Trmd 119 Grundlagen Der Technikkommunikation - Schwerpunkt Kommunikation an der Technische Hochschule Mittelhessen | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Trmd 119 Grundlagen der Technikkommunikation - Schwerpunkt Kommunikation an der Technische Hochschule Mittelhessen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Trmd 119 Grundlagen der Technikkommunikation - Schwerpunkt Kommunikation Kurs an der Technische Hochschule Mittelhessen zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was ist Kommunikation?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kommunikation ist symbolisches, partnerorientiertes, intentionales Verhalten. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne Beispiele für Informationsprodukte im weitesten Sinne.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

(Koch)Rezepte, Blogs, Produktpräsentationen, Infografiken, Intranets, AGBs, Online-Auftritte

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Unterschied zwischen Anweisungen und Anleitungen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Anweisungen geben an wie es gemacht werden muss. Bsp: Verbindliche Anweisungen vom Arbeitgeber; Wartungstechnik.

Anleitungen geben an wie es gemacht werden kann. Bsp: Vom Hersteller erstellte Bedienungsanleitung zur Nutzung des Produkts.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne Beispiele für Kantonisierte Produkte der Technischen Dokumentation.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Redaktionsrichtlinien, Glossare, Register, Videotutorials, Konstruktionspläne, Schaltpläne, Ersatzteilliste, Preislisten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erläutere das Merkmal systemorientiert - tätigkeitsorientiert genauer. 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das Systemorientierte Merkmal von TD Produkten ist vertreten, wenn das Produkt beschrieben wird und was es alles kann, aber es wird nicht beschrieben wie es genutzt und bedient werden kann. 

Ist das tätigkeitsorientierte Merkmal von TD Produkten vertreten, dann ist beschrieben wie das Produkt benutzt und bedient werden kann.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne die 7 Stationen des Lebenswegs eines Produkts.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Produktidee
  2. Konzepterarbeitung
  3. Entwicklung/ Konstruktion
  4. Prototyp
  5. Produktion
  6. Produktanwendung
  7. Entsorgung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Medienkategorien gibt es nach Harry Pross (1973)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • primäre Medien: Menschmedien  -> Meister zu Lehrling (keine Technik)
  • sekundäre Medien: Schreib- und Druckmedien -> Fachbücher (Technik auf Produktionsseite) 
  • tertiäre Medien: elektronische Medien -> Lernsoftware (Technik auf Sender & Empfänger Seite)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Durch welche Kategorie lassen sich die Medienkategorien von Pross erweitern?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

quartäre Medien: cloudbasierte Medien -> online- Tutorials (Technik auf beiden Seiten + in der Distribution) 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Aufgabe von technischer Dokumentation?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Technische Dokumentation soll mögliche Verwirrungen aufheben. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Kanonisierte Merkmale von TD-Produkten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • instruktiv (Anleitend) - deskriptiv (Beschreibend) (-argumentativ (Vorteile werden aufgeführt) - direktiv (Instruktive Anweisung der Folge zu leisten ist) -> Zwecksfunktion 
  • intern - extern -> Radius
  • Pre-Sales - After-Sales -> Vertriebsraum
  • systemorientiert - tätigkeitsorientiert -> Fokus
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie erstellt man Klassifikationen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Breite empirische Basis aus d en zu klassifizierenden Produkten zurechtlegen
  • Merkmale der Produkte festlegen (nach Möglichkeit Beschaffenheitsmerkmale, vergl. DIN 2330)
  • Ausprägungen der Merkmale festlegen
  • Matrix aus Merkmalen und klassifizierten Produkten erstellen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Mit welchen Klassifikationen lassen sich Printanleitung, Schlungsvideo und Explosionszeichnung unterscheiden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Hauptmodalität, Nebenmodalität, Medienkategorie 

Lösung ausblenden
  • 46642 Karteikarten
  • 1390 Studierende
  • 68 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Trmd 119 Grundlagen der Technikkommunikation - Schwerpunkt Kommunikation Kurs an der Technische Hochschule Mittelhessen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was ist Kommunikation?

A:

Kommunikation ist symbolisches, partnerorientiertes, intentionales Verhalten. 

Q:

Nenne Beispiele für Informationsprodukte im weitesten Sinne.

A:

(Koch)Rezepte, Blogs, Produktpräsentationen, Infografiken, Intranets, AGBs, Online-Auftritte

Q:

Was ist der Unterschied zwischen Anweisungen und Anleitungen?

