Einkauf Und Beschaffung an der Technische Hochschule Ingolstadt | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Einkauf und Beschaffung an der Technische Hochschule Ingolstadt

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Einkauf und Beschaffung Kurs an der Technische Hochschule Ingolstadt zu.

TESTE DEIN WISSEN

Darf ein Lieferant dem Händler den Verkaufspreis vorschreiben?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

NEIN

Konditionen und Lieferung dürfen per Gesetz nicht an Verkaufspreise gekoppelt werden

Ausnahme: Zigaretten, Druckerzeugnisse, verschreibungspflichtige Medikamente

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Überlegen würden Sie im Zuge der Verhandlungsorganisation anstellen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Verhandlungsbeteiligte
  • Besetzung des Verhandlungsteams der Gesprächspartner
  • Besetzung eigenes Verhandlungsteam (Aufgabenabstimmung)
  • Abgleich der Teams, evtl. Korrektur des eigenen Teams
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter eProcurement und welche Potentialfelder gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

eProcurement

  • eLogistics
  • ePurchasing
    • eOrdering
      • Durchführung operativer Einkaufsfunktionen
    • eSourcing
      • Durchführung strategischer Einkaufsfunktionen (Lieferantenidentifikation, Abschluss von Rahmenverträgen)

Potentialfelder:

  • höhere Informationstransparenz
  • Größere Informationsmengen
  • Vereinfachung, Beschleunigung, Optimierung oder Automatisierung von Abläufen
  • Neue Formen von Abläufen, Prozessen oder Geschäftsmodellen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter den Teilaufgaben der Versorgungsfunktion des Einkaufs?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Sicherstellung einer kostengünstigen Versorgung (beeinflussbar durch operatives Handeln)
  • Gewährleistung der Versorgungssicherheit
  • Unterstützung anderer Unternehmensbereiche (beeinflussbar durch längerfristige strategische Konzepte)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter Transaktionskosten(theorie)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ex Ante

Anbahnungskosten

Vereinbarungskosten


Ex Post

Kontrollkosten

Anpassungskosten


Transaktion = Klärung und Vereinbarung eines Leistungsaustauschs


Eigenschaften von Transaktionen

  • Mehrdeutigkeit der Transaktionssituation
  • Unsicherheit der Umwelt
  • Häufigkeit der Transaktion

Ziel: Wählen der transaktionskostenminimalen Koordinationsform

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist zu beachten bei der Beurteilung/ Messung des Einkaufserfolgs?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Einkaufserfolg lässt sich nur im Verhältnis zur Marktpreisentwicklung messen -> Erfolgreich wenn EK-Preissteigerung geringer ist, als Marktpreissteigerung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was unterscheidet Commodities von Nicht-Commodities?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Commodities:

  • Definierte Qualität
  • Austauschbare Güter -> Hersteller spielt keine Rolle -> Welt als Beschaffungsmarkt
  • Preis als einzige Variable im Einkaufsgespräch
  • Oft Preiseinstieg


Nicht-Commodities:

  • Markenprodukte (z.B. Maggie Würze, iPhone)
  • Nicht-austauschbar
  • herstellerbezogen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beschreiben Sie den Unterschied zwischen Einkauf und Beschaffung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Beschaffung: Operativer Einkauf, was aus der Filiale gekauft wird

Einkauf: Strategischer Einkauf, was handelsseitig beim Lieferanten eingekauft wird

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie verschiedene Handelsfunktionen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Raumüberbrückungsfunktion (zwischen Hersteller und Konsument
  • Zeitüberbrückungsfunktion (zwischen Herstellung und Verwendung)
  • Qualitätsfunktion
  • Quantitätsfunktion (Handel kauft große Mengen ein, und verkauft sie in kleineren Mengen weiter)
  • Werbefunktion
  • Kreditfunktion (gegenüber dem Konsumenten)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie Beispiele für fremdbezogene Leistungen im Handel

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • IT
  • Logistik
  • Putzfirmen
  • Geldentsorgung
  • Buchhaltung
  • Security
  • Müll Entsorgung
  • Qualitätsmanagement
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Arten von Einsatzgütern kennen Sie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Direkte Güter, Indirekte Güter, Commodities


Direkte Güter (Produktionsgüter)

  • Umsatzrelevante Waren

Indirekte Güter (Nicht-Produktionsgüter)

  • Gemeinkostenmaterial
  • Investitionsgüter

Commodities

  • Büromaterial
  • Strom
  • Kartonagen/ Papier
  • Kuriere/ Transporte
  • im Handel: austauschbare Güter (z.B. Bananen, Basic T-Shirts)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie kann das volle Potential des Einkaufs ausgeschöpft werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Preissenkung beim Lieferanten
    • durch Marktentwicklung
    • durch Einkaufsaktivitäten herbei geführt (global contracts, Verlängerung der Vertragslaufzeiten)
  • Prozessvereinfachung
    • Reduzierung nicht wertschöpfender Aktivitäten
  • Substitution
    • Verwendung günstigerer Ersatzgüter
    • Optimierung, Spezifikation, Standardisierung
  • Bei Eigenmarken:
    • Optimierung der Produktionsverfahren
    • Wertanalyse
Lösung ausblenden
  • 23028 Karteikarten
  • 598 Studierende
  • 27 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Einkauf und Beschaffung Kurs an der Technische Hochschule Ingolstadt - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Darf ein Lieferant dem Händler den Verkaufspreis vorschreiben?

A:

NEIN

Konditionen und Lieferung dürfen per Gesetz nicht an Verkaufspreise gekoppelt werden

Ausnahme: Zigaretten, Druckerzeugnisse, verschreibungspflichtige Medikamente

Q:

Welche Überlegen würden Sie im Zuge der Verhandlungsorganisation anstellen?

