Marketing an der Technische Hochschule Ingolstadt

Karteikarten und Zusammenfassungen für Marketing an der Technische Hochschule Ingolstadt

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Marketing an der Technische Hochschule Ingolstadt.

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der Technische Hochschule Ingolstadt auf StudySmarter:

Strategy Canvas - Strategische Kontur 

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der Technische Hochschule Ingolstadt auf StudySmarter:

Was sind häufige Fehler die UN bei Innovationen machen können?

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der Technische Hochschule Ingolstadt auf StudySmarter:

5 Forces nach Porter 

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der Technische Hochschule Ingolstadt auf StudySmarter:

Four Actions Framework 

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der Technische Hochschule Ingolstadt auf StudySmarter:

Blue Ocean Strategy


NEU

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der Technische Hochschule Ingolstadt auf StudySmarter:

Strategy Palette

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der Technische Hochschule Ingolstadt auf StudySmarter:

Strategy Clock

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der Technische Hochschule Ingolstadt auf StudySmarter:

Qualitative

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der Technische Hochschule Ingolstadt auf StudySmarter:

Quantitative 

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der Technische Hochschule Ingolstadt auf StudySmarter:

Ansoff Matrix

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der Technische Hochschule Ingolstadt auf StudySmarter:

Blue Ocean Strategy

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der Technische Hochschule Ingolstadt auf StudySmarter:

Blue Ocean Strategy 

- Vorteile

Kommilitonen im Kurs Marketing an der Technische Hochschule Ingolstadt. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der Technische Hochschule Ingolstadt auf StudySmarter:

Marketing

Strategy Canvas - Strategische Kontur 

Im Grunde führen alle Methoden der Blue-Ocean-Strategy zu einer neuen Strategischen Kontur.

- In der Praxis -> mehrere Bearbeitungsschleifen 

- In der Entwicklung -> neue Gedanken, Perspektiven und Ideen, die nochmal eine Überarbeitung und Verfeinerung mit sich bringen 

Marketing

Was sind häufige Fehler die UN bei Innovationen machen können?

- zu hohe Preise

- zu hohe Kosten

- fehlende Marktanalyse

- Management Fehler

- unflexibel 

- fehlende Vision

- mangelnde Struktur 

- zu konservative Kultur 

Marketing

5 Forces nach Porter 

5 Kräfte bestimmen die Macht/Rentabilität eines Marktes/Branche


Gefahr durch Ersatzprodukte (=Dienstleitungen)

- geringe Umstellkosten

- Preis/Leistungsverhältnis


Macht der Lieferanten             

- Anzahl der Lieferanten 

- Lieferzeit

- Preiserhöhungen drohen 


Macht der Nachfrager

- Anzahl an Käufer

- Einkaufsvolumne 

- Ersatzprodukte 

- Marktwachstum 


Neue Anbieter (=Eintrittsbarrieren)

- Markttreue

- Preisdruck erhöht sich

- Patente 


Diese bestimmen die Rivalität unter den bestehenden Wettbewerbern

- Anzahl der Anbieter

- Wechselkosten

- Fixkosten 

 - Qualität der Anbieter




Marketing

Four Actions Framework 

= Methode mit der man die Leistung eins Produktes/Service bewusst und sytematisch modelliert 


ELIMINATE 

=Which factors that the industry has long competed on should be eliminated? 

Welche Factoren sollten in einem UN elimiert werden die schon länger konkurrieren 


CREATE 

= Which factors should be creat that the industry has never offered?

Welche Faktoren sollen kreiert werden, die das UN noch nicht angeboten hat


RAISE

= Which factors should be raised well above the industry standards?

Welche Faktoren sollen über den UN Standard erweitert/gesteigert werden


REDUCE

= Which factors should be reduced well below the industry standards?

Welche Faktoren sollten unter den UN-Standards reduziert werden


Diese 4 Actions ergeben die NEW VALUE CURVE


-> Wie kann man ein Produkt einen neuen Lebenszyklus geben, wenn es mal schlecht läuft?

