ISB24 - Suchmaschinenmarketing an der Studiengemeinschaft Darmstadt | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für ISB24 - Suchmaschinenmarketing an der Studiengemeinschaft Darmstadt

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen ISB24 - Suchmaschinenmarketing Kurs an der Studiengemeinschaft Darmstadt zu.

TESTE DEIN WISSEN

Nachteile SEA

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- ständige Erfolgsmessung und Justierung sind erforderlich 

- Innovationen und neue Produkte können über diesen Weg nur schwer beworben werden --> Was nicht gesucht wird, wird nicht gefunden

- kaum sinnvolle Alternativen zu AdWords

- Klickbetrug durch Wettberwerber - wurde allerdings durch Sicherheitsmechanismen bereingt

- viel Zeit, um in die Vorgehensweisen einzusteigen und ein gutes Verständnis zu entwickeln

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Suchmaschine

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Internetanwendung, die dazu dient, große Datenmengen auf einem Computer oder innerhalb eines Computernetzwerks nach Inhalten zu durchsuchen und diese dem Anwender geordnet nacch Relevanz zur Verfügung zu stellen
  • Grundprinzipien sind Sammeln, Ordnen und Speichern von Daten 
  • ausgeliefert werden Suchergebnislisten (SERP) mit bezahlten und nichtbezahlten Inhalten 
  • Algorithmen, die in regelmäßigen Abständen geupdatet werden, liegen der Suche zugrunde
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

SEA

Search Engine Advertising = Suchmaschinenwerbung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • konzentriert sich auf den Anzeigenbereich innerhalb einer Suchmaschine
  • Anzeigen unterscheiden sich optisch kaum von anderen Suchergebnissen (kleines Anzeige vor Ergebnis) 
  • wird Anzeige angeklickt, verdient die Suchmaschine Geld und der werbende Websitebetreiber hat einen Interessenten auf seine Webseite gezogen 
  • erscheinen, wenn nach einem bestimmten Keyword gesucht wird
  • Bezahlungsverfahren ist oft Cost-per-Klick 
  • Werbungstreibender bestimmte Ausrichtung, Dauer und Budget der Anzeige und besitzt somit ein hohes Maß an Flexibilität
  • bezahlte Suchbegiffe = Keyword Advertising, Paid Listings, Sponsored Links
  • Ziele: Marktbekanntheit aufbauen, Image verbessern, Interessenten gewinnen, Websiteaufrufe generieren, Kaufabschlüsse erzielen, Wettbewerber verdrängen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Suchmaschinenmarketing

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Teilbereich des Online-Marketings
  • kümmert sich um die Verbesserung der Sichtbarkeit und des Rankings von Webseiten 
  • wird in Suchmaschinenwerbung und Suchmaschinenoptimierung unterteilt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Anzeigegruppe

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

mehrere Anzeigen, denen dieselben Keywords zugeordnet sind 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kampagne

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

mehrere Anzeigegruppen, die etwa ein gemeinsames Budget und eine gemeinsame geografische Ausrichtung haben

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Google AdWords

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • es handelt sich um ein System
  • bietet neben reinen Textanzeigen eine Vielzahl von Anzeigeformaten und die Möglichkeit verschiedener Ausspielwege im Werbenetzwerk 
  • Nutzer können ihre Anzeigen themen- und ortsbezogen schalten
  • Interessenten und Kunden können gewonnen werden oder etwa auf die Produkte und Dienstleistungen aufmerksam machen
  • Kontolimitss: 
    • 10.000 Kampagne (aktive und pausierte) 
    • 20.000 Anzeigengruppen pro Kampagne 
    • 4 Millionen aktive und pausierte Anzeigen pro Konto
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Vorteile SEA

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

+ Anzeigen können auf eine gewünschte Zielgruppe ausgerichtet werden  

+ Anzeigen können auf die Unternehmensziele zugeschnitten werden 

+ Erfolgskontrolle kann durch Auswertungssysteme schnell ausgewertet werden 

+ Anzeigen können jederzeit erstellt, verändert und deaktiviert werden 

+ Anzeigen können in der Suchmaschine und im Werbenetzwerk platziert werden 

+ Anzeigen können kurzfristig und einfach erstellt werden 

+ es fallen lediglich Kosten an, wenn die Anzeige geklickt wird --> hohe Kostenkontrolle

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Einstellungen Google AdWords

