Fertigungsverfahren an der Technische Hochschule Ingolstadt | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Fertigungsverfahren an der Technische Hochschule Ingolstadt

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Fertigungsverfahren Kurs an der Technische Hochschule Ingolstadt zu.

TESTE DEIN WISSEN

Frässtrategien

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Fräserbewegung: relativ zur Schnittbewegung 
  2. Fräserbewegung: Linear mit linear 
  3. Fräserbewegung: Linear mit Rotation 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen sie typische PVD-Verfahren.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Vakuumverdampfen
  • Ionenplattieren
  • Sputtern
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Durchmesser D bzw. d

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • D entspricht dem jeweiligen Ausgangsdurchmesser 
  • d entspricht dem Durchmesser direkt nach der Bearbeitung 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie sind die Spanungsgrößen (f, vc, ap) zur Erzielung einer sehr guten Oberflächengüte einzustellen (Schruppen)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ziel: Herstellung der Zeichungsvorgaben (ruhiger Lauf; Schlichten ist eine Feinbearbeitung)

 


Parameter

Wie?

Warum?

ap, f

groß

Großes Zerspanvolumen zur Annäherung der Endkonturen. A = ap * f

vc

Klein

Zäh (Pc=Fc*vc) à keine hohen Temperaturen von Schneidwerkstoffen aufnehmbar

k

Klein

„Ziehender Schnitt“, gerigere Belastung der Schneide im Eingriff


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Freiwinkel a (alpha)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Winkel zwischen Freifläche und Schneidenebenen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Eckenradius re:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Große Ecken verbessern die Stabilität der Schneidecken (geringere Bruchgefahr)
  • Labile, schwingungsgefährdende Teile werden mit möglich kleinem Radius bearbeitet (geringere Passivkräfte)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ein negativer Spanwinkel γ erhöht die Hauptschnittkraft Fc ? Erläutern sie den
Effekt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Mehr Druck vom Werkzeug auf das Werkstück 
  • Späne fließen schlecht ab 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie definiert sich eine positive bzw. negative Schnittgeometrie? 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Positive Schnittgeometrie für weiche Werkstoffe: 

  • Spanwinkel y (gamma) ist positiv 

Negative Schnittgeometrie für harte Werkstoffe:

  • Spanwinkel y ist negativ

Spanwinkel y ist der Winkel zwischen Spanfläche und Werkzeugsbezugsebene

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie erklärt sich die Namensgebung Passivkraft Fp ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Passivkraft "geht aus dem Werkstück heraus"

Sie wirkt NICHT bei Spanentstehung mit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Transferfrage: Wie erklärt sich beim Abstechdrehen der erhöhte Kraftbedarf?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Durch geringeren Freiwinkel und der großen Spanungsbreite

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welchen Einfluss hat die Schnittgeschwindigkeit vc au die Hauptschnittkraft Fc ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Je größer die Schnittgeschwindigkeit, desto geringer wird die Hauptschnittkraft. Siehe Korrekturgröße für Schnittgeschwindigkeit.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was verursacht das Entstehen von Schnittkräften (Primärursachen)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 wg Scherwiderstand, der überwunden werden muss 


wg Reibungskräfte zw. dem Werkstück und Werkzeug auftreten 


Lösung ausblenden
  • 23007 Karteikarten
  • 591 Studierende
  • 27 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Fertigungsverfahren Kurs an der Technische Hochschule Ingolstadt - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Frässtrategien

A:
  1. Fräserbewegung: relativ zur Schnittbewegung 
  2. Fräserbewegung: Linear mit linear 
  3. Fräserbewegung: Linear mit Rotation 
Q:

Nennen sie typische PVD-Verfahren.

A:
  • Vakuumverdampfen
  • Ionenplattieren
  • Sputtern
Q:

Durchmesser D bzw. d

A:
  • D entspricht dem jeweiligen Ausgangsdurchmesser 
  • d entspricht dem Durchmesser direkt nach der Bearbeitung 
Q:

Wie sind die Spanungsgrößen (f, vc, ap) zur Erzielung einer sehr guten Oberflächengüte einzustellen (Schruppen)?

A:

Ziel: Herstellung der Zeichungsvorgaben (ruhiger Lauf; Schlichten ist eine Feinbearbeitung)

 


Parameter

Wie?

Warum?

ap, f

groß

Großes Zerspanvolumen zur Annäherung der Endkonturen. A = ap * f

vc

Klein

Zäh (Pc=Fc*vc) à keine hohen Temperaturen von Schneidwerkstoffen aufnehmbar

k

Klein

„Ziehender Schnitt“, gerigere Belastung der Schneide im Eingriff


Q:

Freiwinkel a (alpha)

A:

Winkel zwischen Freifläche und Schneidenebenen

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Eckenradius re:

A:
  • Große Ecken verbessern die Stabilität der Schneidecken (geringere Bruchgefahr)
  • Labile, schwingungsgefährdende Teile werden mit möglich kleinem Radius bearbeitet (geringere Passivkräfte)
Q:

Ein negativer Spanwinkel γ erhöht die Hauptschnittkraft Fc ? Erläutern sie den
Effekt?

A:
  • Mehr Druck vom Werkzeug auf das Werkstück 
  • Späne fließen schlecht ab 
Q:

Wie definiert sich eine positive bzw. negative Schnittgeometrie? 


A:

Positive Schnittgeometrie für weiche Werkstoffe: 

  • Spanwinkel y (gamma) ist positiv 

Negative Schnittgeometrie für harte Werkstoffe:

  • Spanwinkel y ist negativ

Spanwinkel y ist der Winkel zwischen Spanfläche und Werkzeugsbezugsebene

Q:

Wie erklärt sich die Namensgebung Passivkraft Fp ?

A:

Die Passivkraft "geht aus dem Werkstück heraus"

Sie wirkt NICHT bei Spanentstehung mit

Q:

Transferfrage: Wie erklärt sich beim Abstechdrehen der erhöhte Kraftbedarf?

A:

Durch geringeren Freiwinkel und der großen Spanungsbreite

Q:

Welchen Einfluss hat die Schnittgeschwindigkeit vc au die Hauptschnittkraft Fc ?

A:
Je größer die Schnittgeschwindigkeit, desto geringer wird die Hauptschnittkraft. Siehe Korrekturgröße für Schnittgeschwindigkeit.
Q:

Was verursacht das Entstehen von Schnittkräften (Primärursachen)?

A:

 wg Scherwiderstand, der überwunden werden muss 


wg Reibungskräfte zw. dem Werkstück und Werkzeug auftreten 


Fertigungsverfahren

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Fertigungsverfahren an der Technische Hochschule Ingolstadt

Für deinen Studiengang Fertigungsverfahren an der Technische Hochschule Ingolstadt gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Fertigungsverfahren Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Fertigungsverfahren 1&2

Hochschule RheinMain

Zum Kurs
fertigungsverfahren 1

Hochschule Esslingen

Zum Kurs
Fertigunsverfahren

Hochschule RheinMain

Zum Kurs
Fertigungsverfaren

Hochschule Furtwangen

Zum Kurs
Fertigungsverfahren 2

Technische Hochschule Wildau

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Fertigungsverfahren
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Fertigungsverfahren