Anwendungssysteme für Unternehnmensprozesse 1 an der Technische Hochschule Ingolstadt

Karteikarten und Zusammenfassungen für Anwendungssysteme für Unternehnmensprozesse 1 an der Technische Hochschule Ingolstadt

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Anwendungssysteme für Unternehnmensprozesse 1 an der Technische Hochschule Ingolstadt.

Beispielhafte Karteikarten für Anwendungssysteme für Unternehnmensprozesse 1 an der Technische Hochschule Ingolstadt auf StudySmarter:

Wie werden die Interaktionen englang der Wertschöpfungskette realisiert?

Beispielhafte Karteikarten für Anwendungssysteme für Unternehnmensprozesse 1 an der Technische Hochschule Ingolstadt auf StudySmarter:

Erkläre End to end bezogene Prozesse

Beispielhafte Karteikarten für Anwendungssysteme für Unternehnmensprozesse 1 an der Technische Hochschule Ingolstadt auf StudySmarter:

Wie hängen ERP, PPS und MRP(MRP2) zusammen?

Beispielhafte Karteikarten für Anwendungssysteme für Unternehnmensprozesse 1 an der Technische Hochschule Ingolstadt auf StudySmarter:

Was ist ein Auftrag?

Beispielhafte Karteikarten für Anwendungssysteme für Unternehnmensprozesse 1 an der Technische Hochschule Ingolstadt auf StudySmarter:

Was steht bei ERP im Fokus?

Beispielhafte Karteikarten für Anwendungssysteme für Unternehnmensprozesse 1 an der Technische Hochschule Ingolstadt auf StudySmarter:

Worauf basieren Geschäftsprozesse?

Beispielhafte Karteikarten für Anwendungssysteme für Unternehnmensprozesse 1 an der Technische Hochschule Ingolstadt auf StudySmarter:

Was ist notwendig um im Anschluss eine Bestellanforderung abzuschicken?

Beispielhafte Karteikarten für Anwendungssysteme für Unternehnmensprozesse 1 an der Technische Hochschule Ingolstadt auf StudySmarter:

Wann ist eine Lieferanten Auswahl typisch?

Beispielhafte Karteikarten für Anwendungssysteme für Unternehnmensprozesse 1 an der Technische Hochschule Ingolstadt auf StudySmarter:

Was kann einer Bestellung vorangehen?

Beispielhafte Karteikarten für Anwendungssysteme für Unternehnmensprozesse 1 an der Technische Hochschule Ingolstadt auf StudySmarter:

Welche Informationen sind im Rahmen der Planung nötig?

Beispielhafte Karteikarten für Anwendungssysteme für Unternehnmensprozesse 1 an der Technische Hochschule Ingolstadt auf StudySmarter:

Wie erfolgt die Ermittlung der Sekundärbedarfe und wie wird dieser Schritt genannt?

Beispielhafte Karteikarten für Anwendungssysteme für Unternehnmensprozesse 1 an der Technische Hochschule Ingolstadt auf StudySmarter:

Was ist eine Bestellmengenplanung?

Kommilitonen im Kurs Anwendungssysteme für Unternehnmensprozesse 1 an der Technische Hochschule Ingolstadt. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Anwendungssysteme für Unternehnmensprozesse 1 an der Technische Hochschule Ingolstadt auf StudySmarter:

Anwendungssysteme für Unternehnmensprozesse 1

Wie werden die Interaktionen englang der Wertschöpfungskette realisiert?

Durch Geschäftsprozesse

Anwendungssysteme für Unternehnmensprozesse 1

Erkläre End to end bezogene Prozesse

- kundenfokussierter Prozess

- End to end Prozess beginnt mit Auslösung vom Kunden und endet auch beim Kunden

- Kundenbedarf steht im Fokus

Anwendungssysteme für Unternehnmensprozesse 1

Wie hängen ERP, PPS und MRP(MRP2) zusammen?

- PPS ist Ausgangspunkt was heute als ERP bezeichnet wird

- PPS = Produktionsplanung und Steuerung

- PPS und MRP (angelsächsiger Bereich) sind Synonyme


MRP2 ist Weiterentwicklung von MRP (Manufacturing Resource Planning)

Anwendungssysteme für Unternehnmensprozesse 1

Was ist ein Auftrag?

Die Aufforderung eines Kunden, Materialien oder Dienstleistungen in bestimmter Menge zu einem bestimmten Zeitpunkt und Preis bereitzustellen

Anwendungssysteme für Unternehnmensprozesse 1

Was steht bei ERP im Fokus?

Geschäftsprozesse und das Zusammenspiel/Integration der Funktionen

Anwendungssysteme für Unternehnmensprozesse 1

Worauf basieren Geschäftsprozesse?

Geschäftsdokumente


Anwendungssysteme für Unternehnmensprozesse 1

Was ist notwendig um im Anschluss eine Bestellanforderung abzuschicken?

Eine ermittelte Bezugsquelle

Anwendungssysteme für Unternehnmensprozesse 1

Wann ist eine Lieferanten Auswahl typisch?

Bei einer erstmaligen Beschaffung oder bei seltenen Materialien

Anwendungssysteme für Unternehnmensprozesse 1

Was kann einer Bestellung vorangehen?

Eine Anfrage und ein Angebot

Anwendungssysteme für Unternehnmensprozesse 1

Welche Informationen sind im Rahmen der Planung nötig?

- Informationen zu den Materialien und ihre Stücklisten

- Informationen zu den Betriebsmitteln

- Informationen zur verfügbaren Arbeitsleistung

- Informationen über Kapazitätsbedarf pro zu fertigendem Material

Anwendungssysteme für Unternehnmensprozesse 1

Wie erfolgt die Ermittlung der Sekundärbedarfe und wie wird dieser Schritt genannt?

- Anhand der Stücklisten der Endprodukte

- Name des Schrittes: Stücklistenauflösung

Anwendungssysteme für Unternehnmensprozesse 1

Was ist eine Bestellmengenplanung?

Für fremdgefertige Teile wird dabei die optimale Bestellmenge und Bestellzeitpunkt ermittelt

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Anwendungssysteme für Unternehnmensprozesse 1 an der Technische Hochschule Ingolstadt zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Anwendungssysteme für Unternehnmensprozesse 1 an der Technische Hochschule Ingolstadt gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Technische Hochschule Ingolstadt Übersichtsseite

Projektmanagement

Information Retrieval

Anwendungssysteme für Unternehmensprozesse II

IT-Security

Informationspsychologie

it sec mc

it_sec_Übungen

it sec m:n

Architekturen & Technologien von UA

Rechnungswesen

Kommunikationsnetze

DB-Systeme

Software Engineering

Wirtschaftsinformatik

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Anwendungssysteme für Unternehnmensprozesse 1 an der Technische Hochschule Ingolstadt oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login