955).

                                               


           

Q:

Was ermöglicht die Online-Befragung?

A:

Fragen können Indiviualisiert werden

Fragefolgen können erstellt werden

Medien können leicht eingebunden werden

Hilft gegen Befragungsartefakte (Durch roation können effekte der Reihenfolge vermieden werden)

Qualität kann leicht kontolliert werden (Wie schnell wurde geantwortet)--> Antworten random

Q:

Was ist eine Panelforschung?

A:

            

                                                           

Regelmäßig wiederholte Messung derselben Variablen bei denselben Erhebungseinheiten (Längsschnittstudie, personenidentische Mehrfachbefragung)

                                               


           

Q:

Vorteile von Panelforschung

A:

            

                                                           

+ Veränderungen nicht nur registrierbar, sondern auch kausal erklärbar

                       

+ geeignet für laufendes Produkt-Monitoring, Marktanteilsveränderungen, etc.

                       

+ Stichproben- und Erhebungsfehler gleichen sich im Längsschnitt aus

                       

+ problemloses Einschalten in repräsentative Standardpanels, z.B. GfK Haushalts- und Handelspanel für Testmarkt Hassloch

                       

+ Auswerten von verbundenen Datenbanken (Scanningdaten, Split-Kabel-TV, Telemeter)

                                               


           

Q:

Was ist ein Befragungsartefakt?

A:

            

                                                           

Ein Befragungsartefakt ist eine Tendenz, auf eine Frage systematisch anders zu antworten als es dem Messziel entspricht.
(Messziel: wahrheitsgetreue Abbildung der Realität).

                                               


           

Q:

Was verstehen wir unter einer Befragung?

A:

            

                                                           

Unter einer wissenschaftlichen Befragung versteht man die theoriegeleitete, systematische Gewinnung von Informationen mithilfe geeigneter Erhebungsinstrumenten, wie Fragebögen oder Interviewleitfäden.

                                               


           

M & PM

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang M & PM an der TU Berlin

Für deinen Studiengang M & PM an der TU Berlin gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten M & PM Kurse im gesamten StudySmarter Universum

M&PM

TU Berlin

Zum Kurs
PM 2

Technische Hochschule Mittelhessen

Zum Kurs
PM

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs
PM

Gottlieb-Daimler-Schule 1

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden M & PM
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen M & PM