QM an der Technische Hochschule Mittelhessen

Karteikarten und Zusammenfassungen für QM an der Technische Hochschule Mittelhessen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs QM an der Technische Hochschule Mittelhessen.

Beispielhafte Karteikarten für QM an der Technische Hochschule Mittelhessen auf StudySmarter:

FMEA

Beispielhafte Karteikarten für QM an der Technische Hochschule Mittelhessen auf StudySmarter:

FMEA - Dimensionen (3)

Beispielhafte Karteikarten für QM an der Technische Hochschule Mittelhessen auf StudySmarter:

RPZ


Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für QM an der Technische Hochschule Mittelhessen auf StudySmarter:

Six Sigma Projektmanagement --> FpMM

Beispielhafte Karteikarten für QM an der Technische Hochschule Mittelhessen auf StudySmarter:

Six Sigma Projektmanagement 

--> Prozessgüte wird bestimmt durch: (3)


Beispielhafte Karteikarten für QM an der Technische Hochschule Mittelhessen auf StudySmarter:

Merkmale der DIN EN 15224: (11)

--> Qualitätsmerkmale (Qualität der Versorgung soll nach elf Kriterien gemessen werden)


Beispielhafte Karteikarten für QM an der Technische Hochschule Mittelhessen auf StudySmarter:

EFQM

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für QM an der Technische Hochschule Mittelhessen auf StudySmarter:

Bausteine des EFQM - Ansatzes (3)

Beispielhafte Karteikarten für QM an der Technische Hochschule Mittelhessen auf StudySmarter:

Aspekte der RADAR-Logik (5) & Ziel EFQM (3)

Beispielhafte Karteikarten für QM an der Technische Hochschule Mittelhessen auf StudySmarter:

IQTIG, 


Beispielhafte Karteikarten für QM an der Technische Hochschule Mittelhessen auf StudySmarter:

Veröffentlichung von strukturierten Qualitätsberichten durch KH

 --> Zusammenfassung der Aspekte eines Qualitätsbericht (3)

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für QM an der Technische Hochschule Mittelhessen auf StudySmarter:

Welche Komponenten zum QM gehören? (4)

Kommilitonen im Kurs QM an der Technische Hochschule Mittelhessen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für QM an der Technische Hochschule Mittelhessen auf StudySmarter:

QM

FMEA

Failure-Mode and Effect Analysis 

= Fehlerfindungs- und Effektanalyse


--> Methode zur Vorbeugung und Fehleranalyse (Einsatz im Risikomanagement)


QM

FMEA - Dimensionen (3)

3 Dimensionen (mit Punktierung jeweils zwischen 1 und 10)

  1. 1. Bedeutung des (potenziellen) Fehlers bzw. der Fehlerfolgen (B)
  2. 2. Wahrscheinlichkeit des Auftretens (A) und zumeist auch 
  3. 3. Wahrscheinlichkeit des Entdeckens eines Fehlers ( E )

QM

RPZ


Risiko-Prioritäts-Zahl (RPZ)

  1. RPZ = B*A*E (1….1000)

QM

Six Sigma Projektmanagement --> FpMM

Fehler/Million Teile/Möglichkeiten (FpMM)

QM

Six Sigma Projektmanagement 

--> Prozessgüte wird bestimmt durch: (3)


1. Variation (Abweichung vom Zielwert z.B. Fehlerrate auf eine Million)

2. Durchlaufzeit (wie schnell)

3. Nutzungsgrad (wie viel)

QM

Merkmale der DIN EN 15224: (11)

--> Qualitätsmerkmale (Qualität der Versorgung soll nach elf Kriterien gemessen werden)


  1. Angemessene, richtige Versorgung
    1. Einschätzen d. Behandlung/ Untersuchung von Fachperson gestellten Erfordernissen von Patienten (nicht darüber hinaus)
  2. Verfügbarkeit
    1. Bereitstellung & Erreichbarkeit für Patienten (unabhängig von Vergütung/Gesundheitskompetenz etc.)
  3. Kontinuität der Versorgung 
    1. Nahtlose Kette von DL der Gesundheitsversorgung 
  4. Wirksamkeit
    1. Tätigkeiten der Gesundheitsversorgung =­ Wahrscheinlichkeit v. positiven Ergebnissen 
  5. Effizienz
    1. Bestes Verhältnis zwischen Ressourcen und Ergebnissen
  6. Gleichheit
    1. Gleiche Versorgung für alle (Schweregrad und Erfordernisse beachten)
  7. Evidenzbasierte/ wissensbasierte Versorgung 
    1. Wissenschaftlich abgesicherte Versorgung 
  8. Auf Patienten, einschließlich der körperlichen/physiologischen & sozialen Unversehrtheit ausgerichtete Versorgung
    1. Sowie Ausführung/Bereitstellung von DL auf Werte & Einstellungen des Patienten bezogen 
  9. Einbeziehen des Patiente
    1. Befragung, in Kenntnis setzen, in Entscheidungen miteinbeziehen
  10. Patientensicherheit
    1. Risiken bestimmen & unter Kontrolle habe
  11. Rechtzeitigkeit/ Zugänglichkeit
    1. Bereitstellen in angemessener Zeit, Abläufe an Erfordernisse/Zustand und Schwere der Krankheit zu orientieren

