Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Energetische Bilanzierung an der TU Berlin

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Energetische Bilanzierung Kurs an der TU Berlin zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Aufgabe von Wärmeerzeugern

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bereitstellung der erforderlichen Nutzenergie (Wärme) durch die Umwandlung von Primärenergie

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wodurch kann es zu Druckverlusten in durchströmten Rohren kommen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Innere Reibung
  • Richtungsänderungen
  • Geschwindigkeitsänderungen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was fällt alles unter interne Wärmesenken?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Kälteeintrag durch Kühlsysteme
  • der Kälteeintrag durch Geräte oder Maschinen 
  • der Kälteeintrag durch in die Gebäudezone eingebrachte Güter mit Temperaturen unter der Innentemperatur
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die Summe aus welchen Wärmearten ergibt die Personen bzw. die Wärmeabgabe elektrischer Geräte?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Sensible Wärmeabgabe
  2. Latente Wärmeabgabe
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Das GEG-Gesetz ist nicht anzuwenden auf: 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Betriebsgebäude, die überwiegend zur Aufzucht oder zur Haltung von Tieren genutzt werden
  • Betriebsgebäude, soweit sie nach ihrem Verwendungszweck großflächig und lang anhaltend offen gehalten werden müssen
  • Unterirdische Bauten
  • Unterglasanlagen und Kulturräume für Aufzucht, Vermehrung und Verkauf von Pflanzen 
  • Traglufthallen und Zelte 
  • Ausstellungsgebäude
  • Kirchen
  • Wohngebäude mit jährlicher Nutzung von weniger als 4 Monaten im Jahr bzw. Jährliche Nutzung hat Energieverbrauch von weniger als 25% der ganzjährigen Nutzung 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Warum sind manche Luftwechsel erwünscht?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Für ausreichende Raumluftqualität, Feuchtigkeit durch Luftwechsel abführen.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aussage/n ist richtig?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der Transmissionswärmekoeffizient für Außenbauteile berücksichtigt nur Bauteile die zur Außenluft angrenzen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie groß ist der erforderliche Mindestwert für Fensterluftwechsel, welchen wir unabhängig von der Nutzung zur Abführung gesundheitsschädlicher Stoffe benötigen. 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

0,5 [1/h]

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist KWK?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kraftwärmekopplung -> im.Kraftwerk entstehende Abwärme wird noch zum Heizen verwendet
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nach welchen Gebäudearten wird nach GEG unterschieden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Gebäude mit normalen Innentemperaturen >= 19 grad C an mehr als vier Monaten im Jahr)

Gebäude mit niedrigen Innentemperaturen (12-19 grad C an mehr als vier Monaten im Jahr)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wovon hängt der Ausnutzunggrad ab?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • der Wärmespeicherfähigkeit und den spezifischen Transmissions- und Lüftungswärmekoeffizienten der Gebäudezone über die Auskühlzeitkonstante 
  • dem Verhältnis von Wärmequellen zu Wärmesenken innerhalb des Berechnungszeitraumes 
  • dem Berechnungszeitraum 
  • der vom Nutzer tolerierten bzw. vom Anlagensystem zugelassenen Schwankung der Innentemperatur (zugrundegelegt sind 2 K)
  • dem Wärmequellen-Wärmesenkenverhältnis γ
  • und der Zeitkonstante
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie wird Photovoltaik bewertet?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Wirkungsgrad --> Leistung 
  • Performance-Ratio
Lösung ausblenden
  • 67761 Karteikarten
  • 2280 Studierende
  • 58 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Energetische Bilanzierung Kurs an der TU Berlin - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was ist die Aufgabe von Wärmeerzeugern

A:

Bereitstellung der erforderlichen Nutzenergie (Wärme) durch die Umwandlung von Primärenergie

Q:

Wodurch kann es zu Druckverlusten in durchströmten Rohren kommen?

A:
  • Innere Reibung
  • Richtungsänderungen
  • Geschwindigkeitsänderungen
Q:

Was fällt alles unter interne Wärmesenken?

A:
  • Kälteeintrag durch Kühlsysteme
  • der Kälteeintrag durch Geräte oder Maschinen 
  • der Kälteeintrag durch in die Gebäudezone eingebrachte Güter mit Temperaturen unter der Innentemperatur
Q:

Die Summe aus welchen Wärmearten ergibt die Personen bzw. die Wärmeabgabe elektrischer Geräte?

A:
  1. Sensible Wärmeabgabe
  2. Latente Wärmeabgabe
Q:
Das GEG-Gesetz ist nicht anzuwenden auf: 
A:
  • Betriebsgebäude, die überwiegend zur Aufzucht oder zur Haltung von Tieren genutzt werden
  • Betriebsgebäude, soweit sie nach ihrem Verwendungszweck großflächig und lang anhaltend offen gehalten werden müssen
  • Unterirdische Bauten
  • Unterglasanlagen und Kulturräume für Aufzucht, Vermehrung und Verkauf von Pflanzen 
  • Traglufthallen und Zelte 
  • Ausstellungsgebäude
  • Kirchen
  • Wohngebäude mit jährlicher Nutzung von weniger als 4 Monaten im Jahr bzw. Jährliche Nutzung hat Energieverbrauch von weniger als 25% der ganzjährigen Nutzung 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Warum sind manche Luftwechsel erwünscht?
A:
Für ausreichende Raumluftqualität, Feuchtigkeit durch Luftwechsel abführen.
Q:

Welche Aussage/n ist richtig?

A:

Der Transmissionswärmekoeffizient für Außenbauteile berücksichtigt nur Bauteile die zur Außenluft angrenzen.

Q:

Wie groß ist der erforderliche Mindestwert für Fensterluftwechsel, welchen wir unabhängig von der Nutzung zur Abführung gesundheitsschädlicher Stoffe benötigen. 

A:

0,5 [1/h]

Q:
Was ist KWK?
A:
Kraftwärmekopplung -> im.Kraftwerk entstehende Abwärme wird noch zum Heizen verwendet
Q:
Nach welchen Gebäudearten wird nach GEG unterschieden?

A:
Gebäude mit normalen Innentemperaturen >= 19 grad C an mehr als vier Monaten im Jahr)

Gebäude mit niedrigen Innentemperaturen (12-19 grad C an mehr als vier Monaten im Jahr)
Q:

Wovon hängt der Ausnutzunggrad ab?

A:
  • der Wärmespeicherfähigkeit und den spezifischen Transmissions- und Lüftungswärmekoeffizienten der Gebäudezone über die Auskühlzeitkonstante 
  • dem Verhältnis von Wärmequellen zu Wärmesenken innerhalb des Berechnungszeitraumes 
  • dem Berechnungszeitraum 
  • der vom Nutzer tolerierten bzw. vom Anlagensystem zugelassenen Schwankung der Innentemperatur (zugrundegelegt sind 2 K)
  • dem Wärmequellen-Wärmesenkenverhältnis γ
  • und der Zeitkonstante
Q:

Wie wird Photovoltaik bewertet?

A:
  • Wirkungsgrad --> Leistung 
  • Performance-Ratio
Energetische Bilanzierung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Energetische Bilanzierung an der TU Berlin

Für deinen Studiengang Energetische Bilanzierung an der TU Berlin gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Energetische Bilanzierung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Bilanzierung

Technische Hochschule Ingolstadt

Zum Kurs
Bilanzierung

Frankfurt School of Finance & Management

Zum Kurs
Bilanzierung

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
Bilanzierung

Wirtschaftsuniversität Wien

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Energetische Bilanzierung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Energetische Bilanzierung