Elektrochemische Methoden an der Technische Hochschule Wildau | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Elektrochemische Methoden an der Technische Hochschule Wildau

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Elektrochemische Methoden Kurs an der Technische Hochschule Wildau zu.

TESTE DEIN WISSEN
Was ist eine Elektrode?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- mehrphasiges System
- elektrisch leitend
- hintereinander geschaltet
- elektrochem. Gleichgewichte durch Stoffumsatz eingestellt oder angestrebt
- mind. eine Phase ist Ionenleiter

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind Ionenelektroden ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Durch die Phasengrenze treten Ionen.  
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind Redoxelektroden ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Durch die Phasengrenze treten Elektronen.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wann ist ein System im chem. Gleichgewicht ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
µa I = µa II 
Bei Austausch geladener Teilchen ändert der Übertritt eines Teilchens nicht nur die Konzentration, sondern auch das elektrische Potential der Phasen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Elektrochemisches Potential
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
µa I = µa I + zFφ I

µa I - chem. Potential eines Ions
zFφ I - elektrisches Potential einer Phase 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Spannung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
U = φ 2 - φ 1
Differenz zwischen dem elektrischen Potential zweier Endpunkte
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist ein elektrochemisches Gleichgewicht ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
~µa I = ~µa II
V(ox) = v(red)
Galvani Gleichgewichtsspannung: g I, II =  φ l -  φ II
- Bestimmung nicht möglich
- nur Differenz zweier Galvani-Spannungen
- Referenzelektrode notwendig (bietet konstantes Potential als Bezugspunkt)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Elektroden erster Art

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bsp.: Ag --> Ag+ + e-

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Elektroden zweiter Art

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bsp.: Ag --> Ag+ + e-

         Ag+ + Cl- --> AgCl

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist eine elektrochemische Doppelschicht?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Grenzschicht, an der sich elektrisch getrennte geladene Schichten gegenüber stehen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Potentiometrie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Spannungsmessung

- zwischen einer Ionensensitiven Elektrode (ISE) und einer Referenzelektrode

- Zellspannung proportional zum log der Ionenaktivität


U = K + (2,303 RT/zF) log ai

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gassensitive Elektrode

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Kombination aus Gaspermeabler Membran und ionensensitiver Elektrode

- Bsp.: NH3/ NH4+ --> H+ sensitive Elektrode

- Bsp.: CO2/ HCO3- --> H+ sensitive Elektrode

Lösung ausblenden
  • 4228 Karteikarten
  • 273 Studierende
  • 30 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Elektrochemische Methoden Kurs an der Technische Hochschule Wildau - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Was ist eine Elektrode?
A:
- mehrphasiges System
- elektrisch leitend
- hintereinander geschaltet
- elektrochem. Gleichgewichte durch Stoffumsatz eingestellt oder angestrebt
- mind. eine Phase ist Ionenleiter

Q:
Was sind Ionenelektroden ?
A:
Durch die Phasengrenze treten Ionen.  
Q:
Was sind Redoxelektroden ?
A:
Durch die Phasengrenze treten Elektronen.
Q:
Wann ist ein System im chem. Gleichgewicht ?
A:
µa I = µa II 
Bei Austausch geladener Teilchen ändert der Übertritt eines Teilchens nicht nur die Konzentration, sondern auch das elektrische Potential der Phasen.

Q:
Elektrochemisches Potential
A:
µa I = µa I + zFφ I

µa I - chem. Potential eines Ions
zFφ I - elektrisches Potential einer Phase 


Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Spannung
A:
U = φ 2 - φ 1
Differenz zwischen dem elektrischen Potential zweier Endpunkte
Q:
Was ist ein elektrochemisches Gleichgewicht ?
A:
~µa I = ~µa II
V(ox) = v(red)
Galvani Gleichgewichtsspannung: g I, II =  φ l -  φ II
- Bestimmung nicht möglich
- nur Differenz zweier Galvani-Spannungen
- Referenzelektrode notwendig (bietet konstantes Potential als Bezugspunkt)
Q:

Elektroden erster Art

A:

Bsp.: Ag --> Ag+ + e-

Q:

Elektroden zweiter Art

A:

Bsp.: Ag --> Ag+ + e-

         Ag+ + Cl- --> AgCl

Q:

Was ist eine elektrochemische Doppelschicht?

A:

Grenzschicht, an der sich elektrisch getrennte geladene Schichten gegenüber stehen.

Q:

Was ist Potentiometrie?

A:

- Spannungsmessung

- zwischen einer Ionensensitiven Elektrode (ISE) und einer Referenzelektrode

- Zellspannung proportional zum log der Ionenaktivität


U = K + (2,303 RT/zF) log ai

Q:

Gassensitive Elektrode

A:

- Kombination aus Gaspermeabler Membran und ionensensitiver Elektrode

- Bsp.: NH3/ NH4+ --> H+ sensitive Elektrode

- Bsp.: CO2/ HCO3- --> H+ sensitive Elektrode

Elektrochemische Methoden

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Elektrochemische Methoden an der Technische Hochschule Wildau

Für deinen Studiengang Elektrochemische Methoden an der Technische Hochschule Wildau gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Elektrochemische Methoden Kurse im gesamten StudySmarter Universum

VL. Empirische Methoden

RWTH Aachen

Zum Kurs
Empirische Methoden

HFH Hamburger Fern-Hochschule

Zum Kurs
empirische Methoden

HFH Hamburger Fern-Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Elektrochemische Methoden
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Elektrochemische Methoden