QM

EFQM

European Foundation for Quality Management (seit 1988)

  • Strukturierte und systematische Selbstbewertung des QMs von Einrichtungen 
  • „Königsdisziplin im QM“


QM

Bausteine des EFQM - Ansatzes (3)

  1. Acht Grundkonzepte der Excellence: Benennen die Erfolgskriterien exzellenter Organisationen
  2. Kriterien-Modell: Themenraster für QM und Organisationsentwicklung
  3. RADAR - Logik: bildet Führungskreis ab und ermöglicht skalierte Reifegradbewertungen


QM

Aspekte der RADAR-Logik (5) & Ziel EFQM (3)

R = Results (Ergebnisse)

  • Wie werden angestrebte Ziele und Ergebnisse der Organisation definiert?

A = Approach (Vorgehen)

  • Wie hat die Organisation die Maßnahmen festgelegt, durch die Ziele jetzt und in Zukunft erreicht werden sollen?

D = Deployment (Umsetzung)

  • Wie setzt diese Organisation diese Vorgehensweise angemessen um?

A = Assessment (Bewertung) 

  • Wie bewertet die Organisation diese Prozesse?

R = Review (Überprüfung) 

  • Wie überarbeitet und verbessert die Organisation ihre Prozesse anhand der Bewertung? 


--> EFQM = Innovation des PDCA-Zyklus

  • strukturierte & systematische Selbstbewertung des QM
  • skalierte Bewertungsmethodik
  • Reifegrad einer Organisation feststellen damit 


QM

IQTIG, 


Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im GW

QM

Veröffentlichung von strukturierten Qualitätsberichten durch KH

 --> Zusammenfassung der Aspekte eines Qualitätsbericht (3)

  1. Laienverständlich 
  2. Aussagekräftig 
  3. Unabhängig 

QM

Welche Komponenten zum QM gehören? (4)

1. Qualitätsplanung (QP)

  • Qualitätsziele
  • Ausführungsprozesse & Ressourcen

2. Qualitätslenkung (QL

  • Fokus Anforderungen erfüllen
  • Bereitstellung Umsetzung, Werkzeuge, Methoden

3. Qualitätssicherung (QS)

  • Integration in die Aufbau- und Ablauforganisation
  • Erzeugen von Vertrauen (das Anforderungen erfüllt werden) 

4. Qualitätsverbesserung (QV)

  • Übergreifende QM-Komponente
  • Erhöhung der Fähigkeit zum erfüllen der Anforderungen
  • Steigerung der Effektivität & Effizienz 

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für QM an der Technische Hochschule Mittelhessen zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang QM an der Technische Hochschule Mittelhessen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Technische Hochschule Mittelhessen Übersichtsseite

BGM in Lebenswelten 1

gesundheitsökonomie

MeF MC

Infrastruktur in Medizinischen Einrichtungen

Arzneimittel

Bewegung und Ernährung

MempFo

BGM als strategisches Instrument

Gelenke

Medizinische Abkürzungen

Infrastruktur

Nervensystem

Arzneimittelformen

Krankheiten und Fremdwörter

Medizinische Fachdisziplinen

Medizinische Grundlagen

Methoden empirischer Forschung

Lage- und Richtungsbezeichnungen

Selbst- und Teamkompetenz

Prozessmanagement 1

PM Thiemann

Med. Controlling & Dokumentation

Med. controlling und dokumentation

TUFK I

Zahlen und Abkürzungen

Medizinische Grundlagen 1

MGL 1

Bewegungsgrade

Medizin

Gesundheitsökonomie

Medizinische Grundlagen 2

Gesundheitsökonomie Amanullah

Risikomanagement

QM1 an der

Universität Düsseldorf

QM 2 an der

Universität Düsseldorf

PM/QM an der

Duale Hochschule Baden-Württemberg

QM2 an der

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Qm 2 an der

Universität Mannheim

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch QM an anderen Unis an

Zurück zur Technische Hochschule Mittelhessen Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für QM an der Technische Hochschule Mittelhessen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login