Materialkunde an der Technische Universität Graz

Karteikarten und Zusammenfassungen für Materialkunde an der Technische Universität Graz

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Materialkunde an der Technische Universität Graz.

Beispielhafte Karteikarten für Materialkunde an der Technische Universität Graz auf StudySmarter:

Das Gefüge bzw. die Mikrostruktur eines Werkstoffes wird insbesondere durch die mittlere Kristallitgröße, bzw. die Kristallitgrößenverteilung bestimmt.


Durch welche Verteilung können im Allgemeinen empirisch die Kristallitgröße eines Werkstoffes beschrieben werden?

Beispielhafte Karteikarten für Materialkunde an der Technische Universität Graz auf StudySmarter:

Das Gefüge bzw. die Mikrostruktur eines Werkstoffes wird insbesondere durch die mittlere Kristallitgröße, bzw. die Kristallitgrößenverteilung bestimmt. 


Nennen Sie ein Beispiel für das Vorkommen dieser Verteilung in der Natur bzw. im Alltag

Beispielhafte Karteikarten für Materialkunde an der Technische Universität Graz auf StudySmarter:

Welche Eigenschaft eines Elements begünstigt generell das interstitielle Einlagern dieser Atomsorte?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Materialkunde an der Technische Universität Graz auf StudySmarter:

Nennen Sie zwei Elemente die besonders häufig als interstitielle Atome in Kristallgitter eingelagert werden.

Beispielhafte Karteikarten für Materialkunde an der Technische Universität Graz auf StudySmarter:

Welcher äußere Parameter beeinflusst stark die Löslichkeit interstitieller Atome in einem Kristallgitter?

Beispielhafte Karteikarten für Materialkunde an der Technische Universität Graz auf StudySmarter:

Der photoelektrische Effekt beschreibt das Austreten von Elektronen aus einem Metall bei der Bestrahlung mit Licht.


Geben Sie eine Formel für die kinetische Energie der austretenden Elektronen an und benennen Sie all e darin vorkommenden Größen in Worten

Beispielhafte Karteikarten für Materialkunde an der Technische Universität Graz auf StudySmarter:

Der photoelektrische Effekt beschreibt das Austreten von Elektronen aus einem Metall bei der Bestrahlung mit Licht.


Inwiefern ist dieses Experiment ein Beleg für den Teilchencharakter von Licht?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Materialkunde an der Technische Universität Graz auf StudySmarter:

Erklären Sie kurz den Begriff Cooper-Paar

Beispielhafte Karteikarten für Materialkunde an der Technische Universität Graz auf StudySmarter:

Welchen Teilchencharakter besitzen Cooper-Paare? Wozu führt diese Eigenschaft und warum?

Beispielhafte Karteikarten für Materialkunde an der Technische Universität Graz auf StudySmarter:

Wodurch werden Cooper-Paare aufgebrochen?

Beispielhafte Karteikarten für Materialkunde an der Technische Universität Graz auf StudySmarter:

Beim Kristallwachstum in einer reinen Metallschmelze wird die Morphologie der wachsenden Körner wesentlich durch den Temperaturgradienten bestimmt. Beschreiben Sie die Gestalt der Erstarrungsfront für folgende Fälle:

T_sol < T_liq

T_sol > T_liq

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Materialkunde an der Technische Universität Graz auf StudySmarter:

Formgedächtnislegierungen stellen eine technologisch höchst interessante Werkstoffklsse dar.

Nennen Sie die Grundlegende Ursache für den Shape Memory Effekt

Kommilitonen im Kurs Materialkunde an der Technische Universität Graz. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Materialkunde an der Technische Universität Graz auf StudySmarter:

Materialkunde

Das Gefüge bzw. die Mikrostruktur eines Werkstoffes wird insbesondere durch die mittlere Kristallitgröße, bzw. die Kristallitgrößenverteilung bestimmt.


Durch welche Verteilung können im Allgemeinen empirisch die Kristallitgröße eines Werkstoffes beschrieben werden?

logarithmische Normalverteilung

Materialkunde

Das Gefüge bzw. die Mikrostruktur eines Werkstoffes wird insbesondere durch die mittlere Kristallitgröße, bzw. die Kristallitgrößenverteilung bestimmt. 


Nennen Sie ein Beispiel für das Vorkommen dieser Verteilung in der Natur bzw. im Alltag

Naturwissenschaft, Medizin, Populationszahl, Kristallgröße v. Eis, Latenzzeit.....

Materialkunde

Welche Eigenschaft eines Elements begünstigt generell das interstitielle Einlagern dieser Atomsorte?

Größe, vorallem kleine Atome (H,C,N,O) (1.&2.Periode) werden eingelagert

Materialkunde

Nennen Sie zwei Elemente die besonders häufig als interstitielle Atome in Kristallgitter eingelagert werden.

H

Materialkunde

Welcher äußere Parameter beeinflusst stark die Löslichkeit interstitieller Atome in einem Kristallgitter?

Temperatur

Materialkunde

Der photoelektrische Effekt beschreibt das Austreten von Elektronen aus einem Metall bei der Bestrahlung mit Licht.


Geben Sie eine Formel für die kinetische Energie der austretenden Elektronen an und benennen Sie all e darin vorkommenden Größen in Worten

E_kin=h*f-W_A

h....Plank'sches Wirkungsquantum

f....Frequenz des Lichtes

W_A ... Austrittsarbeit

Materialkunde

Der photoelektrische Effekt beschreibt das Austreten von Elektronen aus einem Metall bei der Bestrahlung mit Licht.


Inwiefern ist dieses Experiment ein Beleg für den Teilchencharakter von Licht?

Beim Aufprall des Röntgenphotons an die quasi freien Elektronen, wird dieses abgestoßen, was die Wellenlänge des Photons vergrößert. Der Versuch erklärt den Teilchencharakter von Licht, da nur ein Teilchen an Elektron abstoßen kann.

Materialkunde

Erklären Sie kurz den Begriff Cooper-Paar

paarweise Zusammenschlüsse von beweglichen Elektronen in spezielle Materialien. Treten bei sehr niedrigen Temperaturen auf & sind Voraussetzung für supraleitenden Zustand dieser Materialien

Materialkunde

Welchen Teilchencharakter besitzen Cooper-Paare? Wozu führt diese Eigenschaft und warum?

Phonon

Polarisation des Kristallgitters, durch zeitlich stark verzögerte Gegenbewegung der Atome

Materialkunde

Wodurch werden Cooper-Paare aufgebrochen?

Durch überschreiten des kritischen Stromes bzw. des kritischen Magnetfeldes

Materialkunde

Beim Kristallwachstum in einer reinen Metallschmelze wird die Morphologie der wachsenden Körner wesentlich durch den Temperaturgradienten bestimmt. Beschreiben Sie die Gestalt der Erstarrungsfront für folgende Fälle:

T_sol < T_liq

T_sol > T_liq

T_sol < T_liq : ebene Erstarrungsfront

T_sol > T_liq: Dendritenbildung

Materialkunde

Formgedächtnislegierungen stellen eine technologisch höchst interessante Werkstoffklsse dar.

Nennen Sie die Grundlegende Ursache für den Shape Memory Effekt

temperaturabhängige Gitterumwandlung

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Materialkunde an der Technische Universität Graz zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Materialkunde an der Technische Universität Graz gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Technische Universität Graz Übersichtsseite

Material- und Baustoffkunde

Material -und Baustoffkunde 2

Sozialkunde

Sozialkunde

Sozialkunde

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Materialkunde an der Technische Universität Graz oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login