Buchführung Und Bilanzierung an der Technische Hochschule Ingolstadt | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Buchführung und Bilanzierung an der Technische Hochschule Ingolstadt

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Buchführung und Bilanzierung Kurs an der Technische Hochschule Ingolstadt zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was ist das Reinvermögen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Vermögen - Fremdkapital 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sagt das betriebliche Rechnungswesen aus? 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Mengen und wertmäßige Verfassung, Verarbeitung, Dokumentation und Überwachung sämtlicher Zustände die mit dem betrieblichen Leistungsprozess auftauchen. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche "Fälle" von Forderungen können eintreten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zweifelhafte Forderung (wahrscheinlicher Ausfall):

Abschreibung des erwarteten ausfallenden Betrag (Vorsichtsprinzip HGB §253), keine USt Korrektur 


Einwandfreie Forderung 


Uneinbringliche Forderung (sicherer Ausfall) :

Abschreibung des sicher ausfallenden Betrags, USt- Korrektur ist erforderlich 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Möglichkeiten gibt es GWG's abzuschreiben, welche in einer Spanne von 250€- 800€ bzw. 1000€ liegen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Bildung von Sammelposten zwischen 250 und 1000 €, lineare Abschreibung (20%) über 5 Jahre

-> Gewinnmaximierung  


2. GWG Abschreibung (Sofort Abschreibung) 250-800€ 

-> Gewinnminimierung 


3. klassische Einzelabschreibung erst bei Nettowerten des GWG's >1000€

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der originäre Firmenwert und wo wird er Bilanziert ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

wird um Unternehmen selbst erstellt im Laufe der Zeit 

-> Kundenstamm, Wet, Organisation, Humankapital


B: kein Vermögensgegenstand-> Verbot 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie unterteilt man das betriebliche Rechnungswesen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Extern: klassischer JA, Konzernabschluss, Steuerbilanz, Sonderbilanzen


Intern: Kosten und Leistungsrechnung 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Arten von Rückstellungen gibt es ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Verbindlichkeitsrückstellung: Verpflichtung gegenüber Dritten.

-> Außenverpflichtung 



Aufwandsrückstellung: 

Verpflichtung gegen sich selbst 

-> Innenverpflichtung 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Spezialfälle gibt es des wirtschaftlichen Eigentums? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Eigentumsvorbehalt: aufschiebende Bedingung für den rechtlichen Eigentumsübergang

-> B.: Käufer Aktivseite, da baldige wirtschaftliche Verfügungsmöglichkeit 


Sicherungsübereignung:

Besitzmittlungsverhältnis: Einigung und Übergabe 

Vertrag zwischen Sicherungsnehmer ( rechtlicher Eigentümer) und Sicherungsgeber ( wirtschaftlicher Eigentümer= Bilanzierung)


Factoring:


Echtes Factoring: Ausfallrisiko wird übernommen (Bilanzierung Factor)


Unechtes Factoring: keine Übernahme des Ausfallsrisiko, Bilanzierung bei Forderungsverkäufer 


Leasing: 

Operate Leasing: bei Leasinggeber 

Finance leasing: Leasingnehmer 

 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie ist die Bilanz strukturiert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

In die Aktivseite -> Vermögen ( Anlagevermögen und Umlaufvermögen) Verwendung der Mittel


In die Passivseite: Kapital -> Eigenkapital und Fremdkapital Herkunft der finanziellen Mittel

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Grund für den JA

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

§238

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Anhang?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

erläuternde, erweiterte, korrigierende Information zur Bilanz und GuV

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was besagt das Prinzip der Maßgeblichkeit? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wertansätze der Handelsbilanz müssen in die Steuerbilanz übernommen werden. 

Lösung ausblenden
  • 23028 Karteikarten
  • 598 Studierende
  • 27 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Buchführung und Bilanzierung Kurs an der Technische Hochschule Ingolstadt - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was ist das Reinvermögen?

A:

Vermögen - Fremdkapital 

Q:

Was sagt das betriebliche Rechnungswesen aus? 


