IT Integrations und Migrationstechnologien an der Technische Hochschule Ingolstadt

Karteikarten und Zusammenfassungen für IT Integrations und Migrationstechnologien an der Technische Hochschule Ingolstadt

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs IT Integrations und Migrationstechnologien an der Technische Hochschule Ingolstadt.

Beispielhafte Karteikarten für IT Integrations und Migrationstechnologien an der Technische Hochschule Ingolstadt auf StudySmarter:

Welche Herausforderungen bringen heterogene Systemlandschaften mit sich?

Beispielhafte Karteikarten für IT Integrations und Migrationstechnologien an der Technische Hochschule Ingolstadt auf StudySmarter:

Wie kann man eine vertikal Organisierte IT aus Systemsicht beschreiben?

Beispielhafte Karteikarten für IT Integrations und Migrationstechnologien an der Technische Hochschule Ingolstadt auf StudySmarter:

Wie kann man eine vertikal organisierte IT aus Prozesssicht beschreiben?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für IT Integrations und Migrationstechnologien an der Technische Hochschule Ingolstadt auf StudySmarter:

Was sind Vorteile einer vertikal organisierten IT?

Beispielhafte Karteikarten für IT Integrations und Migrationstechnologien an der Technische Hochschule Ingolstadt auf StudySmarter:

Wann ist eine vertikal organisierte IT ausreichend?

Beispielhafte Karteikarten für IT Integrations und Migrationstechnologien an der Technische Hochschule Ingolstadt auf StudySmarter:

Was sind Nachteile einer vertikal organisierten IT?

Beispielhafte Karteikarten für IT Integrations und Migrationstechnologien an der Technische Hochschule Ingolstadt auf StudySmarter:

Warum ist eine vertikal organisierte IT oft ungeeignet?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für IT Integrations und Migrationstechnologien an der Technische Hochschule Ingolstadt auf StudySmarter:

Was sind Eigenschaften einer horizontal organisierten IT?

Beispielhafte Karteikarten für IT Integrations und Migrationstechnologien an der Technische Hochschule Ingolstadt auf StudySmarter:

Wonach können Systeme Klassifiziert werden?

Beispielhafte Karteikarten für IT Integrations und Migrationstechnologien an der Technische Hochschule Ingolstadt auf StudySmarter:

Welche Formen von Autonomie gibt es für föderierte Systeme

Beispielhafte Karteikarten für IT Integrations und Migrationstechnologien an der Technische Hochschule Ingolstadt auf StudySmarter:

Welche Formen der Verteilung gibt es für föderierte Systeme?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für IT Integrations und Migrationstechnologien an der Technische Hochschule Ingolstadt auf StudySmarter:

Was versteht man unter Technischer Heterogenität?

Kommilitonen im Kurs IT Integrations und Migrationstechnologien an der Technische Hochschule Ingolstadt. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für IT Integrations und Migrationstechnologien an der Technische Hochschule Ingolstadt auf StudySmarter:

IT Integrations und Migrationstechnologien

Welche Herausforderungen bringen heterogene Systemlandschaften mit sich?

- Hohe Kosten für Betrieb und Wartung
- Geringe Flexibilität bei Veränderung
- Steigende Komplexität

IT Integrations und Migrationstechnologien

Wie kann man eine vertikal Organisierte IT aus Systemsicht beschreiben?

- große IT-Systeme sind im Laufe der Zeit aus kleineren Systemen entstanden
- Die ursprünglichen Systeme waren für einen dedizierten Zweck entwickelt
- Durch zusätzliche Anforderungen wurden die Systeme weiterentwickelt
- Die Funktionalität orientiert sich dabei an genau einer Fachanforderung
- Jedes System hat seine eigene Oberfläche und Datenbank

IT Integrations und Migrationstechnologien

Wie kann man eine vertikal organisierte IT aus Prozesssicht beschreiben?

