Ausschreibung Und Vergabe an der Technische Hochschule Nürnberg | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Ausschreibung und Vergabe an der Technische Hochschule Nürnberg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Ausschreibung und Vergabe Kurs an der Technische Hochschule Nürnberg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie verschiedene Arten von Bürgschaften!

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bietungs-, Vorauszahlungs-, Vertragserfüllungs-, Abschlagszahlungs-, Mängelanspruchsbürgschaft

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum ist der Zuschlag auf Lohnkosten so hoch?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

>    Zuschläge auf Mittellohn erhöhen diesen um mehr als 100%

>    die verbleibende Umlage nach Umlegung auf Material / Gerät / SoKo / Fremd wird komplett auf die Lohnkosten aufgerechnet (Kosten des Wasserkopfes)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ist die VOB/A Vertragsbestandteil?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

>    nein, sie regelt die Vorgehensweise bis zum Vertrag (wie das Projekt auszuschreiben ist)

>    ist für öffentliche Hand zwingend erforderlich

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Unterscheidung / Rangfolge der Vergabeunterlagen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. LV

2. BVB

3. ZVB

4. ZTV

5. VOB/C

6. VOB/B


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum ist der Einheitspreisvertrag günstiger als der Pauschalpreisvertrag?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

>    Die Gefahr möglicher Kalkulationsfehler ist für den Anbieter bei der Bildung einer Pauschalsumme wesentlich größer als bei einem Einheitspreisvertrag. Die eingerechneten Sicherheiten sind deshalb beim Pauschalpreisvertrag wesentlich höher.

>    Mengenrisiko bei Pauschalpreisvertrag mit einkalkulieren

>    Der so genannte Pauschalpreisvertrag ist wie der EHP-Vertrag ein Leistungsvertrag, mit dem Unter-schied dass die gesamte Leistung mit einer pauschalen Geldleistung vergütet wird. Der Auftraggeber kann grundsätzlich davon ausgehen, dass von dem Pauschalpreisvertrag auch sämtliche Haupt- und Nebenleistungen, die zur Erreichung der vereinbarten Leistung notwendig sind, umfasst werden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Grundlagen gelten bei Leistungen, die keine Bauleistungen sind?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

>    bis 10.000€ keine Ausschreibung notwendig (bei öffentlicher Hand)

>    VOL (Vertrags- und Vergabeordnung für Leistungen)

>    VOF (Vertrags- und Vergabeordnung für freiberufliche Leistungen)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen sie die Grundsätze der Vergabe!

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

leistungsfähiges Unternehmen, angemessene Preise, Wettbewerb erwünscht, ganzjährige Bautä-tigkeit muss gefördert werden, Diskriminierung vermeiden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Ecklohn?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

>    Der Ecklohn dient bei Tarifverhandlungen stellvertretend für die anderen Tariflöhne den Tarifpar-teien als Verhandlungsgegenstand. Dabei ist der Ecklohn der für einen über 21 Jahre alten Facharbei-ter der untersten Tarifgruppe festgesetzte Normallohn, aus dem sich durch prozentuale Zu- und Ab-schläge die Tariflöhne für andere Lohngruppen berechnen.

>    Tarifstundenlohn, Tarifgruppe 4

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was beinhaltet die Formulierung „Herstellen“?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= inkl. Lieferung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wann sind besondere Qualifikationen erforderlich?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

bei beschränkter Ausschreibung nach öffentlichem Teilnahmewettbewerb

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Kostenträgerrechnung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

>    Die Kostenträgerrechnung ist eine besondere Art der Kalkulation. Ihre Aufgabe besteht in der Er-mittlung der Herstell- und Selbstkosten eines Produkts oder einer Dienstleistung.

>    Die Kostenträgerrechnung steht am Ende der Kostenrechnung und soll die Herkunft der Kosten klären

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Muss die VOB/C vereinbart werden, wenn die VOB/B bereits Vertragsbestandteil ist?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

nein, sie gilt automatisch, wenn die VOB/B vereinbart ist

Lösung ausblenden
  • 24795 Karteikarten
  • 943 Studierende
  • 65 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Ausschreibung und Vergabe Kurs an der Technische Hochschule Nürnberg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Nennen Sie verschiedene Arten von Bürgschaften!

A:

Bietungs-, Vorauszahlungs-, Vertragserfüllungs-, Abschlagszahlungs-, Mängelanspruchsbürgschaft

Q:

Warum ist der Zuschlag auf Lohnkosten so hoch?

