Unerwünschte Stoffe in der Nahrungskette an der Technische Hochschule Bingen

Karteikarten und Zusammenfassungen für Unerwünschte Stoffe in der Nahrungskette an der Technische Hochschule Bingen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Unerwünschte Stoffe in der Nahrungskette an der Technische Hochschule Bingen.

Beispielhafte Karteikarten für Unerwünschte Stoffe in der Nahrungskette an der Technische Hochschule Bingen auf StudySmarter:

In welchem Rahmen werden PSM-Rückstände in Lebensmittel untersucht? 

Nennen Sie 2 Beispiele.

Beispielhafte Karteikarten für Unerwünschte Stoffe in der Nahrungskette an der Technische Hochschule Bingen auf StudySmarter:

Was versteht man unter (i) vertikalem und (ii) horizontalem Genfenster?

Beispielhafte Karteikarten für Unerwünschte Stoffe in der Nahrungskette an der Technische Hochschule Bingen auf StudySmarter:

Was versteht man unter CMR-Stoffen?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Unerwünschte Stoffe in der Nahrungskette an der Technische Hochschule Bingen auf StudySmarter:

Definition PFA

Beispielhafte Karteikarten für Unerwünschte Stoffe in der Nahrungskette an der Technische Hochschule Bingen auf StudySmarter:

Auf welchem Weg entstehen (bzw. werden hergestellt) (i) Dioxine, (ii) PCB & (iii) PAK?

Beispielhafte Karteikarten für Unerwünschte Stoffe in der Nahrungskette an der Technische Hochschule Bingen auf StudySmarter:

Was sind die wichtigsten Eintragspfade für PSM in Oberflächengewässer?

Beispielhafte Karteikarten für Unerwünschte Stoffe in der Nahrungskette an der Technische Hochschule Bingen auf StudySmarter:

Über welche Belastungspfade können Schwermetalle in die menschliche Nahrung gelangen? 

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Unerwünschte Stoffe in der Nahrungskette an der Technische Hochschule Bingen auf StudySmarter:

Was sind in Deutschland die aktuell wichtigsten Quellen für Dioxin- und PAK-Emissionen?


Beispielhafte Karteikarten für Unerwünschte Stoffe in der Nahrungskette an der Technische Hochschule Bingen auf StudySmarter:

Nennen Sie 5 wichtige Eintragspfade für PAK in die Umwelt, in Bedarfsgegenstände und in Nahrungsmittel.

Beispielhafte Karteikarten für Unerwünschte Stoffe in der Nahrungskette an der Technische Hochschule Bingen auf StudySmarter:

In einer Verbraucherzeitschrift wird von dem Konsum von Salat im Winter aufgrund hoher Nitratgehalte gewarnt. (I) auf welchen Gesundheitswirkungen von Nitrat bzw. Nitrit könnte diese Warnung beruhen? (ii) Erläutern Sie, ob Sie diese Warnung für gerechtfertigt halten.

Beispielhafte Karteikarten für Unerwünschte Stoffe in der Nahrungskette an der Technische Hochschule Bingen auf StudySmarter:

Mit welchen Lebensmitteln werden in Deutschland am meisten Cadmium aufgenommen und mit welchem die meisten Dioxine?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Unerwünschte Stoffe in der Nahrungskette an der Technische Hochschule Bingen auf StudySmarter:

Nennen Sie 4 Beispiele für Pflanzeninhaltsstoffe, die die Bioverfügbarkeit von Zink in Nahrungsmitteln verhindern.

Kommilitonen im Kurs Unerwünschte Stoffe in der Nahrungskette an der Technische Hochschule Bingen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Unerwünschte Stoffe in der Nahrungskette an der Technische Hochschule Bingen auf StudySmarter:

Unerwünschte Stoffe in der Nahrungskette

In welchem Rahmen werden PSM-Rückstände in Lebensmittel untersucht? 

Nennen Sie 2 Beispiele.

1.) Proben aus dem Lebensmittelmonitoring

2.) Proben aus der amtlichen Lebenmittelüberwachung (Probenahme risikoorientiert)

Unerwünschte Stoffe in der Nahrungskette

Was versteht man unter (i) vertikalem und (ii) horizontalem Genfenster?

(i) Übertragung auf die Folgegeneration

(ii) Übergang erfolgt auf andere Organismen

Unerwünschte Stoffe in der Nahrungskette

Was versteht man unter CMR-Stoffen?

