Methoden Empirischer Forschung an der Technische Hochschule Mittelhessen | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Methoden empirischer Forschung an der Technische Hochschule Mittelhessen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Methoden empirischer Forschung Kurs an der Technische Hochschule Mittelhessen zu.

TESTE DEIN WISSEN

Definition Empirische Forschung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Empirische Forschung ist die systematische Sammlung,
Aufarbeitung, Analyse und Interpretation von Daten und Informationen über
aktuelle und zukünftige Situationen / Zustände und deren
Beeinflussungsmöglichkeiten.

- Betrifft alle Forschung- und Wissenschaftsbereiche 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Anwendungsgebiete

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Allgemeine Marktcharakteristika (Marktvolumen, Marktwachstum etc.)
  • Kundensegmente (Identifikation, Bedeutung, etc.)
  • Kundenverhalten und -bedürfnisse (Identifikation, Erkennen von Veränderungen etc.)
  • Kundenzufriedenheit (Zufriedenheit mit einzelnen Leistungsparametern)
  • Wettbewerber (Identifikation, Marktposition, Ressourcen, etc)
  • Marktposition (Stellung des Unternehmens, Marktanteile, Bekantheitsgrad
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

7 Kern-Aufgaben der empirischen Forschung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Frühwarnsystem( veränderte Rahmenbedingungen/rechtzeitige Anpassung notwendig)
  • Innovationsimpuls (Was brauchen Leute? Gibt es Entwicklungstendenzen? Innovationsimpuls, immer der erste sein)
  • Intelligenzverstärker (Intelleginter werden durch mehr wissen, bessere Entscheidungen)
  • Unsicherheitsreduktion 
  • Strukturgeber (Zielbildung, Strategiebildung)
  • Selektionsmittel (große Datenmenge filtern um relevante Daten zu erhalten)
  • Steuerung (Handlungen und Entscheidungen in erfolgsversprechende Richtungen lenken. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Formen der Informationsgewinnung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Sekundärforschung (Desk Research)

  • Aufbereitung oder Neu-Analyse bestehender Daten für den betreffenden
    Untersuchungszweck
  • Informationsbeschaffung durch:
    • Statistiken
    • Geschäftsberichte
    • Fachzeitschriften
    • Existierende Studien
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bezugszeitraum

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Einmalige Erhebung = Querschnittsuntersuchung, Menschen werden nur einmal befragt bsp. Evaluation


  • Quantifizierende deskriptive Aussagen über eine bestimmte Grundgesamtheit, bezogen auf einen Untersuchungszeitpunkt.
  • Diverse Aussagen auf dieser Basis möglich



Mehrmalige Ergebung = Längsschnittuntersuchung bsp. 2x Befragungen im Semester, um zu schauen wie es sich entwickelt hat, relativ selten durchgeführt weil sehr aufwendig.

  • Messung dynamischer Phänomene im Zeitablauf durch Erhebung gleichartiger Daten zu mehreren Zeitpunkten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die 5 D´s des Marktforschungsprozesses

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Definition
  • Design
  • Datengewinnung
  • Datenanalyse
  • Dokumentation
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zielsetzung der Empirischen Forschung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • zeitgerechte Bereitstellung entscheidungsrelevanter Informationen für
    Entscheidungsträger auf operativer und strategischer Ebene unter
    Berücksichtigung finanzieller, personeller und zeitlicher Restriktionen
  • Aufstellung von Hypothesen und Theorien und deren Konfrontation mit
    realen Daten
  • Datenerhebung kann sehr viel Geld kosten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Hauptgütekriterien

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Objektivität

- keine Verzehrende Einwirkung auf das Ergebniss

Reliabilität

- wdh. der Durchführung, gleiches Ergebniss

Validität

- mein Konstukt misst, was es soll

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Methodischer Ansatz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Qualitative Forschung

