Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Software Entwicklung an der Technische Hochschule Ingolstadt

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Software Entwicklung Kurs an der Technische Hochschule Ingolstadt zu.

TESTE DEIN WISSEN
was ist ein Array?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
eine Adresse um im Heap-Speicher Platz zu reservieren 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Speicherlayout Java
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-Heap= wahlfreier Speicher (selbst durch Entwickler mit new Operator)
-Stack = Speicher für Methodenaufrufe (Rücksprungadresse & lokale Variablen)
-Code = Speicherbereich für das Programm
-Konstanten = Speicherbereich enthält konstante Werte
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Bsp. Überladen einer Methode
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
max(a,b) Funktion, die für unterschiedliche Parametertypen (int, float) definiert ist
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
objektorientiertes 'message passing' & warum führt es zur polymorphie
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
mp: 
Objekte kommunizieren miteinander durch den Austausch von Nachrichten. Das empfangende Objekt kann selber entscheiden welche Reaktion auf eine Nachricht erfolgt

p:
weil gleiche Nachricht unterschiedliche Antworten produzieren kann, abhänging vom empfandenden Objekt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Objekt
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Instanz einer Klasse = konkrete Ausprägung
unterschiedliche Objekte können sich im Zustand unterscheiden (= Attributbelegung) 

Objekte besitzen Identität welche sie von anderen Objekten unterscheidbar macht
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
wie reserviert man Plätze des gleichen Datentyps im Heap-Speicher
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
int zahlen[]= new int[speicher allokieren]
zahlen[7]
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Stack
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
formale Parameter 
lokale Variabeln
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Zeichenvorrat java
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-Variablen etc. können aus Unicode bestehen
-aber nicht alles auf Tastatur 
-Ersatzdarstellung von Unicode-Zeichen mit Escape-Syntax (xxxx -> 4 hexadezimale Ziffern)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
\f
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
seitenvorschub
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Extended Backus Naur Form
Metasymbole
=
|
[]
{}
()
"XYZ"
XYZ
.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. ist definiert durch
2. Alternative (X|Y: X oder Y)
3. einfach optional ([X]: X kommt nicht oder einmal vor)
4. beliebig oft ({X}: X kommt nicht, einmal oder mehrmals vor)
5. Gruppierung (Klammerung) von Teilausdrücken
6. terminales Symbol XYZ
7. nichtterminales Symbole XYZ
8. Ende der Produktion
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
\b
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
backspacezeichen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
\t
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
tabulatorzeichen
Lösung ausblenden
  • 36469 Karteikarten
  • 850 Studierende
  • 30 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Software Entwicklung Kurs an der Technische Hochschule Ingolstadt - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
was ist ein Array?
A:
eine Adresse um im Heap-Speicher Platz zu reservieren 
Q:
Speicherlayout Java
A:
-Heap= wahlfreier Speicher (selbst durch Entwickler mit new Operator)
-Stack = Speicher für Methodenaufrufe (Rücksprungadresse & lokale Variablen)
-Code = Speicherbereich für das Programm
-Konstanten = Speicherbereich enthält konstante Werte
Q:
Bsp. Überladen einer Methode
A:
max(a,b) Funktion, die für unterschiedliche Parametertypen (int, float) definiert ist
Q:
objektorientiertes 'message passing' & warum führt es zur polymorphie
A:
mp: 
Objekte kommunizieren miteinander durch den Austausch von Nachrichten. Das empfangende Objekt kann selber entscheiden welche Reaktion auf eine Nachricht erfolgt

p:
weil gleiche Nachricht unterschiedliche Antworten produzieren kann, abhänging vom empfandenden Objekt
Q:
Objekt
A:
Instanz einer Klasse = konkrete Ausprägung
unterschiedliche Objekte können sich im Zustand unterscheiden (= Attributbelegung) 

Objekte besitzen Identität welche sie von anderen Objekten unterscheidbar macht
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
wie reserviert man Plätze des gleichen Datentyps im Heap-Speicher
A:
int zahlen[]= new int[speicher allokieren]
zahlen[7]
Q:
Stack
A:
formale Parameter 
lokale Variabeln
Q:
Zeichenvorrat java
A:
-Variablen etc. können aus Unicode bestehen
-aber nicht alles auf Tastatur 
-Ersatzdarstellung von Unicode-Zeichen mit Escape-Syntax (xxxx -> 4 hexadezimale Ziffern)
Q:
\f
A:
seitenvorschub
Q:
Extended Backus Naur Form
Metasymbole
=
|
[]
{}
()
"XYZ"
XYZ
.
A:
1. ist definiert durch
2. Alternative (X|Y: X oder Y)
3. einfach optional ([X]: X kommt nicht oder einmal vor)
4. beliebig oft ({X}: X kommt nicht, einmal oder mehrmals vor)
5. Gruppierung (Klammerung) von Teilausdrücken
6. terminales Symbol XYZ
7. nichtterminales Symbole XYZ
8. Ende der Produktion
Q:
\b
A:
backspacezeichen
Q:
\t
A:
tabulatorzeichen
Software Entwicklung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Software Entwicklung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Softwareentwicklung 2

Technische Hochschule Ingolstadt

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Software Entwicklung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Software Entwicklung