A:

Anweisungen geben an wie es gemacht werden muss. Bsp: Verbindliche Anweisungen vom Arbeitgeber; Wartungstechnik.

Anleitungen geben an wie es gemacht werden kann. Bsp: Vom Hersteller erstellte Bedienungsanleitung zur Nutzung des Produkts.

Q:

Nenne Beispiele für Kantonisierte Produkte der Technischen Dokumentation.

A:

Redaktionsrichtlinien, Glossare, Register, Videotutorials, Konstruktionspläne, Schaltpläne, Ersatzteilliste, Preislisten

Q:

Erläutere das Merkmal systemorientiert - tätigkeitsorientiert genauer. 

A:

Das Systemorientierte Merkmal von TD Produkten ist vertreten, wenn das Produkt beschrieben wird und was es alles kann, aber es wird nicht beschrieben wie es genutzt und bedient werden kann. 

Ist das tätigkeitsorientierte Merkmal von TD Produkten vertreten, dann ist beschrieben wie das Produkt benutzt und bedient werden kann.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Nenne die 7 Stationen des Lebenswegs eines Produkts.

A:
  1. Produktidee
  2. Konzepterarbeitung
  3. Entwicklung/ Konstruktion
  4. Prototyp
  5. Produktion
  6. Produktanwendung
  7. Entsorgung
Q:

Welche Medienkategorien gibt es nach Harry Pross (1973)?

A:
  • primäre Medien: Menschmedien  -> Meister zu Lehrling (keine Technik)
  • sekundäre Medien: Schreib- und Druckmedien -> Fachbücher (Technik auf Produktionsseite) 
  • tertiäre Medien: elektronische Medien -> Lernsoftware (Technik auf Sender & Empfänger Seite)
Q:

Durch welche Kategorie lassen sich die Medienkategorien von Pross erweitern?

A:

quartäre Medien: cloudbasierte Medien -> online- Tutorials (Technik auf beiden Seiten + in der Distribution) 

Q:

Was ist die Aufgabe von technischer Dokumentation?

A:

Technische Dokumentation soll mögliche Verwirrungen aufheben. 

Q:

Was sind Kanonisierte Merkmale von TD-Produkten?

A:
  • instruktiv (Anleitend) - deskriptiv (Beschreibend) (-argumentativ (Vorteile werden aufgeführt) - direktiv (Instruktive Anweisung der Folge zu leisten ist) -> Zwecksfunktion 
  • intern - extern -> Radius
  • Pre-Sales - After-Sales -> Vertriebsraum
  • systemorientiert - tätigkeitsorientiert -> Fokus
Q:

Wie erstellt man Klassifikationen?

A:
  • Breite empirische Basis aus d en zu klassifizierenden Produkten zurechtlegen
  • Merkmale der Produkte festlegen (nach Möglichkeit Beschaffenheitsmerkmale, vergl. DIN 2330)
  • Ausprägungen der Merkmale festlegen
  • Matrix aus Merkmalen und klassifizierten Produkten erstellen
Q:

Mit welchen Klassifikationen lassen sich Printanleitung, Schlungsvideo und Explosionszeichnung unterscheiden?

A:

Hauptmodalität, Nebenmodalität, Medienkategorie 

Trmd 119 Grundlagen der Technikkommunikation - Schwerpunkt Kommunikation

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Trmd 119 Grundlagen der Technikkommunikation - Schwerpunkt Kommunikation an der Technische Hochschule Mittelhessen

Für deinen Studiengang Trmd 119 Grundlagen der Technikkommunikation - Schwerpunkt Kommunikation an der Technische Hochschule Mittelhessen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Trmd 119 Grundlagen der Technikkommunikation - Schwerpunkt Kommunikation Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Psychologische Grundlagen der Kommunikationswissenschaft

Universität Jena

Zum Kurs
Grundlagen der Informatik - Kommunikation

Technische Hochschule Ingolstadt

Zum Kurs
Grundlagen von Kommunikation und Interaktion

Fachhochschule Dresden

Zum Kurs
kommunikationspsychologische Grundlagen

Dresden International University GmbH

Zum Kurs
Technische Kommunikation

Universität Siegen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Trmd 119 Grundlagen der Technikkommunikation - Schwerpunkt Kommunikation
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Trmd 119 Grundlagen der Technikkommunikation - Schwerpunkt Kommunikation