Grundlagen Wasserwirtschaft an der Technische Hochschule Köln | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Grundlagen Wasserwirtschaft an der Technische Hochschule Köln

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Grundlagen Wasserwirtschaft Kurs an der Technische Hochschule Köln zu.

TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie Rohrmaterialien für Wasserleitungen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Stahlbeton
  • Spannbeton
  • Stahl
  • PE
  • PVC
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie Quellen der Wassergewinnung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Grundwasser(echt, angereichert)
  • Oberflächenwasser (See,Talsperren)
  • Quellwasser
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wasserhaushaltsgleichung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

hv= hn-ha  (lange Zeiträume)

hn=ha+hv+delta hs  (kurze Zeiträume)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Benennen Sie die Abwasserarten aus denen sich der Trockenwetterabfluss Qt zusammensetzt

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Qt= Qh+Qg+Qf

häusliches Schmutzwasser+betriebliches Schmutzwasser+Fremdwasser

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie die Grundsätze für die Anordnung von Schächten

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- horizontale Richtungsänderung

-Vereinigung von Kanälen

-Abstand alle 100m

-Vermeidung einer Einmündung gegen die Fließrichtung

-Endpunkt des Kanals

-Gefällewechsel

-Querschnittsänderung

-Absturz

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Formel Abflussverhältnis

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a= ha / hn

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nach welchen Werten wird die Bemessungswassermenge vor bzw. nach der Speicherung bemessen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Vor der Speicherung: Qd,max
  • Nach der Speicherung: Qh,max
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Verdunstungsarten gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Evaporation (Verdunstung von freien Wasserflächen)
  • Transpiration (Abgabe von Wasserdampf durch Pflanzen)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

 Profile für Abwasserkanäle mit Vor-/Nachteilen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Kreisprofil

+ leicht herstellbar

- geringe Fließtiefe

  • Eiprofil

+große Fließtiefe

-teuer

  • Maulprofil

+geringe Bauhöhe

-anfällig für Ablagerungen


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bei welcher Temperatur beginnt die Kondensation des in der Luft enthaltenen Wasserdampfes?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

relative Luftfeuchtigkeit= 100%, ea=ew=24 hPa  T=21°C

Taupunkttemperatur

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Größen benötigt man, um den Regenabfluss Qr zu berechnen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Qr= r D,n * psi * Ae,k

Bemessungsregenspende*mittlerer Abflusbeiwert*kanalisiertes Einzugsgebiet

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nach welchen Kriterien geschieht die Trassenfindung für ein Kanalnetz?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-möglichst kurze Wege

-Trasse im öffentlichen Bereich

-Boden-,Grundwasser und Altlasten

-keine Eingriffe in Natur und Landschaft

-Abstand zu Bepflanzung

Lösung ausblenden
  • 27401 Karteikarten
  • 1470 Studierende
  • 34 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Grundlagen Wasserwirtschaft Kurs an der Technische Hochschule Köln - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Nennen Sie Rohrmaterialien für Wasserleitungen

A:
  • Stahlbeton
  • Spannbeton
  • Stahl
  • PE
  • PVC
Q:

Nennen Sie Quellen der Wassergewinnung

A:
  • Grundwasser(echt, angereichert)
  • Oberflächenwasser (See,Talsperren)
  • Quellwasser
Q:

Wasserhaushaltsgleichung

A:

hv= hn-ha  (lange Zeiträume)

hn=ha+hv+delta hs  (kurze Zeiträume)

Q:

Benennen Sie die Abwasserarten aus denen sich der Trockenwetterabfluss Qt zusammensetzt

A:

Qt= Qh+Qg+Qf

häusliches Schmutzwasser+betriebliches Schmutzwasser+Fremdwasser

Q:

Nennen Sie die Grundsätze für die Anordnung von Schächten

A:

- horizontale Richtungsänderung

-Vereinigung von Kanälen

-Abstand alle 100m

-Vermeidung einer Einmündung gegen die Fließrichtung

-Endpunkt des Kanals

-Gefällewechsel

-Querschnittsänderung

-Absturz

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Formel Abflussverhältnis

A:

a= ha / hn

Q:

Nach welchen Werten wird die Bemessungswassermenge vor bzw. nach der Speicherung bemessen?

A:
  • Vor der Speicherung: Qd,max
  • Nach der Speicherung: Qh,max
Q:

Welche Verdunstungsarten gibt es?

A:
  • Evaporation (Verdunstung von freien Wasserflächen)
  • Transpiration (Abgabe von Wasserdampf durch Pflanzen)
Q:

 Profile für Abwasserkanäle mit Vor-/Nachteilen

A:
  • Kreisprofil

+ leicht herstellbar

- geringe Fließtiefe

  • Eiprofil

+große Fließtiefe

-teuer

  • Maulprofil

+geringe Bauhöhe

-anfällig für Ablagerungen


Q:

Bei welcher Temperatur beginnt die Kondensation des in der Luft enthaltenen Wasserdampfes?

A:

relative Luftfeuchtigkeit= 100%, ea=ew=24 hPa  T=21°C

Taupunkttemperatur

Q:

Welche Größen benötigt man, um den Regenabfluss Qr zu berechnen?

A:

Qr= r D,n * psi * Ae,k

Bemessungsregenspende*mittlerer Abflusbeiwert*kanalisiertes Einzugsgebiet

Q:

Nach welchen Kriterien geschieht die Trassenfindung für ein Kanalnetz?

A:

-möglichst kurze Wege

-Trasse im öffentlichen Bereich

-Boden-,Grundwasser und Altlasten

-keine Eingriffe in Natur und Landschaft

-Abstand zu Bepflanzung

Grundlagen Wasserwirtschaft

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Grundlagen Wasserwirtschaft an der Technische Hochschule Köln

Für deinen Studiengang Grundlagen Wasserwirtschaft an der Technische Hochschule Köln gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Grundlagen Wasserwirtschaft Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Wasserwirtschaft

Universität Bochum

Zum Kurs
Wasserwirtschaft

Universität Siegen

Zum Kurs
Grundlagen Wirtschaftsrecht

Hochschule Osnabrück

Zum Kurs
Wirtschafts. Grundlagen

Hochschule Fulda

Zum Kurs
Wasserwirtschaft

Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Grundlagen Wasserwirtschaft
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Grundlagen Wasserwirtschaft