A:
  • Verhandlungsbeteiligte
  • Besetzung des Verhandlungsteams der Gesprächspartner
  • Besetzung eigenes Verhandlungsteam (Aufgabenabstimmung)
  • Abgleich der Teams, evtl. Korrektur des eigenen Teams
Q:

Was versteht man unter eProcurement und welche Potentialfelder gibt es?

A:

eProcurement

  • eLogistics
  • ePurchasing
    • eOrdering
      • Durchführung operativer Einkaufsfunktionen
    • eSourcing
      • Durchführung strategischer Einkaufsfunktionen (Lieferantenidentifikation, Abschluss von Rahmenverträgen)

Potentialfelder:

  • höhere Informationstransparenz
  • Größere Informationsmengen
  • Vereinfachung, Beschleunigung, Optimierung oder Automatisierung von Abläufen
  • Neue Formen von Abläufen, Prozessen oder Geschäftsmodellen
Q:

Was versteht man unter den Teilaufgaben der Versorgungsfunktion des Einkaufs?

A:
  • Sicherstellung einer kostengünstigen Versorgung (beeinflussbar durch operatives Handeln)
  • Gewährleistung der Versorgungssicherheit
  • Unterstützung anderer Unternehmensbereiche (beeinflussbar durch längerfristige strategische Konzepte)
Q:

Was versteht man unter Transaktionskosten(theorie)?

A:

Ex Ante

Anbahnungskosten

Vereinbarungskosten


Ex Post

Kontrollkosten

Anpassungskosten


Transaktion = Klärung und Vereinbarung eines Leistungsaustauschs


Eigenschaften von Transaktionen

  • Mehrdeutigkeit der Transaktionssituation
  • Unsicherheit der Umwelt
  • Häufigkeit der Transaktion

Ziel: Wählen der transaktionskostenminimalen Koordinationsform

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was ist zu beachten bei der Beurteilung/ Messung des Einkaufserfolgs?

A:

Einkaufserfolg lässt sich nur im Verhältnis zur Marktpreisentwicklung messen -> Erfolgreich wenn EK-Preissteigerung geringer ist, als Marktpreissteigerung

Q:

Was unterscheidet Commodities von Nicht-Commodities?

A:

Commodities:

  • Definierte Qualität
  • Austauschbare Güter -> Hersteller spielt keine Rolle -> Welt als Beschaffungsmarkt
  • Preis als einzige Variable im Einkaufsgespräch
  • Oft Preiseinstieg


Nicht-Commodities:

  • Markenprodukte (z.B. Maggie Würze, iPhone)
  • Nicht-austauschbar
  • herstellerbezogen
Q:

Beschreiben Sie den Unterschied zwischen Einkauf und Beschaffung

A:

Beschaffung: Operativer Einkauf, was aus der Filiale gekauft wird

Einkauf: Strategischer Einkauf, was handelsseitig beim Lieferanten eingekauft wird

Q:

Nennen Sie verschiedene Handelsfunktionen

A:
  • Raumüberbrückungsfunktion (zwischen Hersteller und Konsument
  • Zeitüberbrückungsfunktion (zwischen Herstellung und Verwendung)
  • Qualitätsfunktion
  • Quantitätsfunktion (Handel kauft große Mengen ein, und verkauft sie in kleineren Mengen weiter)
  • Werbefunktion
  • Kreditfunktion (gegenüber dem Konsumenten)
Q:

Nennen Sie Beispiele für fremdbezogene Leistungen im Handel

A:
  • IT
  • Logistik
  • Putzfirmen
  • Geldentsorgung
  • Buchhaltung
  • Security
  • Müll Entsorgung
  • Qualitätsmanagement
Q:

Welche Arten von Einsatzgütern kennen Sie?

A:

Direkte Güter, Indirekte Güter, Commodities


Direkte Güter (Produktionsgüter)

  • Umsatzrelevante Waren

Indirekte Güter (Nicht-Produktionsgüter)

  • Gemeinkostenmaterial
  • Investitionsgüter

Commodities

  • Büromaterial
  • Strom
  • Kartonagen/ Papier
  • Kuriere/ Transporte
  • im Handel: austauschbare Güter (z.B. Bananen, Basic T-Shirts)
Q:

Wie kann das volle Potential des Einkaufs ausgeschöpft werden?

A:
  • Preissenkung beim Lieferanten
    • durch Marktentwicklung
    • durch Einkaufsaktivitäten herbei geführt (global contracts, Verlängerung der Vertragslaufzeiten)
  • Prozessvereinfachung
    • Reduzierung nicht wertschöpfender Aktivitäten
  • Substitution
    • Verwendung günstigerer Ersatzgüter
    • Optimierung, Spezifikation, Standardisierung
  • Bei Eigenmarken:
    • Optimierung der Produktionsverfahren
    • Wertanalyse
Einkauf und Beschaffung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Einkauf und Beschaffung an der Technische Hochschule Ingolstadt

Für deinen Studiengang Einkauf und Beschaffung an der Technische Hochschule Ingolstadt gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Einkauf und Beschaffung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Absatz und Beschaffung

RWTH Aachen

Zum Kurs
Absatz und Beschaffung

Universität Düsseldorf

Zum Kurs
Einkauf und Beschaffungsmanagement

Hochschule Pforzheim

Zum Kurs
Einkauf-und Beschaffungsmanagement

Hochschule Pforzheim

Zum Kurs
Einkauf, Beschaffung und Distribution

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Einkauf und Beschaffung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Einkauf und Beschaffung