Buk an der TU Berlin | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für buk an der TU Berlin

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen buk Kurs an der TU Berlin zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welche Pflichten hat der Kaufmann?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Rechnungslegungspflicht=Buchführungspflicht(§238)+Aufstellpflicht(§242)(Jahresabschluss)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die GoB?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Allgemein anerkannte Regeln über die Führung der Handelsbücher, die Erstellung des Jahresabschlusses, das Inventurvereinfachungsverfahren und die Bewertungsvereinfachungsverfahren. Sie müssen von allen kaufleuten beachtet werden.


§§ 238, 241, 243, 256

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet Kapitalmarktorientierung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Eine Kapitalgesellschaft ist Kapitalmarktorientiert, wenn sie einen organisierten Markt im Sinne des §2 Abs5 WpHG in Anspruch nimmt oder dies beantragt hat. 


Organisierter markt= genehmigtes, geregeltes, staatlich überwachtes multilaterales System, Vielzahl von Personen, Kauf und Verkauf von Finanzinstrumenten (Wertpapier)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wer sind die Adressaten der Rechnungslegung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Eigenkapitalgeber, Fremdkapitalgeber, Kunden, Lieferanten, Arbeitnehmer

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Handelsrechtliche Anforderungen an die Buchführung:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ein Sachverständiger Dritte soll sich in angemessener Zeit einen Überblick über die Höhe und Zusammensetzung des Vermögens verschaffen können


Allgmeine Anforderungen: Überblickbarkeit, Einblickbarkeit (§238 Abs1)


Besondere Anforderungen: Lebende Sprache, Vollständigkeit, Richtigkeit, zeitgerechte und geordnete Verbuchung, Unveränderlichkeit, Zulässigkeit alternativer Buchführung (§239)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wonach bestimmt man die Bestandteile des Jahresabschluss?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Rechtsform, Unternehmensgröße, Kapitalmarktorientierung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Kaufmann?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

§1 Abs1: Wer ein handelsgewerbe betreibt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind kleine Einzelkaufleute (Umsatzerlös, Jahresüberschuss) und was sind deren Bestandteile im jahresabschluss?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kein Jahresabschuss wenn Umsatzerlös<600.000 und Jahresüberschuss<60.000 an zwei aufeinanderfolgenden Bilanzstichtagen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Handelsgewerbe?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

§2 Abs1: jeder Gewerbebetrieb, es sei denn, dass das Unternehmen nach Art oder Umfang keinen in kaufmännischer Weise eingerichteten Geschäftsbetrieb erfordert

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die drei Rechnungslegungszwecke?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Dokumentation (Grundlage Bilanz), Information (Rechenschaft), Zahlungsbemessung (Gläubigerschutz, Bemessungsgrundlage für Ausschüttungen)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bestandteile Jahresabschluss Kapitalmarktorientierte Kapitalgesellschaften:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bilanz, GuV, Anhang, Lagebericht, Kapitalflussrechnung, Eigenkapitalspiegel und wahlweise Segmentberichterstattung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Auf welche zwei Arten kann die Abgrenzung der Bilanz erfolgen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

sachlich (erträge ggü den durch sie verursachten Aufwendungen) oder zeitlich (nach periode)

Lösung ausblenden
  • 42763 Karteikarten
  • 1643 Studierende
  • 57 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen buk Kurs an der TU Berlin - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welche Pflichten hat der Kaufmann?

A:

Rechnungslegungspflicht=Buchführungspflicht(§238)+Aufstellpflicht(§242)(Jahresabschluss)

Q:

Was sind die GoB?

A:

Allgemein anerkannte Regeln über die Führung der Handelsbücher, die Erstellung des Jahresabschlusses, das Inventurvereinfachungsverfahren und die Bewertungsvereinfachungsverfahren. Sie müssen von allen kaufleuten beachtet werden.


§§ 238, 241, 243, 256

Q:

Was bedeutet Kapitalmarktorientierung?

A:

Eine Kapitalgesellschaft ist Kapitalmarktorientiert, wenn sie einen organisierten Markt im Sinne des §2 Abs5 WpHG in Anspruch nimmt oder dies beantragt hat. 


Organisierter markt= genehmigtes, geregeltes, staatlich überwachtes multilaterales System, Vielzahl von Personen, Kauf und Verkauf von Finanzinstrumenten (Wertpapier)

Q:

Wer sind die Adressaten der Rechnungslegung?

A:

Eigenkapitalgeber, Fremdkapitalgeber, Kunden, Lieferanten, Arbeitnehmer

Q:

Handelsrechtliche Anforderungen an die Buchführung:

A:

Ein Sachverständiger Dritte soll sich in angemessener Zeit einen Überblick über die Höhe und Zusammensetzung des Vermögens verschaffen können


Allgmeine Anforderungen: Überblickbarkeit, Einblickbarkeit (§238 Abs1)


Besondere Anforderungen: Lebende Sprache, Vollständigkeit, Richtigkeit, zeitgerechte und geordnete Verbuchung, Unveränderlichkeit, Zulässigkeit alternativer Buchführung (§239)

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Wonach bestimmt man die Bestandteile des Jahresabschluss?

A:

Rechtsform, Unternehmensgröße, Kapitalmarktorientierung

Q:

Was ist ein Kaufmann?

A:

§1 Abs1: Wer ein handelsgewerbe betreibt

Q:

Was sind kleine Einzelkaufleute (Umsatzerlös, Jahresüberschuss) und was sind deren Bestandteile im jahresabschluss?

A:

Kein Jahresabschuss wenn Umsatzerlös<600.000 und Jahresüberschuss<60.000 an zwei aufeinanderfolgenden Bilanzstichtagen

Q:

Was ist ein Handelsgewerbe?

A:

§2 Abs1: jeder Gewerbebetrieb, es sei denn, dass das Unternehmen nach Art oder Umfang keinen in kaufmännischer Weise eingerichteten Geschäftsbetrieb erfordert

Q:

Was sind die drei Rechnungslegungszwecke?

A:

Dokumentation (Grundlage Bilanz), Information (Rechenschaft), Zahlungsbemessung (Gläubigerschutz, Bemessungsgrundlage für Ausschüttungen)

Q:

Bestandteile Jahresabschluss Kapitalmarktorientierte Kapitalgesellschaften:

A:

Bilanz, GuV, Anhang, Lagebericht, Kapitalflussrechnung, Eigenkapitalspiegel und wahlweise Segmentberichterstattung

Q:

Auf welche zwei Arten kann die Abgrenzung der Bilanz erfolgen?

A:

sachlich (erträge ggü den durch sie verursachten Aufwendungen) oder zeitlich (nach periode)

buk

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang buk an der TU Berlin

Für deinen Studiengang buk an der TU Berlin gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten buk Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Butch

LMU München

Zum Kurs
Bneuk

Universität Bayreuth

Zum Kurs
BuB

Bergische Universität Wuppertal

Zum Kurs
But

Universität Düsseldorf

Zum Kurs
BU

Manuel L. Quezon University

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden buk
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen buk