A:

Die Mengen und wertmäßige Verfassung, Verarbeitung, Dokumentation und Überwachung sämtlicher Zustände die mit dem betrieblichen Leistungsprozess auftauchen. 

Q:

Welche "Fälle" von Forderungen können eintreten?

A:

Zweifelhafte Forderung (wahrscheinlicher Ausfall):

Abschreibung des erwarteten ausfallenden Betrag (Vorsichtsprinzip HGB §253), keine USt Korrektur 


Einwandfreie Forderung 


Uneinbringliche Forderung (sicherer Ausfall) :

Abschreibung des sicher ausfallenden Betrags, USt- Korrektur ist erforderlich 

Q:

Welche Möglichkeiten gibt es GWG's abzuschreiben, welche in einer Spanne von 250€- 800€ bzw. 1000€ liegen?

A:

1. Bildung von Sammelposten zwischen 250 und 1000 €, lineare Abschreibung (20%) über 5 Jahre

-> Gewinnmaximierung  


2. GWG Abschreibung (Sofort Abschreibung) 250-800€ 

-> Gewinnminimierung 


3. klassische Einzelabschreibung erst bei Nettowerten des GWG's >1000€

Q:

Was ist der originäre Firmenwert und wo wird er Bilanziert ?

A:

wird um Unternehmen selbst erstellt im Laufe der Zeit 

-> Kundenstamm, Wet, Organisation, Humankapital


B: kein Vermögensgegenstand-> Verbot 

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Wie unterteilt man das betriebliche Rechnungswesen?

A:

Extern: klassischer JA, Konzernabschluss, Steuerbilanz, Sonderbilanzen


Intern: Kosten und Leistungsrechnung 

Q:

Welche Arten von Rückstellungen gibt es ?

A:

Verbindlichkeitsrückstellung: Verpflichtung gegenüber Dritten.

-> Außenverpflichtung 



Aufwandsrückstellung: 

Verpflichtung gegen sich selbst 

-> Innenverpflichtung 

Q:

Welche Spezialfälle gibt es des wirtschaftlichen Eigentums? 

A:

Eigentumsvorbehalt: aufschiebende Bedingung für den rechtlichen Eigentumsübergang

-> B.: Käufer Aktivseite, da baldige wirtschaftliche Verfügungsmöglichkeit 


Sicherungsübereignung:

Besitzmittlungsverhältnis: Einigung und Übergabe 

Vertrag zwischen Sicherungsnehmer ( rechtlicher Eigentümer) und Sicherungsgeber ( wirtschaftlicher Eigentümer= Bilanzierung)


Factoring:


Echtes Factoring: Ausfallrisiko wird übernommen (Bilanzierung Factor)


Unechtes Factoring: keine Übernahme des Ausfallsrisiko, Bilanzierung bei Forderungsverkäufer 


Leasing: 

Operate Leasing: bei Leasinggeber 

Finance leasing: Leasingnehmer 

 

Q:

Wie ist die Bilanz strukturiert?

A:

In die Aktivseite -> Vermögen ( Anlagevermögen und Umlaufvermögen) Verwendung der Mittel


In die Passivseite: Kapital -> Eigenkapital und Fremdkapital Herkunft der finanziellen Mittel

Q:

Grund für den JA

A:

§238

Q:

Was ist der Anhang?

A:

erläuternde, erweiterte, korrigierende Information zur Bilanz und GuV

Q:

Was besagt das Prinzip der Maßgeblichkeit? 

A:

Wertansätze der Handelsbilanz müssen in die Steuerbilanz übernommen werden. 

Buchführung und Bilanzierung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Buchführung und Bilanzierung an der Technische Hochschule Ingolstadt

Für deinen Studiengang Buchführung und Bilanzierung an der Technische Hochschule Ingolstadt gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Buchführung und Bilanzierung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Bilanzierung und Buchführung

Hochschule Heilbronn

Zum Kurs
Buchführung und Bilanzierung 1

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs
Buchführung und Bilanzierung 2

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs
Buchführung und Bilanzierung 1

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs
Buchführung und Bilanzierung 2

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Buchführung und Bilanzierung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Buchführung und Bilanzierung