PAK´s, die Kanzerogen, erbgutverändernd und fortpflanzungsgefährdend sind 

Unerwünschte Stoffe in der Nahrungskette

Definition PFA


Perfluoralkoxy-Polymere


Perfluoralkoxy-Polymere (Kurzzeichen PFA) sind vollständig fluorierte Kunststoffe, Copolymere aus Tetrafluorethylen (TFE) und Perfluoralkoxyvinylethern, wie z. B. Perfluorvinylpropylether.

Unerwünschte Stoffe in der Nahrungskette

Auf welchem Weg entstehen (bzw. werden hergestellt) (i) Dioxine, (ii) PCB & (iii) PAK?

(i) Nebenprodukt bei Verbrennungsprozessen mit Chlor (Hitze und Chlor)

(ii) Industriell verwendet (industrielle Prozesse), eingesetzt als Hydrauliköl (Dioxinähnliche Substanzen haben toxische Eigenschaften) 

(iii) Unvollständiger Verbrennungsvorgang, wenn Lebensmittel stark erhitzt werden und mit Rauch in Kontakt kommen. (zusammengefügte Phenolringe)

Unerwünschte Stoffe in der Nahrungskette

Was sind die wichtigsten Eintragspfade für PSM in Oberflächengewässer?

1.) Eintrag von diffusen Quellen wie Oberflächenabfluss

2.) Einträge aus Punktquellen (Hofabläufen, Kläranlagen, PSM-Ablagerungen auf Wirtschaftswegen, unsachgemäße Entsorgung und Reinigung von PSM)


Unerwünschte Stoffe in der Nahrungskette

Über welche Belastungspfade können Schwermetalle in die menschliche Nahrung gelangen? 

- Atmosphäre, Wasser, P-Dünger, Klärschlamm & Kompost --> Boden 

- Atmosphäre, Wasser --> Pflanze

- Atmosphäre, Wasser, Futtermittel --> Tier


Boden --> Pflanze --> Tier --> Mensch

Unerwünschte Stoffe in der Nahrungskette

Was sind in Deutschland die aktuell wichtigsten Quellen für Dioxin- und PAK-Emissionen?


- Waldbrände

- Kohlekraftwerke 

- Verbrennungsmotoren

Unerwünschte Stoffe in der Nahrungskette

Nennen Sie 5 wichtige Eintragspfade für PAK in die Umwelt, in Bedarfsgegenstände und in Nahrungsmittel.

1.) Heizungen

2.) Grillgut

3.) Verbrennungsmotoren

4.) Abrieb von Gummiprodukten 

5.) Wald- und Steppenbrände

Unerwünschte Stoffe in der Nahrungskette

In einer Verbraucherzeitschrift wird von dem Konsum von Salat im Winter aufgrund hoher Nitratgehalte gewarnt. (I) auf welchen Gesundheitswirkungen von Nitrat bzw. Nitrit könnte diese Warnung beruhen? (ii) Erläutern Sie, ob Sie diese Warnung für gerechtfertigt halten.

(i) Bildung von Nitrosaminen 

      Nitratgehalte im Wasser sind erhöht, weil Salat im Gewächshaus angebaut wird und dort noch weniger Sonneneinstrahlung ist 

(ii) Warnung ist nicht gerechtfertigt, weil die positiven Effekte überwiegen den negativen bei Gemüse

Unerwünschte Stoffe in der Nahrungskette

Mit welchen Lebensmitteln werden in Deutschland am meisten Cadmium aufgenommen und mit welchem die meisten Dioxine?

Cadmium: Getreide und Gemüse

Dioxine: Eier

Unerwünschte Stoffe in der Nahrungskette

Nennen Sie 4 Beispiele für Pflanzeninhaltsstoffe, die die Bioverfügbarkeit von Zink in Nahrungsmitteln verhindern.

1.) Phytinsäure

2.) Cellulose, Hemicellulose

3.) Polyphenole

4.) Oxalsäure

5.) Schwermetalle

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Unerwünschte Stoffe in der Nahrungskette an der Technische Hochschule Bingen zu sehen

Singup Image Singup Image

Naturstoffe - Fette an der

Alice Salomon Hochschule Berlin

Einführung in die Werkstoffe an der

Universität Duisburg-Essen

Instrumente der UN Führung an der

Private Hochschule Göttingen

Schadstoffe in der Umwelt an der

Justus-Liebig-Universität Gießen

Schadstoffe in der Umwelt an der

Justus-Liebig-Universität Gießen

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Unerwünschte Stoffe in der Nahrungskette an anderen Unis an

Zurück zur Technische Hochschule Bingen Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Unerwünschte Stoffe in der Nahrungskette an der Technische Hochschule Bingen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login