A:

>    Zuschläge auf Mittellohn erhöhen diesen um mehr als 100%

>    die verbleibende Umlage nach Umlegung auf Material / Gerät / SoKo / Fremd wird komplett auf die Lohnkosten aufgerechnet (Kosten des Wasserkopfes)

Q:

Ist die VOB/A Vertragsbestandteil?

A:

>    nein, sie regelt die Vorgehensweise bis zum Vertrag (wie das Projekt auszuschreiben ist)

>    ist für öffentliche Hand zwingend erforderlich

Q:

Unterscheidung / Rangfolge der Vergabeunterlagen

A:

1. LV

2. BVB

3. ZVB

4. ZTV

5. VOB/C

6. VOB/B


Q:

Warum ist der Einheitspreisvertrag günstiger als der Pauschalpreisvertrag?

A:

>    Die Gefahr möglicher Kalkulationsfehler ist für den Anbieter bei der Bildung einer Pauschalsumme wesentlich größer als bei einem Einheitspreisvertrag. Die eingerechneten Sicherheiten sind deshalb beim Pauschalpreisvertrag wesentlich höher.

>    Mengenrisiko bei Pauschalpreisvertrag mit einkalkulieren

>    Der so genannte Pauschalpreisvertrag ist wie der EHP-Vertrag ein Leistungsvertrag, mit dem Unter-schied dass die gesamte Leistung mit einer pauschalen Geldleistung vergütet wird. Der Auftraggeber kann grundsätzlich davon ausgehen, dass von dem Pauschalpreisvertrag auch sämtliche Haupt- und Nebenleistungen, die zur Erreichung der vereinbarten Leistung notwendig sind, umfasst werden.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Welche Grundlagen gelten bei Leistungen, die keine Bauleistungen sind?

A:

>    bis 10.000€ keine Ausschreibung notwendig (bei öffentlicher Hand)

>    VOL (Vertrags- und Vergabeordnung für Leistungen)

>    VOF (Vertrags- und Vergabeordnung für freiberufliche Leistungen)

Q:

Nennen sie die Grundsätze der Vergabe!

A:

leistungsfähiges Unternehmen, angemessene Preise, Wettbewerb erwünscht, ganzjährige Bautä-tigkeit muss gefördert werden, Diskriminierung vermeiden

Q:

Was ist der Ecklohn?

A:

>    Der Ecklohn dient bei Tarifverhandlungen stellvertretend für die anderen Tariflöhne den Tarifpar-teien als Verhandlungsgegenstand. Dabei ist der Ecklohn der für einen über 21 Jahre alten Facharbei-ter der untersten Tarifgruppe festgesetzte Normallohn, aus dem sich durch prozentuale Zu- und Ab-schläge die Tariflöhne für andere Lohngruppen berechnen.

>    Tarifstundenlohn, Tarifgruppe 4

Q:

Was beinhaltet die Formulierung „Herstellen“?

A:

= inkl. Lieferung

Q:

Wann sind besondere Qualifikationen erforderlich?

A:

bei beschränkter Ausschreibung nach öffentlichem Teilnahmewettbewerb

Q:

Was ist die Kostenträgerrechnung?

A:

>    Die Kostenträgerrechnung ist eine besondere Art der Kalkulation. Ihre Aufgabe besteht in der Er-mittlung der Herstell- und Selbstkosten eines Produkts oder einer Dienstleistung.

>    Die Kostenträgerrechnung steht am Ende der Kostenrechnung und soll die Herkunft der Kosten klären

Q:

Muss die VOB/C vereinbart werden, wenn die VOB/B bereits Vertragsbestandteil ist?

A:

nein, sie gilt automatisch, wenn die VOB/B vereinbart ist

Ausschreibung und Vergabe

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Ausschreibung und Vergabe an der Technische Hochschule Nürnberg

Für deinen Studiengang Ausschreibung und Vergabe an der Technische Hochschule Nürnberg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Ausschreibung und Vergabe Kurse im gesamten StudySmarter Universum

AVA - Ausschreibung, Vergabe, Abrechnung

TU München

Zum Kurs
Genetik und Vererbung

Universität Wien

Zum Kurs
Honorare, Vergabe und Bauüberwachung

hochschule 21

Zum Kurs
Ausscheidung

Fachhochschule der Diakonie

Zum Kurs
Versuchsplanung und -auswertung

Universität Marburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Ausschreibung und Vergabe
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Ausschreibung und Vergabe