AP1 an der Technische Hochschule Köln | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für AP1 an der Technische Hochschule Köln

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen AP1 Kurs an der Technische Hochschule Köln zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wofür ist Und-Zeichen (&) da?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Dies ist absolut notwendig, denn scanf erwartet hier die Adresse der Variablen, daher wird der Adressoperator & verwendet.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

C führt keine Überprüfung der Arraygrenzen durch. Beschreiben Sie, was passiert,

wenn Sie in Ihrem Programm die Arraygrenzen überschreiten. Verdeutlichen Sie Ihre

Antwort durch ein konkretes Beispiel in C-Code.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wenn die Arraygrenzen überschritten werden, gibt es zwei mögliche Fälle:

1. Eerden die informationen die zuviel sind, einfach ignoriert.

Bsp.: Die Größe des Arrays ist 8 und es wird versucht 10 Elemente einzuspeichern. 8 Elemente werden gespeichert und 2 werden

ignoriert.

2. Es wird ein Fehler angezeigt.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Unterschied zwischen Call by Value und Call by Reference in der Sprache
C?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-call-by-value
Bei CBV werden die Daten kopiert. Es besteht dann keine Verbindung mehr zwischen den
Daten beim Aufrufer und den Daten in der Funktion. Werden große Objekte auf diese Weise
übergeben, so ist das sehr kostspielig in Bezug auf Rechenzeit (der Kopiervorgang) und
Speicherplatz (Daten sind mehrmals vorhanden).

-call-by-reference
Anstatt die Daten zu kopieren werden Referenzen auf die Daten übergeben. Man kann sich
das als Zeiger vorstellen: Beim Aufrufer zeigt eine Variable auf ein bestimmtes Datum, in der
Funktion zeigt eine andere Variable auf dasselbe Datum. Methodenaufrufe an einem so
übergebenen Objekt arbeiten also auf demselben Objekt, das auch außerhalb sichtbar ist..
Der Unterschied ist das bei CBV die Daten Kopiert werden und dann erst geändert und bei
CBR werden die zeiger direkt auf die Variable gerichtet.
Das heißt es wird der Orginalwert verwändert.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne die Charakteristika von C

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

▪ Gute Ausnutzung der Hardware
▪ Hohe Portabilität
▪ Compiler erzeugen effizienten Code
▪ Geeignet als Hochsprache mit vielen komfortablen Konstrukten und als systemnahe Sprache
▪ Heute sehr häufig: Verknüpfung von Java und C in Programmen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Funktionsblock?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der Funktionsblock wird durch geschweifte Klammern { } eingeschlossen und stellt einen Statementblock dar. In C ist ein Statementblock eine Gruppierung von Statements.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wer ist N. Wirth? Was sind seine entscheidenden Beiträge zur Informatik? Was bedeutet Wirth’s Law? Hat dieses Gesetz heute Gültigkeit?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Niklaus Wirth ist ein schweizer Informatiker der mehrere Programmiersprachen entwickelte. Zusätzlich entwickelte er Software wie PASCAL, Modula und Oberon. Seine verdienste um die Entwicklung der Informatik und der genannten Software, brachtem ihn 1984 den Turing-Award ein (vergleichbar mit dem Nobelpreis).

Das Wirth´s Law beschreibt folgendes: „Die Software wird schneller langsamer, als die Hardware schneller wird.“

Damit beschreibt er unter anderem, dass viele Computeruser das Gefühl haben, dass Ihr Computer langsamer als ein älteres Modell ist, jedoch absolut gesehen schneller ist.

Das Gesetz hat heute weniger Gültigkeit als früher denn man erwartet dass im Entwicklugnszeitraum einer Software von 1-2 Jahren, die Rechner Leistungstechnisch stärker werden, sodass die entwickelte Software auf aktuelleren Rechnern besser und schneller läuft.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wer war Dennis Ritchie? Was waren seine entscheidenden Leistungen für die Informatik?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Dennis Ritchie war ein amerikanischer Informatiker der mit anderen Kollegen die erste Version des Unix-Systems entwickelte. Des weiteren entwickelte er die Sprache C und erhielt für seine

Leistungen in der Entwicklung der Informatik, wie Wirth, den Turing-

Award.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wieso macht es Sinn, grundsätzlich die Arraygröße als Konstante zu definieren?

