Baugeschichte an der SRH Hochschule Heidelberg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Baugeschichte an der SRH Hochschule Heidelberg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Baugeschichte an der SRH Hochschule Heidelberg.

Beispielhafte Karteikarten für Baugeschichte an der SRH Hochschule Heidelberg auf StudySmarter:

DAS BAUHAUS Zeit?

Beispielhafte Karteikarten für Baugeschichte an der SRH Hochschule Heidelberg auf StudySmarter:

ARTS AND CRAFTS
MOVEMENT: Zeit?

Beispielhafte Karteikarten für Baugeschichte an der SRH Hochschule Heidelberg auf StudySmarter:

ARTS AND CRAFTS MOVEMENT
England, 

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Baugeschichte an der SRH Hochschule Heidelberg auf StudySmarter:

JUGENDSTIL: Zeit?

Beispielhafte Karteikarten für Baugeschichte an der SRH Hochschule Heidelberg auf StudySmarter:

Bauteile und Gestaltungselemente des Barock:

Beispielhafte Karteikarten für Baugeschichte an der SRH Hochschule Heidelberg auf StudySmarter:

MODERNE ab?

Beispielhafte Karteikarten für Baugeschichte an der SRH Hochschule Heidelberg auf StudySmarter:

ÜBERGÄNGE: VON RENAISSANCE
UND BAROCK ZUM KLASSIZISMUS

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Baugeschichte an der SRH Hochschule Heidelberg auf StudySmarter:

KLASSIZISMUS: Zeit?

Beispielhafte Karteikarten für Baugeschichte an der SRH Hochschule Heidelberg auf StudySmarter:

KONTEXT: KLASSIZISMUS

Beispielhafte Karteikarten für Baugeschichte an der SRH Hochschule Heidelberg auf StudySmarter:

KARL FRIEDRICH SCHINKEL
1781 - 1841


Beispielhafte Karteikarten für Baugeschichte an der SRH Hochschule Heidelberg auf StudySmarter:

ÜBERGÄNGE: VOM KLASSIZISMUS
ZUM HISTORISMUS


Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Baugeschichte an der SRH Hochschule Heidelberg auf StudySmarter:

HISTORISMUS: Zeit?

Kommilitonen im Kurs Baugeschichte an der SRH Hochschule Heidelberg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Baugeschichte an der SRH Hochschule Heidelberg auf StudySmarter:

Baugeschichte

DAS BAUHAUS Zeit?

1919-1933

Baugeschichte

ARTS AND CRAFTS
MOVEMENT: Zeit?

ca. 1850 – 1920

Baugeschichte

ARTS AND CRAFTS MOVEMENT
England, 

ab ca. 1850

- Künstlerbewegung im 19. Jhdt. in
Auseinandersetzung mit dem Historismus und der
Suche nach einem passenden Stil (vgl. Hübsch)
- Reaktion auf industrielle Fertigung: Fokus auf das
Handwerk
- Der Handwerker als Künstler
- Symbiose von Kunst und Kunsthandwerk
- Protagonisten (u.a.): John Ruskin (intellektueller
Taktgeber), William Morris und Charles Rennie
Mackintosh (als Umsetzer)

Baugeschichte

JUGENDSTIL: Zeit?

ca. 1897 – 1914

Baugeschichte

Bauteile und Gestaltungselemente des Barock:

  • Konkav-konvex geschwungene Bauelemente
  • Kolossalordnung (über zwei Geschosse verlaufende Säulen oder Pilaster)
  • Doppelsäulen
  • Pilaster (Säulen ohne statische Funktion zur optischen Gliederung von Wänden und Fassaden)
  • Kuppeln
  • Gesprengter Giebel (in der Mitte geöffneter Giebel zur Gestaltung von Fassaden)
  • Kolonnaden (Säulengang mit geradem Gebälk)
  • Kartusche (schmückendes Gestaltungselement)
  • Volute (schmückendes schneckenförmiges Gestaltungselement)
  • Skulpturen, Stuckarbeiten, Fresken
  • Geschwungene, große Treppen im Außenbereich