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Budget festlegen 
    • fixe Beträge pro Tag oder Monat - wenn Budget aufgebrauct ist, erscheint die Anzeige nicht mehr) 
  • Standortinformation hinzufügen
    • Land, Region, Stadt oder Ort festlegen
  • Werbenetzwerk bestimmen
    • wo sollen die Anzeigen geschaltet werden - Google-Suchnetzwerk oder Disaynetzwerk
  • Keywords auswählen
    • Google schlägt bereits Keywords vor und zeigt deren Popularität
  • Gebot festlegen
    • Gebote für Klicks - automatisch oder manuell 
  • Anzeige erstellen
    • Textanzeige, Responsive-Anzeige, Bildanzeige, App-Anzeige, Videoanzeige, Produkt-Shopping-Anzeige, Showcase-Anzeige, Nur-Aufrufanzeige
  • Zahlungsinformationen angeben
    • Abrechnungsland, Steuerinformationen, Adressdaten, Kontaktinformationen und Zahlungsmethode müssen angegeben und festgelegt werden 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

AdWords Express

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

auf kleine Unternehmen ausgerichtet, die Suchmaschinenwerbung mit weniger Aufwand betreiben möchten


Einstellungen: 

  • Unternehmensname und Website anlegen 
  • Werbeziel auswählen (Anrufe, Besuche, Aktion auf der Webseite) 
  • Standort bestimmen 
  • Zielgruppeninformationen festlegen (Sprache, Produkt/Dienstleistungen, Keywords) 
  • Anzeige erstellen 
  • Bilder oder Logos hinzufügen 
  • durchschnittliches Tagesbudget festlegen
  • Anzeigeneinstellungen überprüfen
  • Zahlungsinformationen betätigen


Bezahlung: Cost per Click

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

On-Page-Optimierung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Anpassungen, die direkt auf einer Webseite vorgenommen werden, umd die Attraktivität zu steigern
  • von außen nicht beeinflussbar
  • teilt sich in inhaltliche und technische Faktoren auf 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

On-Page-Optimierung: 

Inhaltliche Faktoren

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Mehrwert
    • Inhalte sollen Mehrwert bieten --> themenrelevant, interessant und qualitativ hochwertig 
    • Videos, PDF-Dokumente und die Aktualität der Inhalte wirken sich positiv aus
  • Einzigartige Inhalte
    • Texte der Webseite sollten möglichst einzigartig sein --> Unique Content 
    • Duplicate Content --> kopierte Texte führen zum ignorieren der Webseite von der Suchmaschine 
    • Mehrfachverwendung auf der selben Webseite sind ebenfalls problematisch
  • Textstruktur
    • Zwischenüberschriften helfen dem Leser und Suchmaschinen lesen darüber die Relevanz des Textes ab 
    • Listen mit Aufzählungszeichen oder Nummerierungen und Tabellen zählen als strukturierende Elemente und werden höher als Fließtext bewertet 
  • Lesbarkeit
    • Mindestlänge ist erforderlich --> Suchmaschinen benötigen um die 200 Wörter, um Texte analysieren zu können 
    • Beachtung von Groß- und Kleinschreibung sowie Interpunktion ist wichtig
  • Keywords
    • nicht mehr an erster Stelle, aber wichtig für die Algorithmen der Suchmaschine und konkretisiert Suche
    • Pro Beitrag ein bis zwei Schlüsselbegriffe mehrfach verwenden (am betsen zu Beginn und in der Überschrift) 
    • Shorttail-Keywords --> einzelne Begriffe | Longtal-Keywords --> bestehen aus einer Kombination von mehreren Begriffen (geringere Trefferliste)
  • Bilder
    • Bilder müssen durch Dateinamen (möglichst mit Keyword), Alt-Texte, Bildbeschreibungen und Bildunterschriften bezeichnet werden --> Suchmaschinen können keine Bilder sehen 
  • Anregende Zustände
    • Grafiken, Videos oder PDF-Dateien erhöhen Verweildauer 
    • Dateinamen und weiteres wie bei den Bilder 
  • Verlinkungen 
    • Verlinkungen auf themenverwandte Inhalte nach innen und außen sind notwendig 
    • Intern: Lexikon, Übersichtsseite,... - Ankertexte sind hilfreich 
    • Extern: Mehrwert für Besucher bieten - Backlinks (Links, die von anderen Seiten auf die eigene verweisen) verlinken zurück - Mehrwert für beide Parteien
  • Soziale Signale 
    • Möglichkeiten der Interaktion mit dem Unternehmen über die sozialen Netzwerke anbieten und auf der Webseite verlinken
  • Text oder HTML
    • wichtigsten Inhalte in HTML- oder Textform abbilden (Bilder, ... können von Suchmaschinen nicht ausgelesen werden)
Lösung ausblenden
  • 4496 Karteikarten
  • 121 Studierende
  • 0 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen ISB24 - Suchmaschinenmarketing Kurs an der Studiengemeinschaft Darmstadt - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Nachteile SEA

