Select your language

Suggested languages for you:
Log In App nutzen

Lernmaterialien für Grundlagen der Buchführung an der Technische Hochschule Köln

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Grundlagen der Buchführung Kurs an der Technische Hochschule Köln zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was sind Kontenrahmen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Auflistung aller Konten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Inventur?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

zählen, wiegen, messen etc. der Vermögenswerte zum Stichtag

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Werkzeuge der Buchführung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Doppelte Buchführung
  • Kontenrahmen
  • Buchungssätze
  • Inventur und Inventar
  • Bilanz
  • GuV-Rechnung
  • Anhang
  • Lagebericht
  • Kapitalflussrechnung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Doppelte Buchführung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

es wird auf 2 Konten gebucht und IMMER SOLL AN HABEN

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wann liegt ein Gewerbebetrieb vor?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ein Gewerbebetrieb liegt nach § 15 Absatz 2 vor, wenn

  • Selbständigkeit
  • Nachhaltigkeit
  • Gewinnerzielungsabsicht
  • Beteiligung am allgemeinen wirtschaftlichen Verkehr
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Buchungssätze?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Legen fest welche Beträge auf welchen Konten verbucht werden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wer ist Buchführungspflichtig?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Jeder Kaufmann nach §1 bis 6 HGB
  • Jeder Einzelkaufmann nach §1 HGB
  • Personenhandelsgesellschaften (OHG,KG) §6 HGB
  • Kapitalgesellschaften (GmbH, AG) §6 HGB
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Geschäftsvorfälle?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ein Geschäftsvorfall ist jeder Vorgang im Unternehmen, der das Vermögen des Unternehmens
verändert.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wer ist ein Kaufmann?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kaufmann ist wer ein Handelsgewerbe betreibt.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • richtig, vollständig, zeitgerecht und geordnet
  • Überblick über die Vermögens- und Ertragssituation sicherstellen
  • Geschäftsvorfälle einzeln und nach Konten gesondert erfasst
  • Dritter muss sich in angemessener Zeit zurecht finden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie lange sind die Aufbewahrungspflichten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Grund- und Hauptbücher 10 Jahre
  • Handelsbriefe 6 Jahre
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist das Inventar?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das Ergebnis der Inventur

Lösung ausblenden
  • 34460 Karteikarten
  • 1726 Studierende
  • 34 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Grundlagen der Buchführung Kurs an der Technische Hochschule Köln - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was sind Kontenrahmen?

A:

Auflistung aller Konten

Q:

Was ist die Inventur?

A:

zählen, wiegen, messen etc. der Vermögenswerte zum Stichtag

Q:

Was sind die Werkzeuge der Buchführung?

A:
  • Doppelte Buchführung
  • Kontenrahmen
  • Buchungssätze
  • Inventur und Inventar
  • Bilanz
  • GuV-Rechnung
  • Anhang
  • Lagebericht
  • Kapitalflussrechnung
Q:

Was ist die Doppelte Buchführung?

A:

es wird auf 2 Konten gebucht und IMMER SOLL AN HABEN

Q:

Wann liegt ein Gewerbebetrieb vor?

A:

Ein Gewerbebetrieb liegt nach § 15 Absatz 2 vor, wenn

  • Selbständigkeit
  • Nachhaltigkeit
  • Gewinnerzielungsabsicht
  • Beteiligung am allgemeinen wirtschaftlichen Verkehr
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was sind Buchungssätze?

A:

Legen fest welche Beträge auf welchen Konten verbucht werden.

Q:

Wer ist Buchführungspflichtig?

A:
  • Jeder Kaufmann nach §1 bis 6 HGB
  • Jeder Einzelkaufmann nach §1 HGB
  • Personenhandelsgesellschaften (OHG,KG) §6 HGB
  • Kapitalgesellschaften (GmbH, AG) §6 HGB
Q:

Was sind Geschäftsvorfälle?

A:

Ein Geschäftsvorfall ist jeder Vorgang im Unternehmen, der das Vermögen des Unternehmens
verändert.

Q:

Wer ist ein Kaufmann?

A:

Kaufmann ist wer ein Handelsgewerbe betreibt.

Q:

Was sind die Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung?

A:
  • richtig, vollständig, zeitgerecht und geordnet
  • Überblick über die Vermögens- und Ertragssituation sicherstellen
  • Geschäftsvorfälle einzeln und nach Konten gesondert erfasst
  • Dritter muss sich in angemessener Zeit zurecht finden
Q:

Wie lange sind die Aufbewahrungspflichten?

A:
  • Grund- und Hauptbücher 10 Jahre
  • Handelsbriefe 6 Jahre
Q:

Was ist das Inventar?

A:

Das Ergebnis der Inventur

Grundlagen der Buchführung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Grundlagen der Buchführung an der Technische Hochschule Köln

Für deinen Studiengang Grundlagen der Buchführung an der Technische Hochschule Köln gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Grundlagen der Buchführung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Buchführung und Grundlagen Bilanzierung

Hochschule Macromedia

Zum Kurs
grundlagen der beratung

Europa-Universität Flensburg

Zum Kurs
Grundlagen der doppelten Buchführung

AKAD Hochschule Stuttgart

Zum Kurs
Grundlagen der Bildung

Universität Bamberg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Grundlagen der Buchführung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Grundlagen der Buchführung