Begründen Sie dies und überprüfen Sie für Ihre Programme, ob Sie das überall

gemacht haben!


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ein offenes Array bedeutet, dass zur Laufzeit des Programmes die benötigten Ressourcen reserviert und auch wieder freigegeben werden müssen. Dies kostet Zeit und benötigt Rechenleistung.

Ein statisch angelegtes Array bleibt so wie es definiert wurde und benötigt weniger Laufzeit sowie Rechenleistung.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wodurch werden die Ein- und Ausgabe unterstützt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Ein- und Ausgabe werden durch die Bibliothek <stdio.h> unterstützt.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wo wird break eingesetzt und was macht sie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

▪ break kann in der switch-Anweisung und in Schleifen verwendet werden. 

▪ break beendet die for-, while- oder do-while-Schleife bzw. den switch-Anweisungsblock.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist #include <stdio.h> und welche Aufgabe hat es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

#include <stdio.h> ist eine Präprozessordirektive (printfdem Compiler bekanntmachen).

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist bei der switch-Anweisung mit fall-through gemeint? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der Selektorausdruck bestimmt, an welche Stelle des Anweisungsblocks eingesprungen wird. Beachten Sie, dass von dieser Stelle an alleAnweisungen bis zum Ende von anweisungsblock ausgeführt werden.
Dies nennt man fall-through.

Der Selektorausdruck bestimmt, an welche Stelle des Anweisungsblocks eingesprungen wird. Beachten Sie, dass von dieser Stelle an alleAnweisungen bis zum Ende von anweisungsblock ausgeführt werden. Dies nennt man fall-through.

Fall-throughs sollte man bei der Programmierung vermeiden und wenn man sie einsetzt, sollte man dies dokumentieren.

Vermeiden kann man den fall-through durch die breakAnweisung im Anweisungsblock. break erzwingt, dass an dieser Stelle der Anweisungsblock verlassen wird.

Lösung ausblenden
  • 27288 Karteikarten
  • 1464 Studierende
  • 34 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen AP1 Kurs an der Technische Hochschule Köln - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wofür ist Und-Zeichen (&) da?

A:

Dies ist absolut notwendig, denn scanf erwartet hier die Adresse der Variablen, daher wird der Adressoperator & verwendet.

Q:

C führt keine Überprüfung der Arraygrenzen durch. Beschreiben Sie, was passiert,

wenn Sie in Ihrem Programm die Arraygrenzen überschreiten. Verdeutlichen Sie Ihre

Antwort durch ein konkretes Beispiel in C-Code.

A:

Wenn die Arraygrenzen überschritten werden, gibt es zwei mögliche Fälle:

1. Eerden die informationen die zuviel sind, einfach ignoriert.

Bsp.: Die Größe des Arrays ist 8 und es wird versucht 10 Elemente einzuspeichern. 8 Elemente werden gespeichert und 2 werden

ignoriert.

2. Es wird ein Fehler angezeigt.

Q:

Was ist der Unterschied zwischen Call by Value und Call by Reference in der Sprache
C?


A:

-call-by-value
Bei CBV werden die Daten kopiert. Es besteht dann keine Verbindung mehr zwischen den
Daten beim Aufrufer und den Daten in der Funktion. Werden große Objekte auf diese Weise
übergeben, so ist das sehr kostspielig in Bezug auf Rechenzeit (der Kopiervorgang) und
Speicherplatz (Daten sind mehrmals vorhanden).

-call-by-reference
Anstatt die Daten zu kopieren werden Referenzen auf die Daten übergeben. Man kann sich
das als Zeiger vorstellen: Beim Aufrufer zeigt eine Variable auf ein bestimmtes Datum, in der
Funktion zeigt eine andere Variable auf dasselbe Datum. Methodenaufrufe an einem so
übergebenen Objekt arbeiten also auf demselben Objekt, das auch außerhalb sichtbar ist..
Der Unterschied ist das bei CBV die Daten Kopiert werden und dann erst geändert und bei
CBR werden die zeiger direkt auf die Variable gerichtet.
Das heißt es wird der Orginalwert verwändert.

Q:

Nenne die Charakteristika von C

A:

▪ Gute Ausnutzung der Hardware
▪ Hohe Portabilität
▪ Compiler erzeugen effizienten Code
▪ Geeignet als Hochsprache mit vielen komfortablen Konstrukten und als systemnahe Sprache
▪ Heute sehr häufig: Verknüpfung von Java und C in Programmen

Q:

Was ist ein Funktionsblock?

