Konstruieren mit Kunststoffen I an der TU Berlin

Karteikarten und Zusammenfassungen für Konstruieren mit Kunststoffen I an der TU Berlin

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Konstruieren mit Kunststoffen I an der TU Berlin.

Beispielhafte Karteikarten für Konstruieren mit Kunststoffen I an der TU Berlin auf StudySmarter:

Welche Entdeckung machte Hermann Staudinger im 20. Jahrhundert?

Beispielhafte Karteikarten für Konstruieren mit Kunststoffen I an der TU Berlin auf StudySmarter:

Aus welchen Ressourcen können Kunststoffe gewonnen werden?

Beispielhafte Karteikarten für Konstruieren mit Kunststoffen I an der TU Berlin auf StudySmarter:

Wie lange reichen die Vorräte für diese Anwendung noch?

Beispielhafte Karteikarten für Konstruieren mit Kunststoffen I an der TU Berlin auf StudySmarter:

Wie viel Prozent der Erdölförderung fließen in Kunststoffe?

Beispielhafte Karteikarten für Konstruieren mit Kunststoffen I an der TU Berlin auf StudySmarter:

Mit welchem Verfahren wird der Rohstoff für PE und PP hergestellt?

Nennen Sie die vier wichtigen Reaktionsschritte.

Beispielhafte Karteikarten für Konstruieren mit Kunststoffen I an der TU Berlin auf StudySmarter:

Was ist der wichtigste Rohstoff für die Petrochemie und wie heißt das
Verfahren, in dem dieser weiter verarbeitet wird?

Beispielhafte Karteikarten für Konstruieren mit Kunststoffen I an der TU Berlin auf StudySmarter:

Welche Bindungen liegen zwischen den C-Atomen eines Paraffins vor und sind
diese rotierbar? (Begründung)

Beispielhafte Karteikarten für Konstruieren mit Kunststoffen I an der TU Berlin auf StudySmarter:

Welche Bindungen liegen zwischen den C-Atomen eines Olefins vor und sind
diese rotierbar? (Begründung)

Beispielhafte Karteikarten für Konstruieren mit Kunststoffen I an der TU Berlin auf StudySmarter:

Welche Bindungen liegen zwischen den C-Atomen eines Alkins vor und sind
diese rotierbar? (Begründung)

Beispielhafte Karteikarten für Konstruieren mit Kunststoffen I an der TU Berlin auf StudySmarter:

Welche Arten von Polyreaktionen gibt es?

Beispielhafte Karteikarten für Konstruieren mit Kunststoffen I an der TU Berlin auf StudySmarter:

Wie ist der allgemeine Ablauf einer Polymerisation?

Beispielhafte Karteikarten für Konstruieren mit Kunststoffen I an der TU Berlin auf StudySmarter:

Welche Aussage gibt der Polymerisationsgrad an?

Kommilitonen im Kurs Konstruieren mit Kunststoffen I an der TU Berlin. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Konstruieren mit Kunststoffen I an der TU Berlin auf StudySmarter:

Konstruieren mit Kunststoffen I

Welche Entdeckung machte Hermann Staudinger im 20. Jahrhundert?

Er postulierte die Existenz von Makromolekülen

Konstruieren mit Kunststoffen I

Aus welchen Ressourcen können Kunststoffe gewonnen werden?

Kunststoffe können aus jedem Stoff, der Kohlenstoff enthält, erzeugt werden

 Holz
 Stein- und Braunkohle
 Pflanzen
 CO2

Konstruieren mit Kunststoffen I

Wie lange reichen die Vorräte für diese Anwendung noch?

 Erdöl > 100 Jahre
 Erdgas > 62 Jahre
 Kohle > 1000 Jahre

Konstruieren mit Kunststoffen I

Wie viel Prozent der Erdölförderung fließen in Kunststoffe?

4% fließen in Kunststoffe

Konstruieren mit Kunststoffen I

Mit welchem Verfahren wird der Rohstoff für PE und PP hergestellt?

Nennen Sie die vier wichtigen Reaktionsschritte.

Das Verfahren heißt Steamcracken

  • Spaltung: Steamcracken in senkrechten Cr-Ni-Röhren, die mit Gas oder Öl direkt auf 1050° beheizt werden
  • Quenchung: Schnelles Abkühlen zur Verhinderung der Weiterreaktion zuerst durch Quenchkühlung, dann durch Einspritzen von Quenchöl
  • Spaltgasverdichtung und Reinigung: Vortrennung in Gas und Kondensat sowie Reinigung des Rohgases von H2S
    und CO2
  • Trocknung, Kühlung und Tieftemperaturdestillation: Sorgfältige Trocknung, um Eisbildung zu vermeiden. Mehrstufige Kühlung

Konstruieren mit Kunststoffen I

Was ist der wichtigste Rohstoff für die Petrochemie und wie heißt das
Verfahren, in dem dieser weiter verarbeitet wird?

Der Rohstoff ist Naptha (Rohbenzin), das Verfahren heißt Steamcracken

Konstruieren mit Kunststoffen I

Welche Bindungen liegen zwischen den C-Atomen eines Paraffins vor und sind
diese rotierbar? (Begründung)

paraffin = Gemisch aus Alkanen
Alkane sind gesättigt, das heißt, es liegen Einfachbindungen zwischen den C-
Atomen vor. Einfachbindungen sind rotierbar.

Konstruieren mit Kunststoffen I

Welche Bindungen liegen zwischen den C-Atomen eines Olefins vor und sind
diese rotierbar? (Begründung)

Olefine = Alkene = ungesättigte Kohlenwasserstoffe, d.h. Doppelbindung zwischen
den C-Atomen. Sie sind also nicht rotierbar.

Konstruieren mit Kunststoffen I

Welche Bindungen liegen zwischen den C-Atomen eines Alkins vor und sind
diese rotierbar? (Begründung)

Dreifachbindung zwischen den C-Atomen. Sie sind also nicht rotierbar.

Konstruieren mit Kunststoffen I

Welche Arten von Polyreaktionen gibt es?

  • Polymerisation
  • Polyaddition
  • Polykondensation


Konstruieren mit Kunststoffen I

Wie ist der allgemeine Ablauf einer Polymerisation?

  • Kettenstart
  • Kettenwachstum
  • Kettenabbruch

Konstruieren mit Kunststoffen I

Welche Aussage gibt der Polymerisationsgrad an?

Der Polymerisationsgrad beschreibt die Anzahl der Monomereinheiten in einem
Polymermolekül.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Konstruieren mit Kunststoffen I an der TU Berlin zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Konstruieren mit Kunststoffen I an der TU Berlin gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU Berlin Übersichtsseite

Fahrzeuge im System Eisenbahn

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Konstruieren mit Kunststoffen I an der TU Berlin oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback