TRMD310-Tontechnik an der Technische Hochschule Mittelhessen | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für TRMD310-Tontechnik an der Technische Hochschule Mittelhessen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen TRMD310-Tontechnik Kurs an der Technische Hochschule Mittelhessen zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wie nehmen wir qualitativ (Qualität) wahr?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Auch wenn wir unerfahren in der Tontechnik oder der Musikbranche sind, hören wir wenn etwas mit dem Ton nicht stimmt. Denn wir lernen ein Leben lang wie etwas klingen soll dadurch hören wir wenn etwas nicht so klingt wie es klingen soll.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wofür steht die Abkürzung SPL?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Sound Pressure Label

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wenn sich unsere empfundene Lautstärke verdoppelt wie verändert sich der Schalldruckpegel?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Er nimmt um je 10dB zu.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Benenne den Umfang des Hörfeldes eines Menschen in Hz.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

16Hz/21Hz- 16.000Hz/20.000Hz

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Typische Frequenzen für Bass?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

27Hz-16kHz

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind typische Frequenzen für Stimmen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

200Hz-16kHz

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind typische Frequenzen für E-Gitarren?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

450Hz-12kHz

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind typische Frequenzen für Keyboards?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

40hz-25kHz

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie werden Frequenzen in einer Darstellung unterteilt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bässe, Mitten, Höhen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum werden empfundene Lautstärke (SPL) & reelle Lautstärke (Hz) mithilfe einer logarithmischen Skalierung dargestellt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die logarithmische Skalierung bietet die Möglichkeit ein breites Spektrum auf engem Raum darzustellen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Benenne die Aussagen, die sich über Kurven gleicher Lautstärke treffen lassen.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Die Lautstärke von 70dB bei 20Hz entspricht der Lautstärke von ca. 2dB bei 1kHz
  • Bei einer Frequenz von 1kHz muss der Schalldruckpegel um 10dB erhöht werden, um eine empfundene Lautstärkenverdopplungzu erreichen. Wohingegen der Schalldruckpegel bei 20Hz "nur" um ca. 3dB erhöht werden muss.
  • Die Empfindung der Lautstärke ist abhängig vom Schalldruckpegel und der Frequenz eines Schallereignisses
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie unterscheiden sich Musik und Ton?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Musik ist der performative Akt

Ton ist der Klang des performativen Akts.

Lösung ausblenden
  • 45050 Karteikarten
  • 1369 Studierende
  • 68 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen TRMD310-Tontechnik Kurs an der Technische Hochschule Mittelhessen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wie nehmen wir qualitativ (Qualität) wahr?

A:

Auch wenn wir unerfahren in der Tontechnik oder der Musikbranche sind, hören wir wenn etwas mit dem Ton nicht stimmt. Denn wir lernen ein Leben lang wie etwas klingen soll dadurch hören wir wenn etwas nicht so klingt wie es klingen soll.

Q:

Wofür steht die Abkürzung SPL?

A:

Sound Pressure Label

Q:

Wenn sich unsere empfundene Lautstärke verdoppelt wie verändert sich der Schalldruckpegel?

A:

Er nimmt um je 10dB zu.

Q:

Benenne den Umfang des Hörfeldes eines Menschen in Hz.

A:

16Hz/21Hz- 16.000Hz/20.000Hz

Q:

Was sind Typische Frequenzen für Bass?

A:

27Hz-16kHz

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was sind typische Frequenzen für Stimmen?

A:

200Hz-16kHz

Q:

Was sind typische Frequenzen für E-Gitarren?

A:

450Hz-12kHz

Q:

Was sind typische Frequenzen für Keyboards?

A:

40hz-25kHz

Q:

Wie werden Frequenzen in einer Darstellung unterteilt?

A:

Bässe, Mitten, Höhen

Q:

Warum werden empfundene Lautstärke (SPL) & reelle Lautstärke (Hz) mithilfe einer logarithmischen Skalierung dargestellt?

A:

Die logarithmische Skalierung bietet die Möglichkeit ein breites Spektrum auf engem Raum darzustellen.

Q:

Benenne die Aussagen, die sich über Kurven gleicher Lautstärke treffen lassen.

A:
  • Die Lautstärke von 70dB bei 20Hz entspricht der Lautstärke von ca. 2dB bei 1kHz
  • Bei einer Frequenz von 1kHz muss der Schalldruckpegel um 10dB erhöht werden, um eine empfundene Lautstärkenverdopplungzu erreichen. Wohingegen der Schalldruckpegel bei 20Hz "nur" um ca. 3dB erhöht werden muss.
  • Die Empfindung der Lautstärke ist abhängig vom Schalldruckpegel und der Frequenz eines Schallereignisses
Q:

Wie unterscheiden sich Musik und Ton?

A:

Musik ist der performative Akt

Ton ist der Klang des performativen Akts.

TRMD310-Tontechnik

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang TRMD310-Tontechnik an der Technische Hochschule Mittelhessen

Für deinen Studiengang TRMD310-Tontechnik an der Technische Hochschule Mittelhessen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten TRMD310-Tontechnik Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Technik

TU München

Zum Kurs
Tontechnik Privat

Hochschule der Medien Stuttgart

Zum Kurs
Tontechnik

Hochschule der Medien Stuttgart

Zum Kurs
Technik

Universität Kassel

Zum Kurs
Technik

Jade Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden TRMD310-Tontechnik
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen TRMD310-Tontechnik