  • Ergebnis: eher „weiche“ Aussagen, frei geäußerte Assoziationen
  • Exploratorischer Charakter
  • Tendenzaussagen möglich
  • Eher kleine, nicht repräsentative Stichproben
  • Berücksichtigung der Komplexität menschlichen Verhaltens
  • Unterstützung bei der Entwicklung von Theorien und Forschungsfragen
  • Diagnostische Zwecke
  • Kreative Entwicklung neuer Produkte oder Kommunikationsmittel

Man beginnt damit, wenn man noch nichts wirklich weiß

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Idealtypischer Marktforschungsprozess im Rahmen der Primärforschung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Problemformulierung und Zielsetzung

2. Informationsbedarf & -quellen

3. Untersuchungsdesign

4. Messmethoden

5. Datenbeschaffung

6. Datenauswertung & - Aufbereitung

7. Interpretation und Präsentation

(7. Kontrolle (der Problemformulierung und Zielsetzung)) 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Forschungsdesign

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Explorativ Untersuchung= neues Entdecken
  • Deskriptive Untersuchung= Beschreibend
  • Kausal- Untersuchungen= Ursache Wirkungsbeziehung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Formen der Informationsgewinnung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Sekundärforschung (Desk Research)

  • Aufbereitung oder Neu-Analyse bestehender Daten für den betreffenden
    Untersuchungszweck
  • Informationsbeschaffung durch:
    • Statistiken
    • Geschäftsberichte
    • Fachzeitschriften
    • Existierende Studien

Man untersucht bisherige Studien, um zu schauen wie es einem hilft

Drei Funktionen:

  • Primärforschung ersetzen
  • Primärforschung ergänzen
Lösung ausblenden
  • 46345 Karteikarten
  • 1388 Studierende
  • 68 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Methoden empirischer Forschung Kurs an der Technische Hochschule Mittelhessen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Definition Empirische Forschung

A:

Empirische Forschung ist die systematische Sammlung,
Aufarbeitung, Analyse und Interpretation von Daten und Informationen über
aktuelle und zukünftige Situationen / Zustände und deren
Beeinflussungsmöglichkeiten.

- Betrifft alle Forschung- und Wissenschaftsbereiche 

Q:

Anwendungsgebiete

A:
  • Allgemeine Marktcharakteristika (Marktvolumen, Marktwachstum etc.)
  • Kundensegmente (Identifikation, Bedeutung, etc.)
  • Kundenverhalten und -bedürfnisse (Identifikation, Erkennen von Veränderungen etc.)
  • Kundenzufriedenheit (Zufriedenheit mit einzelnen Leistungsparametern)
  • Wettbewerber (Identifikation, Marktposition, Ressourcen, etc)
  • Marktposition (Stellung des Unternehmens, Marktanteile, Bekantheitsgrad
Q:

7 Kern-Aufgaben der empirischen Forschung

A:
  • Frühwarnsystem( veränderte Rahmenbedingungen/rechtzeitige Anpassung notwendig)
  • Innovationsimpuls (Was brauchen Leute? Gibt es Entwicklungstendenzen? Innovationsimpuls, immer der erste sein)
  • Intelligenzverstärker (Intelleginter werden durch mehr wissen, bessere Entscheidungen)
  • Unsicherheitsreduktion 
  • Strukturgeber (Zielbildung, Strategiebildung)
  • Selektionsmittel (große Datenmenge filtern um relevante Daten zu erhalten)
  • Steuerung (Handlungen und Entscheidungen in erfolgsversprechende Richtungen lenken. 
Q:

Formen der Informationsgewinnung

A:

Sekundärforschung (Desk Research)

  • Aufbereitung oder Neu-Analyse bestehender Daten für den betreffenden
    Untersuchungszweck
  • Informationsbeschaffung durch:
    • Statistiken
    • Geschäftsberichte
    • Fachzeitschriften
    • Existierende Studien
Q:

Bezugszeitraum

A:

Einmalige Erhebung = Querschnittsuntersuchung, Menschen werden nur einmal befragt bsp. Evaluation


  • Quantifizierende deskriptive Aussagen über eine bestimmte Grundgesamtheit, bezogen auf einen Untersuchungszeitpunkt.
  • Diverse Aussagen auf dieser Basis möglich



Mehrmalige Ergebung = Längsschnittuntersuchung bsp. 2x Befragungen im Semester, um zu schauen wie es sich entwickelt hat, relativ selten durchgeführt weil sehr aufwendig.