- Die realisierten Systeme existieren nicht isoliert
- Mehrere Systeme zusammen realisieren einen geschäftsrelevanten Prozess
- Einzelne Abschnitte des Gesamtprozesses werden durch unterschiedliche Systeme abgebildet
- Zugriff auf Daten eines anderen Systems wird durch Replikation bzw. Integration gelöst

IT Integrations und Migrationstechnologien

Was sind Vorteile einer vertikal organisierten IT?

- Ausgereifte Architektur
- Gute Unterstützung der implementierten Aufgaben
- Unauffällig gegen Ausfälle
- Hohe Stabilität aufgrund der vorhandenen Redundanz

Ist ausreichend, wenn
- Dire Arbeit sequentiell durch die Systeme läuft
- Die betrieblichen Prozesse stabil sind

IT Integrations und Migrationstechnologien

Wann ist eine vertikal organisierte IT ausreichend?

- wenn die Arbeit sequentiell durch die Systeme läuft

- wenn die betrieblichen Prozesse stabil sind

IT Integrations und Migrationstechnologien

Was sind Nachteile einer vertikal organisierten IT?

- Änderungen am Gesamtprozess sind schwierig, wenn mehr als ein System betroffen ist
- Daten müssen bidirektional zwischen verschiedenen Systemen versorgt werden
- Redundante Daten

- Suboptimale Prozesse aufgrund von Brüchen
- Doppel Implementierung von Logik, Oberfläche und Datenhalten

IT Integrations und Migrationstechnologien

Warum ist eine vertikal organisierte IT oft ungeeignet?

- Langfristig nicht wart- und anpassbar
- Kostenintensiv

IT Integrations und Migrationstechnologien

Was sind Eigenschaften einer horizontal organisierten IT?

• Keine Abkehr von den Basissystemen
• Aber: Trennung/Entflechtung der Systeme von Prozess- und Oberflächenlogik
• Definition und bereitstellen von grobgranularen Fachdiensten
• Beliebige Verwendung der Dienste in unterschiedlichen Prozessen
• Eine einheitliche GUI welche den Benutzer durchgängig unterstützt
• Stichpunkt: Streben nach globalen Optimum

IT Integrations und Migrationstechnologien

Wonach können Systeme Klassifiziert werden?

– Grad der Autonomie der integrierten Komponenten
– Grad der Heterogenität zwischen den Komponenten
– Grad ihrer Verteilung

IT Integrations und Migrationstechnologien

Welche Formen von Autonomie gibt es für föderierte Systeme

Entwurfsautonomie:
Unabhängiger Entwurf des Aufbaus (eigene Architektur, bspw. des Datenmodells)
Kommunikationsautonomie:
Eigene Entscheidung, mit wem kommuniziert werden soll
Ausführungsautonomie:
Eigene Entscheidung über Ausführung und „Scheduling“ eingehender Anfragen

IT Integrations und Migrationstechnologien

Welche Formen der Verteilung gibt es für föderierte Systeme?

Verteilung (physisch) von
– Daten(quellen)
– IT-Systemen

IT Integrations und Migrationstechnologien

Was versteht man unter Technischer Heterogenität?

Unterschiede auf der Ebene der technischen Infrastrukturen wie DBMS,
Hardwareplattformen, Betriebssysteme und Netzwerkkomponenten

Besipiel:
Lagerverwaltungssystem (LVS) installiert auf MVS-Großrechner
E-Commerche-System (ECS) J2EE-Application auf Linux


Problem: Zeichensatz
LVS verwendet EBCDIC
ECS verwendet Unicode
Für eine Integration ist eine Zeichenkonvertierung notwendig

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für IT Integrations und Migrationstechnologien an der Technische Hochschule Ingolstadt zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang IT Integrations und Migrationstechnologien an der Technische Hochschule Ingolstadt gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Technische Hochschule Ingolstadt Übersichtsseite

Integration und Migration

Management von Informationstechnologien

Informationstechnologie

Informationstechnologie

Informations- und Kommunikationstechnologie

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für IT Integrations und Migrationstechnologien an der Technische Hochschule Ingolstadt oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login