Baugeschichte

MODERNE ab?

ab ca. 1918

Baugeschichte

ÜBERGÄNGE: VON RENAISSANCE
UND BAROCK ZUM KLASSIZISMUS

ÜBERGÄNGE
- Ausgrabung und „Entdeckung“ Pompejis stärkten
das erneute Interesse an der Antike
- Antike-Boom durch die 

Beschreibungen
Winckelmanns
- Besucher Pompejis: u.a. Goethe und Mozart
- Auseinandersetzung mit europäischer Identität und
Baukultur
- Neobarocke Ausnahmen, u.a.:
- Braunschweiger Schloss, 1838,
- Haussmanns Planungen für Paris, ab 1852
- Schlüsseljahr 1753:
- Tod Balthasar Neumanns,
- Veröffentlichung von Laugiers „Manifest des
Klassizismus“
- Bruch und weitgehendes Ende des Barock

Baugeschichte

KLASSIZISMUS: Zeit?

ca. 1750 – 1840

Baugeschichte

KONTEXT: KLASSIZISMUS

- Zeit der Aufklärung, u.a. Kant
- Architektur der Antike: Synonym für demokratische
Architektur
- Mischung früherer Stile, z.B. Antike, Renaissance
- Rückbesinnung auf die eigene europäische
Geschichte
- Schätzen der Qualität antiker Baukunst: ästhetisch,
konstruktiv, emotional
- Vitruvs normative Theorie verlor an Wirkung, Fokus
lag auf Wirkung des Bauwerks selbst
- Laugier sieht in Säule, Architrav und Giebel die
zentralen arch. Elemente
- Neue Bauaufgaben: Museen, Brücken, Akademien

Baugeschichte

KARL FRIEDRICH SCHINKEL
1781 - 1841


- Aufgewachsen in Pfarrersfamilie, Erlebnis eines
Großbrandes im Alter von sechs Jahren, Vater stirbt
kurz darauf, als 13-jähr. Umzug nach Berlin
- Mäßiger Schüler, als 16-jähr. Ausstellung Fr. Gillys:
Entschluss, Architekt zu werden
- Abbruch der Schule, Ausbildung bei David und
Friedrich Gilly
- Italienreise 1803-1805, Englandreise 1826
- Kontakt zu Wilhelm von Humboldt
- Einer der bedeutendsten Baumeister (des 19. Jhdts.)
- Schinkel war begabt, produktiv, wegweisend, aber
nicht revolutionär
- Schinkels Größe liegt in: Synthese aus griech.,
römischer Antike, Romanik, Gotik und
Industriearchitektur
- „Schönheit“ als höchstes Ziel
- Bauwerke ohne Profil und Ornament: „Ohne
Architektur“

Baugeschichte

ÜBERGÄNGE: VOM KLASSIZISMUS
ZUM HISTORISMUS


ÜBERGÄNGE
- Klassizismus als (politische) Gegenbewegung zum
Barock
- Historismus ist stilistisch z.T. nostalgisch orientiert
- Kontext: Industrialisierung mit breiter Luft- und
Umweltverschmutzung
- Kontext: Kapitalismus: Elende soziale
Wohnbedingungen
- Sehnsucht nach der „guten alten Zeit“, v.a. des
Mittelalters
- Es wurde vieles Altes kopiert: Neo-Romanik, Neo-
Gotik etc.
- Konstruktiv entsteht hier jedoch bahnbrechend
Neues: Industriell hergestellte Materialien und
Bauteile

Baugeschichte

HISTORISMUS: Zeit?

ca. 1840 – 1910

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Baugeschichte an der SRH Hochschule Heidelberg zu sehen

Singup Image Singup Image

Baugeschichte BA2 an der

Hochschule Düsseldorf

Geschichte an der

Pädagogische Hochschule Wien

Geschichte an der

Universität Salzburg

Geschichte an der

Hochschule Augsburg

Geschichte an der

Universität Münster

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Baugeschichte an anderen Unis an

Zurück zur SRH Hochschule Heidelberg Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Baugeschichte an der SRH Hochschule Heidelberg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login