A:

Der Funktionsblock wird durch geschweifte Klammern { } eingeschlossen und stellt einen Statementblock dar. In C ist ein Statementblock eine Gruppierung von Statements.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Wer ist N. Wirth? Was sind seine entscheidenden Beiträge zur Informatik? Was bedeutet Wirth’s Law? Hat dieses Gesetz heute Gültigkeit?

A:

Niklaus Wirth ist ein schweizer Informatiker der mehrere Programmiersprachen entwickelte. Zusätzlich entwickelte er Software wie PASCAL, Modula und Oberon. Seine verdienste um die Entwicklung der Informatik und der genannten Software, brachtem ihn 1984 den Turing-Award ein (vergleichbar mit dem Nobelpreis).

Das Wirth´s Law beschreibt folgendes: „Die Software wird schneller langsamer, als die Hardware schneller wird.“

Damit beschreibt er unter anderem, dass viele Computeruser das Gefühl haben, dass Ihr Computer langsamer als ein älteres Modell ist, jedoch absolut gesehen schneller ist.

Das Gesetz hat heute weniger Gültigkeit als früher denn man erwartet dass im Entwicklugnszeitraum einer Software von 1-2 Jahren, die Rechner Leistungstechnisch stärker werden, sodass die entwickelte Software auf aktuelleren Rechnern besser und schneller läuft.

Q:

Wer war Dennis Ritchie? Was waren seine entscheidenden Leistungen für die Informatik?

A:

Dennis Ritchie war ein amerikanischer Informatiker der mit anderen Kollegen die erste Version des Unix-Systems entwickelte. Des weiteren entwickelte er die Sprache C und erhielt für seine

Leistungen in der Entwicklung der Informatik, wie Wirth, den Turing-

Award.

Q:

Wieso macht es Sinn, grundsätzlich die Arraygröße als Konstante zu definieren?

Begründen Sie dies und überprüfen Sie für Ihre Programme, ob Sie das überall

gemacht haben!


A:

Ein offenes Array bedeutet, dass zur Laufzeit des Programmes die benötigten Ressourcen reserviert und auch wieder freigegeben werden müssen. Dies kostet Zeit und benötigt Rechenleistung.

Ein statisch angelegtes Array bleibt so wie es definiert wurde und benötigt weniger Laufzeit sowie Rechenleistung.

Q:

Wodurch werden die Ein- und Ausgabe unterstützt?

A:

Die Ein- und Ausgabe werden durch die Bibliothek <stdio.h> unterstützt.

Q:

Wo wird break eingesetzt und was macht sie?

A:

▪ break kann in der switch-Anweisung und in Schleifen verwendet werden. 

▪ break beendet die for-, while- oder do-while-Schleife bzw. den switch-Anweisungsblock.

Q:

Was ist #include <stdio.h> und welche Aufgabe hat es?

A:

#include <stdio.h> ist eine Präprozessordirektive (printfdem Compiler bekanntmachen).

Q:

Was ist bei der switch-Anweisung mit fall-through gemeint? 

A:

Der Selektorausdruck bestimmt, an welche Stelle des Anweisungsblocks eingesprungen wird. Beachten Sie, dass von dieser Stelle an alleAnweisungen bis zum Ende von anweisungsblock ausgeführt werden.
Dies nennt man fall-through.

Der Selektorausdruck bestimmt, an welche Stelle des Anweisungsblocks eingesprungen wird. Beachten Sie, dass von dieser Stelle an alleAnweisungen bis zum Ende von anweisungsblock ausgeführt werden. Dies nennt man fall-through.

Fall-throughs sollte man bei der Programmierung vermeiden und wenn man sie einsetzt, sollte man dies dokumentieren.

Vermeiden kann man den fall-through durch die breakAnweisung im Anweisungsblock. break erzwingt, dass an dieser Stelle der Anweisungsblock verlassen wird.

AP1

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang AP1 an der Technische Hochschule Köln

Für deinen Studiengang AP1 an der Technische Hochschule Köln gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten AP1 Kurse im gesamten StudySmarter Universum

AP

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
APO

Hochschule Fresenius

Zum Kurs
APO

Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen

Zum Kurs
APP

Universität Hamburg

Zum Kurs
APO

Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden AP1
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen AP1