  • Messung dynamischer Phänomene im Zeitablauf durch Erhebung gleichartiger Daten zu mehreren Zeitpunkten
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Die 5 D´s des Marktforschungsprozesses

A:
  • Definition
  • Design
  • Datengewinnung
  • Datenanalyse
  • Dokumentation
Q:

Zielsetzung der Empirischen Forschung

A:
  • zeitgerechte Bereitstellung entscheidungsrelevanter Informationen für
    Entscheidungsträger auf operativer und strategischer Ebene unter
    Berücksichtigung finanzieller, personeller und zeitlicher Restriktionen
  • Aufstellung von Hypothesen und Theorien und deren Konfrontation mit
    realen Daten
  • Datenerhebung kann sehr viel Geld kosten
Q:

Hauptgütekriterien

A:

Objektivität

- keine Verzehrende Einwirkung auf das Ergebniss

Reliabilität

- wdh. der Durchführung, gleiches Ergebniss

Validität

- mein Konstukt misst, was es soll

Q:

Methodischer Ansatz

A:

Qualitative Forschung

  • Ergebnis: eher „weiche“ Aussagen, frei geäußerte Assoziationen
  • Exploratorischer Charakter
  • Tendenzaussagen möglich
  • Eher kleine, nicht repräsentative Stichproben
  • Berücksichtigung der Komplexität menschlichen Verhaltens
  • Unterstützung bei der Entwicklung von Theorien und Forschungsfragen
  • Diagnostische Zwecke
  • Kreative Entwicklung neuer Produkte oder Kommunikationsmittel

Man beginnt damit, wenn man noch nichts wirklich weiß

Q:

Idealtypischer Marktforschungsprozess im Rahmen der Primärforschung

A:

1. Problemformulierung und Zielsetzung

2. Informationsbedarf & -quellen

3. Untersuchungsdesign

4. Messmethoden

5. Datenbeschaffung

6. Datenauswertung & - Aufbereitung

7. Interpretation und Präsentation

(7. Kontrolle (der Problemformulierung und Zielsetzung)) 

Q:

Forschungsdesign

A:
  • Explorativ Untersuchung= neues Entdecken
  • Deskriptive Untersuchung= Beschreibend
  • Kausal- Untersuchungen= Ursache Wirkungsbeziehung
Q:

Formen der Informationsgewinnung

A:

Sekundärforschung (Desk Research)

  • Aufbereitung oder Neu-Analyse bestehender Daten für den betreffenden
    Untersuchungszweck
  • Informationsbeschaffung durch:
    • Statistiken
    • Geschäftsberichte
    • Fachzeitschriften
    • Existierende Studien

Man untersucht bisherige Studien, um zu schauen wie es einem hilft

Drei Funktionen:

  • Primärforschung ersetzen
  • Primärforschung ergänzen
Methoden empirischer Forschung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Methoden empirischer Forschung an der Technische Hochschule Mittelhessen

Für deinen Studiengang Methoden empirischer Forschung an der Technische Hochschule Mittelhessen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Methoden empirischer Forschung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Methoden empirischer Sozialforschung

Hochschule der Medien Stuttgart

Zum Kurs
Methoden der empirischen Forschung

University of Zürich

Zum Kurs
Empirische Forschungsmethoden

Universität Jena

Zum Kurs
Methoden der empirischen Sozialforschung

Universität Duisburg-Essen

Zum Kurs
Methoden der empirischen Forschung

Universität Tübingen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Methoden empirischer Forschung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Methoden empirischer Forschung