A:

- ständige Erfolgsmessung und Justierung sind erforderlich 

- Innovationen und neue Produkte können über diesen Weg nur schwer beworben werden --> Was nicht gesucht wird, wird nicht gefunden

- kaum sinnvolle Alternativen zu AdWords

- Klickbetrug durch Wettberwerber - wurde allerdings durch Sicherheitsmechanismen bereingt

- viel Zeit, um in die Vorgehensweisen einzusteigen und ein gutes Verständnis zu entwickeln

Q:

Suchmaschine

A:
  • Internetanwendung, die dazu dient, große Datenmengen auf einem Computer oder innerhalb eines Computernetzwerks nach Inhalten zu durchsuchen und diese dem Anwender geordnet nacch Relevanz zur Verfügung zu stellen
  • Grundprinzipien sind Sammeln, Ordnen und Speichern von Daten 
  • ausgeliefert werden Suchergebnislisten (SERP) mit bezahlten und nichtbezahlten Inhalten 
  • Algorithmen, die in regelmäßigen Abständen geupdatet werden, liegen der Suche zugrunde
Q:

SEA

Search Engine Advertising = Suchmaschinenwerbung

A:
  • konzentriert sich auf den Anzeigenbereich innerhalb einer Suchmaschine
  • Anzeigen unterscheiden sich optisch kaum von anderen Suchergebnissen (kleines Anzeige vor Ergebnis) 
  • wird Anzeige angeklickt, verdient die Suchmaschine Geld und der werbende Websitebetreiber hat einen Interessenten auf seine Webseite gezogen 
  • erscheinen, wenn nach einem bestimmten Keyword gesucht wird
  • Bezahlungsverfahren ist oft Cost-per-Klick 
  • Werbungstreibender bestimmte Ausrichtung, Dauer und Budget der Anzeige und besitzt somit ein hohes Maß an Flexibilität
  • bezahlte Suchbegiffe = Keyword Advertising, Paid Listings, Sponsored Links
  • Ziele: Marktbekanntheit aufbauen, Image verbessern, Interessenten gewinnen, Websiteaufrufe generieren, Kaufabschlüsse erzielen, Wettbewerber verdrängen 
Q:

Suchmaschinenmarketing

A:
  • Teilbereich des Online-Marketings
  • kümmert sich um die Verbesserung der Sichtbarkeit und des Rankings von Webseiten 
  • wird in Suchmaschinenwerbung und Suchmaschinenoptimierung unterteilt
Q:

Anzeigegruppe

A:

mehrere Anzeigen, denen dieselben Keywords zugeordnet sind 

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Kampagne

A:

mehrere Anzeigegruppen, die etwa ein gemeinsames Budget und eine gemeinsame geografische Ausrichtung haben

Q:

Google AdWords

A:
  • es handelt sich um ein System
  • bietet neben reinen Textanzeigen eine Vielzahl von Anzeigeformaten und die Möglichkeit verschiedener Ausspielwege im Werbenetzwerk 
  • Nutzer können ihre Anzeigen themen- und ortsbezogen schalten
  • Interessenten und Kunden können gewonnen werden oder etwa auf die Produkte und Dienstleistungen aufmerksam machen
  • Kontolimitss: 
    • 10.000 Kampagne (aktive und pausierte) 
    • 20.000 Anzeigengruppen pro Kampagne 
    • 4 Millionen aktive und pausierte Anzeigen pro Konto
Q:

Vorteile SEA

A:

+ Anzeigen können auf eine gewünschte Zielgruppe ausgerichtet werden  

+ Anzeigen können auf die Unternehmensziele zugeschnitten werden 

+ Erfolgskontrolle kann durch Auswertungssysteme schnell ausgewertet werden 

+ Anzeigen können jederzeit erstellt, verändert und deaktiviert werden 

+ Anzeigen können in der Suchmaschine und im Werbenetzwerk platziert werden 

+ Anzeigen können kurzfristig und einfach erstellt werden 

+ es fallen lediglich Kosten an, wenn die Anzeige geklickt wird --> hohe Kostenkontrolle

Q:

Einstellungen Google AdWords

A:
  • Budget festlegen 
    • fixe Beträge pro Tag oder Monat - wenn Budget aufgebrauct ist, erscheint die Anzeige nicht mehr) 
  • Standortinformation hinzufügen
    • Land, Region, Stadt oder Ort festlegen
  • Werbenetzwerk bestimmen
    • wo sollen die Anzeigen geschaltet werden - Google-Suchnetzwerk oder Disaynetzwerk
  • Keywords auswählen
    • Google schlägt bereits Keywords vor und zeigt deren Popularität
  • Gebot festlegen
    • Gebote für Klicks - automatisch oder manuell 
  • Anzeige erstellen
    • Textanzeige, Responsive-Anzeige, Bildanzeige, App-Anzeige, Videoanzeige, Produkt-Shopping-Anzeige, Showcase-Anzeige, Nur-Aufrufanzeige
  • Zahlungsinformationen angeben
    • Abrechnungsland, Steuerinformationen, Adressdaten, Kontaktinformationen und Zahlungsmethode müssen angegeben und festgelegt werden 
Q:

AdWords Express

A:

auf kleine Unternehmen ausgerichtet, die Suchmaschinenwerbung mit weniger Aufwand betreiben möchten


Einstellungen: 

  • Unternehmensname und Website anlegen 
  • Werbeziel auswählen (Anrufe, Besuche, Aktion auf der Webseite) 
  • Standort bestimmen 
  • Zielgruppeninformationen festlegen (Sprache, Produkt/Dienstleistungen, Keywords) 
  • Anzeige erstellen 
  • Bilder oder Logos hinzufügen 
  • durchschnittliches Tagesbudget festlegen
  • Anzeigeneinstellungen überprüfen
  • Zahlungsinformationen betätigen


Bezahlung: Cost per Click

Q:

On-Page-Optimierung

A:
  • Anpassungen, die direkt auf einer Webseite vorgenommen werden, umd die Attraktivität zu steigern
  • von außen nicht beeinflussbar
  • teilt sich in inhaltliche und technische Faktoren auf 
Q:

On-Page-Optimierung: 

Inhaltliche Faktoren

A:
  • Mehrwert
    • Inhalte sollen Mehrwert bieten --> themenrelevant, interessant und qualitativ hochwertig 
    • Videos, PDF-Dokumente und die Aktualität der Inhalte wirken sich positiv aus
  • Einzigartige Inhalte
    • Texte der Webseite sollten möglichst einzigartig sein --> Unique Content 
    • Duplicate Content --> kopierte Texte führen zum ignorieren der Webseite von der Suchmaschine 
    • Mehrfachverwendung auf der selben Webseite sind ebenfalls problematisch
  • Textstruktur
    • Zwischenüberschriften helfen dem Leser und Suchmaschinen lesen darüber die Relevanz des Textes ab 
    • Listen mit Aufzählungszeichen oder Nummerierungen und Tabellen zählen als strukturierende Elemente und werden höher als Fließtext bewertet 
  • Lesbarkeit
    • Mindestlänge ist erforderlich --> Suchmaschinen benötigen um die 200 Wörter, um Texte analysieren zu können 
    • Beachtung von Groß- und Kleinschreibung sowie Interpunktion ist wichtig
  • Keywords
    • nicht mehr an erster Stelle, aber wichtig für die Algorithmen der Suchmaschine und konkretisiert Suche
    • Pro Beitrag ein bis zwei Schlüsselbegriffe mehrfach verwenden (am betsen zu Beginn und in der Überschrift) 
    • Shorttail-Keywords --> einzelne Begriffe | Longtal-Keywords --> bestehen aus einer Kombination von mehreren Begriffen (geringere Trefferliste)
  • Bilder
    • Bilder müssen durch Dateinamen (möglichst mit Keyword), Alt-Texte, Bildbeschreibungen und Bildunterschriften bezeichnet werden --> Suchmaschinen können keine Bilder sehen 
  • Anregende Zustände
    • Grafiken, Videos oder PDF-Dateien erhöhen Verweildauer 
    • Dateinamen und weiteres wie bei den Bilder 
  • Verlinkungen 
    • Verlinkungen auf themenverwandte Inhalte nach innen und außen sind notwendig 
    • Intern: Lexikon, Übersichtsseite,... - Ankertexte sind hilfreich 
    • Extern: Mehrwert für Besucher bieten - Backlinks (Links, die von anderen Seiten auf die eigene verweisen) verlinken zurück - Mehrwert für beide Parteien
  • Soziale Signale 
    • Möglichkeiten der Interaktion mit dem Unternehmen über die sozialen Netzwerke anbieten und auf der Webseite verlinken
  • Text oder HTML
    • wichtigsten Inhalte in HTML- oder Textform abbilden (Bilder, ... können von Suchmaschinen nicht ausgelesen werden)
ISB24 - Suchmaschinenmarketing

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten ISB24 - Suchmaschinenmarketing Kurse im gesamten StudySmarter Universum

marketing

Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen

Zum Kurs
Marketing

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs
MARKETING

Hochschule für angewandtes Management

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden ISB24 - Suchmaschinenmarketing
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen ISB24 - Suchmaschinenmarketing