-> Was kann man bewusst ändern, damit das Produkt den Ansprüchen der Kunden stets entspricht 



Marketing

Blue Ocean Strategy


NEU

= Im Kern geht es darum, die bestehenden Nutzaspekte zu hinterfragen und neue zu identifizieren


Bestehende Leistungsmerkmale werden heruntergefahren oder ganz reduziert, wenn sie für die Zielgruppe keinen Nutzen darstellen 


Bei bestehnde Leistungsmerkmale wird der Nutzen hoch eingestuft, dadurch werden diese verstärkt und neue noch nicht angeboten kreiert


-> neue Bereiche werden entdeckt, die die Konkurrenz noch nicht abdeckt

-> bieten neue Nutzaspekte, die am bestehenden Markt nicht exisiteren 

-> eigen Bedarf durch Alleinstellungsmerkmale 


Merkmale

- neuer Markt noch ohne Wettbewerb

- Schaffung neuer Nachfrager

- entkoppelung von Nutzen und Kosten 


Marketing

Strategy Palette

Classical: 5 Forces 

Man versteht es, aber kann es nicht ändern

(Limonadenstand im Park, Sportler kaufen)


Adaptiv: Business Model Innovation 

Man versteht es und aber kann es nicht ändern

(Limonandenstand vor dem Fitnessstudtio - regen, im Park wird es niemand kaufen)


Visionary: Blue Ocean Strategy

Man versteht es und kann es ändern 

(Limonadenstand braucht einen neuen Pep um Kunden für sich zu gewinnen)


Shaping: Eco System

Man versteht es nicht aber kann es ändern

(Limonadenstand braucht mehr Aufmerksamkeit durch Aktionen, jeden für sich zu gewinnen)


Renewal: Resources are severely constrained 

Komplett neuen Markt schaffen mit Ideen, an die man sich immer wenden kann. Man passt sich dem Environment an

(Winter heisse Schoki, Frühling Smoothie, Sommer IceTea, Herbst Pumpkin Spice Latte)

Marketing

Strategy Clock

Niedriger Preis

- Niedrig Preis & No Frills

Differenzierungsstrategie

- Hybrid & Differenzierung 

Risikostrategie 

Geld 

Marketing

Qualitative

= Using unstructured or semi-structured research approach produce non-quantifiable insights


-> you based your information on past researches 


direct: depth interviwes, focus groups

indirect: observations

Marketing

Quantitative 

= research with larger samples using standardized research produce quantifiable insights 


casual research: experiment 

descript research: survey, observation

Marketing

Ansoff Matrix

Produkt (Bestehend) Markt (Bestehend)

= Marktdurchdringung 

-> Kunden gewinnen, zusätzlicher Marktanteil


Produkt (Bestehend) Markt (Neu)

= Marktentwicklung

-> Kunden gewinnen, neuer Absatzmarkt für bestehendes Produkt 


Produkt (Neu) Markt (Bestehend)

= Produktenticklung 

-> größere Ausweitung des Produktes, Mehrwert für den Kunden, Produktinnovation 


Produkt (Neu) Markt (Neu)

= Diversifikation 

-> beides gleichzeitig - entwicklung eines neuen Produktes und Erschließung eines neuen Marktes

Marketing

Blue Ocean Strategy

= Methode zur Entwicklung dauerhafter proiftabler Geschäftsmodelle aus dem Bereich des strategischen Managements


- Grundgedanke: durch Entwicklung innovater und neuer Märkte, welche der breiten Masse der Kunden / nicht Kunden, wirklich differenzierende und relevante Nutzen bieten können, dauerhafte Erfolge erzielen.

Marketing

Blue Ocean Strategy 

- Vorteile

Create uncontested market space

Schaffung neuer Märkte


Make the competition irrelevant 

Der Konkurrenz ausweichen


Create and capture new demand

Neue Nachfrage erschließen


Break the value-cost-trade-off

Aushebeln des direkten Zusammenhangs zwischen Nutzen und Kosten


Align the whole system of a firms activities in pursuit of differentiation and low cost

Ausrichtung des Gesamtsystems der Unternehmensaktivitäten auf Differnzierung und niedrige Kosten

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Marketing an der Technische Hochschule Ingolstadt zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Marketing an der Technische Hochschule Ingolstadt gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Technische Hochschule Ingolstadt Übersichtsseite

Grundlagen der Volkswirtschaft

Marketing - Englisch

AWR Regler zusatz

Buchführung Bilanzierung Jahresabschluss

AWR \ Extrafragen

P&O Hackl

Internationaler Warenverkehr

Investition Finanzierung

HIS wichtigste Folien

Grundlagen Handelsmanagement

Handelsmanagement & RM

VWL Prüfungsvorbereitung

BuBiJa

marketing an der

Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen

marketing an der

Hochschule Reutlingen

Marketing || an der

IUBH Internationale Hochschule

marketing an der

Westfälische Hochschule

Marketing 1 an der

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Marketing an anderen Unis an

Zurück zur Technische Hochschule Ingolstadt Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Marketing an der Technische Hochschule Ingolstadt oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login