Bilanzierung Und Kostenrechnung an der TU Berlin | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Bilanzierung und Kostenrechnung an der TU Berlin

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Bilanzierung und Kostenrechnung Kurs an der TU Berlin zu.

TESTE DEIN WISSEN
Was sind variable Kosten?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kosten, die sich bei Änderung des Beschäftigungsgrades ändern.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind Herstellkosten?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kosten, die einem Bezugsobjekt (Kostenträger) direkt zurechenbar sind.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind Hilfskostenstellen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kostenstellen, deren Kosten durch die innerbetriebliche Leistungsverrechnung auf andere Kostenstellen weiter verrechnet werden.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind Gemeinkosten?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kosten, die einem Bezugsobjekt nicht direkt zurechenbar sind.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind variable Gemeinkosten?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kosten, die einem Bezugsobjekt nicht direkt zurechenbar sind, sich aner bei Änderung des Beschäftigungsgrades ändern.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Bindeglied zwischen Kostenarten -und Kostenträgerrechnung, die dazu dient, die Gemeinkosten den Orten der Entstehung zuzordnen.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kostenstellenrechnung
Wo sind die Kosten enstanden?
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nennen Sie das geignete Kallkulationsverfahren für den Produktionstyp: Sortenfertigung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Äquivalenzziffernkalkulationsverfahren
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nennen Sie das geignete Kallkulationsverfahren für den Produktionstyp: Serienfertigung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Äquivalenzziffernkalkulationsverfahren + Zuschlagskalkulationsverfahren
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nennen Sie das geignete Kallkulationsverfahren für den Produktionstyp: Einzelfertigung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Zuschlagskalkulationsverfahren
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nennen Sie das geignete Kallkulationsverfahren für den Produktionstyp: Kuppelkalkulation
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kuppelkalkulationsverfahren
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nur bestimmte Teile der angefallenen Kosten werden auf die Kostenträger verrechnet. Die übrigen Kostenteilewerden auf anderem Wege in das Betriebsergenbis übernommen.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Teilkostenrechnung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Kosten, wenn ein privater Raum dem Einzelunternehmer oder der Personengesellschaft für betriebliche Zwecke zur Verfügung gestellt wird.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kalkulatorische Miete
Lösung ausblenden
  • 42875 Karteikarten
  • 1652 Studierende
  • 57 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Bilanzierung und Kostenrechnung Kurs an der TU Berlin - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Was sind variable Kosten?
A:
Kosten, die sich bei Änderung des Beschäftigungsgrades ändern.
Q:
Was sind Herstellkosten?
A:
Kosten, die einem Bezugsobjekt (Kostenträger) direkt zurechenbar sind.
Q:
Was sind Hilfskostenstellen?
A:
Kostenstellen, deren Kosten durch die innerbetriebliche Leistungsverrechnung auf andere Kostenstellen weiter verrechnet werden.
Q:
Was sind Gemeinkosten?
A:
Kosten, die einem Bezugsobjekt nicht direkt zurechenbar sind.
Q:
Was sind variable Gemeinkosten?
A:
Kosten, die einem Bezugsobjekt nicht direkt zurechenbar sind, sich aner bei Änderung des Beschäftigungsgrades ändern.
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Bindeglied zwischen Kostenarten -und Kostenträgerrechnung, die dazu dient, die Gemeinkosten den Orten der Entstehung zuzordnen.
A:
Kostenstellenrechnung
Wo sind die Kosten enstanden?
Q:
Nennen Sie das geignete Kallkulationsverfahren für den Produktionstyp: Sortenfertigung
A:
Äquivalenzziffernkalkulationsverfahren
Q:
Nennen Sie das geignete Kallkulationsverfahren für den Produktionstyp: Serienfertigung
A:
Äquivalenzziffernkalkulationsverfahren + Zuschlagskalkulationsverfahren
Q:
Nennen Sie das geignete Kallkulationsverfahren für den Produktionstyp: Einzelfertigung
A:
Zuschlagskalkulationsverfahren
Q:
Nennen Sie das geignete Kallkulationsverfahren für den Produktionstyp: Kuppelkalkulation
A:
Kuppelkalkulationsverfahren
Q:
Nur bestimmte Teile der angefallenen Kosten werden auf die Kostenträger verrechnet. Die übrigen Kostenteilewerden auf anderem Wege in das Betriebsergenbis übernommen.
A:
Teilkostenrechnung
Q:
Kosten, wenn ein privater Raum dem Einzelunternehmer oder der Personengesellschaft für betriebliche Zwecke zur Verfügung gestellt wird.
A:
Kalkulatorische Miete
Bilanzierung und Kostenrechnung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Bilanzierung und Kostenrechnung an der TU Berlin

Für deinen Studiengang Bilanzierung und Kostenrechnung an der TU Berlin gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Bilanzierung und Kostenrechnung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Kostenrechnung

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
Kostenrechnung

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Zum Kurs
Kostenrechnung und Buchführung

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
Kostenrechnung

Universität Augsburg

Zum Kurs
IBL und Kostenrechnung

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Bilanzierung und Kostenrechnung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Bilanzierung und Kostenrechnung