ABWL an der Staatliche Studienakademie Glauchau | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für ABWL an der Staatliche Studienakademie Glauchau

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen ABWL Kurs an der Staatliche Studienakademie Glauchau zu.

TESTE DEIN WISSEN
Def Ökologieprinzip
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Schonender Einsatz von Ressourcen und eine möglichst geringe Umweltbelastung 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Def Gebrauchsgüter
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Erlauben wiederholten und somit längerfristig angelegten Verbrauch (z.B. Fahrzeuge)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Def Konsumgüter
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Sind stets Outputgüter, da diese grundsätzlich am Ende des Produktionsprozesses stehen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Def Liquidität
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Fähigkeit eines Unternehmens, zu jedem Zeitpunkt die fälligen Zahlungsverpflichtungen zu erfüllen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Def BWL
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
beschäftigt sich mit den Vorgängen und Problemen einzelner Betriebe. 
Die Innenansicht steht im Vordergrund.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Def Humanitätsprinzip
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Betrachtung des Menschen steht im Vordergrund (z.B. humane Arbeitsbedingungen, Arbeitsmotivation, Arbeitszufriedenheit sowie innerbetriebliche Kommunikation und kooperative Führung )
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne die Teilgebiete der ABWL (5)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Beschaffungswirtschaft, Personalwirtschaft, Produktionswirtschaft, Absatzwirtschaft, Rechnungswesen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Def Inputgüter
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
= Einsatzgüter, werden benötigt, um andere Güterzüge produzieren (z.B. Rohstoffe)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Def Gewinn
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Positive Differenz zwischen Ertrag und Kosten bzw. zwischen Einnahmen und Ausgaben 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Def Verbrauchsgüter
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Weden bei einem einzelnen Einsatz verbraucht und gehen wirtschaftlich gesehen in ein Produkt ein (z.B. Material) oder bei der Produktion des Gutes unter (z.B. Schmieröl)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Def Wirtschaftlichkeit 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Setzte die wertmäßige Ausbringungsmenge in das Verhätnis zur wertmäßigen Einsatzmenge
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Def Extremumprinzip
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Verbindet beide andere Prinzipien: 
verlangt möglichst günstiges Verhältnis zwischen Aufwand und Ertrag 
Lösung ausblenden
  • 3980 Karteikarten
  • 41 Studierende
  • 25 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen ABWL Kurs an der Staatliche Studienakademie Glauchau - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Def Ökologieprinzip
A:
Schonender Einsatz von Ressourcen und eine möglichst geringe Umweltbelastung 
Q:
Def Gebrauchsgüter
A:
Erlauben wiederholten und somit längerfristig angelegten Verbrauch (z.B. Fahrzeuge)
Q:
Def Konsumgüter
A:
Sind stets Outputgüter, da diese grundsätzlich am Ende des Produktionsprozesses stehen
Q:
Def Liquidität
A:
Fähigkeit eines Unternehmens, zu jedem Zeitpunkt die fälligen Zahlungsverpflichtungen zu erfüllen
Q:
Def BWL
A:
beschäftigt sich mit den Vorgängen und Problemen einzelner Betriebe. 
Die Innenansicht steht im Vordergrund.
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Def Humanitätsprinzip
A:
Betrachtung des Menschen steht im Vordergrund (z.B. humane Arbeitsbedingungen, Arbeitsmotivation, Arbeitszufriedenheit sowie innerbetriebliche Kommunikation und kooperative Führung )
Q:
Nenne die Teilgebiete der ABWL (5)
A:
Beschaffungswirtschaft, Personalwirtschaft, Produktionswirtschaft, Absatzwirtschaft, Rechnungswesen
Q:
Def Inputgüter
A:
= Einsatzgüter, werden benötigt, um andere Güterzüge produzieren (z.B. Rohstoffe)
Q:
Def Gewinn
A:
Positive Differenz zwischen Ertrag und Kosten bzw. zwischen Einnahmen und Ausgaben 
Q:
Def Verbrauchsgüter
A:
Weden bei einem einzelnen Einsatz verbraucht und gehen wirtschaftlich gesehen in ein Produkt ein (z.B. Material) oder bei der Produktion des Gutes unter (z.B. Schmieröl)
Q:
Def Wirtschaftlichkeit 
A:
Setzte die wertmäßige Ausbringungsmenge in das Verhätnis zur wertmäßigen Einsatzmenge
Q:
Def Extremumprinzip
A:
Verbindet beide andere Prinzipien: 
verlangt möglichst günstiges Verhältnis zwischen Aufwand und Ertrag 
ABWL

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten ABWL Kurse im gesamten StudySmarter Universum

BWL

Hochschule der Medien Stuttgart

Zum Kurs
ABWL Blaschke

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs
abwl

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Europa

Zum Kurs
abwl

TU Braunschweig

Zum Kurs
ABWL I

Staatliche Studienakademie Glauchau

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden ABWL
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen ABWL