Lingu Ich an der SRH Hochschule Für Gesundheit | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Lingu ich an der SRH Hochschule für Gesundheit

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Lingu ich Kurs an der SRH Hochschule für Gesundheit zu.

TESTE DEIN WISSEN
Atmung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Durch Atmung wird ein Luftstrom erzeugt und gleichzeitig ein Luftstrom in Bewegung gesetzt. 
Im Deutschen: exspiratorische Lautbildung 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Beteiligte Organe bei der Atmung 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Zwerchfell Diaphragma
Lunge Pulmo 
Luftröhre Trachea 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Phonation und Stimmgebung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Durch Phonation oder Stimmgebung wird von der Lunge kommender Lufstrom durch Öffnen und Schließen der Stimmlippen in Schwingung versetzt. Dadurch entsteht Stimmton
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Beteiligte Organe Phonation
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kehlkopf Larynx 
Stimmlippen/-ritze Glottis
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Artikulation
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Findet im Ansatzrohr (Mund, Nasen, Rachenraum) statt. Pulmonaler Luftstrom wird hier von Artikulatoren überformt (bewegliche Teile des AR). Sie verändern durch Bewegungen das AR und damit Resonanzraum in Größe u. Form. Dadurch entstehen unterschiedliche Klänge und Geräusche, die wir als Sprachlaute wahrnehmen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Beteiligte Organe Artikulation 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Stimmlippen/-ritze Glottis
Rachen Pharynx 
Zäpfchen Uvula 
Gaumensegel Velum 
Zunge Lingua 
Lippen Labium 
Unterkiefer Mandibulum 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Artikulatorische Merkmale
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Stimmhaftigkeit (Stimmritze geöffnet/geschlossen)

Nasalität (Entweicht Lufstrom durch Mund oder Nase)

Artikulationsort (an welcher Stelle wird Laut gebildet)

Art.art (auf welche Weise wird Laut gebildet)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
sth/stl
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
stimmloser Laut:
Ohne Stimmton. Bei Produktion ist Glottis geöffnet und pulmonaler Luftstrom wird nicht in Schwingung versetzt. 

stimmhafter Laut: 
Mit Stimmton. Glottis ist geschlossen und pulm. Lufstrom wird in periodische Schwingungen versetzt.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
nasaler/oraler laut
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Nasal: 
m, n, ŋ
Laut bei dem Luft vollständig durch Nase entweicht. Gaumensegel gesenkt, im Mundraum liegt Verschluss vor 

Oral: 
Luft vollständig durch Mund, Gaumensegel gehoben
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Koronal/ Dorsal
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Koronaler Laut: 
Laut, der mit Zungenspitze/-kranz gebildet wird. Alle dentalen, alveolaren u. postalveolaren Konsonanten 

Dorsaler Laut: 
Laut, der mit Zungenrücken gebildet wird. Alle palatalen, velaren u. uvularen Konsonanten, alle Vokale.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wozu Minimalpaaranalyse?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
zur Ermittlung von Phonemen. 

Zwei Wörter die sich nur durch ein Phonem untersch. (Kanne/Tanne) und andere Bedeutungen haben. 

initiale, mediale und finale Wortposition 

für d gibts kein finales 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Silbe 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Phonologische Einheit, die aus mehreren Lauten besteht und sich um einen Silbenkern organisiert, in der Regel ein Vokal. 

kleinste segmentübergreifende periodische Einheit
Träger von Worzakzent, Intonation und Rythmus
Lösung ausblenden
  • 12407 Karteikarten
  • 171 Studierende
  • 47 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Lingu ich Kurs an der SRH Hochschule für Gesundheit - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Atmung?
A:
Durch Atmung wird ein Luftstrom erzeugt und gleichzeitig ein Luftstrom in Bewegung gesetzt. 
Im Deutschen: exspiratorische Lautbildung 

Q:
Beteiligte Organe bei der Atmung 
A:
Zwerchfell Diaphragma
Lunge Pulmo 
Luftröhre Trachea 
Q:
Phonation und Stimmgebung
A:
Durch Phonation oder Stimmgebung wird von der Lunge kommender Lufstrom durch Öffnen und Schließen der Stimmlippen in Schwingung versetzt. Dadurch entsteht Stimmton
Q:
Beteiligte Organe Phonation
A:
Kehlkopf Larynx 
Stimmlippen/-ritze Glottis
Q:
Artikulation
A:
Findet im Ansatzrohr (Mund, Nasen, Rachenraum) statt. Pulmonaler Luftstrom wird hier von Artikulatoren überformt (bewegliche Teile des AR). Sie verändern durch Bewegungen das AR und damit Resonanzraum in Größe u. Form. Dadurch entstehen unterschiedliche Klänge und Geräusche, die wir als Sprachlaute wahrnehmen 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Beteiligte Organe Artikulation 
A:
Stimmlippen/-ritze Glottis
Rachen Pharynx 
Zäpfchen Uvula 
Gaumensegel Velum 
Zunge Lingua 
Lippen Labium 
Unterkiefer Mandibulum 
Q:
Artikulatorische Merkmale
A:
Stimmhaftigkeit (Stimmritze geöffnet/geschlossen)

Nasalität (Entweicht Lufstrom durch Mund oder Nase)

Artikulationsort (an welcher Stelle wird Laut gebildet)

Art.art (auf welche Weise wird Laut gebildet)
Q:
sth/stl
A:
stimmloser Laut:
Ohne Stimmton. Bei Produktion ist Glottis geöffnet und pulmonaler Luftstrom wird nicht in Schwingung versetzt. 

stimmhafter Laut: 
Mit Stimmton. Glottis ist geschlossen und pulm. Lufstrom wird in periodische Schwingungen versetzt.
Q:
nasaler/oraler laut
A:
Nasal: 
m, n, ŋ
Laut bei dem Luft vollständig durch Nase entweicht. Gaumensegel gesenkt, im Mundraum liegt Verschluss vor 

Oral: 
Luft vollständig durch Mund, Gaumensegel gehoben
Q:
Koronal/ Dorsal
A:
Koronaler Laut: 
Laut, der mit Zungenspitze/-kranz gebildet wird. Alle dentalen, alveolaren u. postalveolaren Konsonanten 

Dorsaler Laut: 
Laut, der mit Zungenrücken gebildet wird. Alle palatalen, velaren u. uvularen Konsonanten, alle Vokale.
Q:
Wozu Minimalpaaranalyse?
A:
zur Ermittlung von Phonemen. 

Zwei Wörter die sich nur durch ein Phonem untersch. (Kanne/Tanne) und andere Bedeutungen haben. 

initiale, mediale und finale Wortposition 

für d gibts kein finales 
Q:
Silbe 
A:
Phonologische Einheit, die aus mehreren Lauten besteht und sich um einen Silbenkern organisiert, in der Regel ein Vokal. 

kleinste segmentübergreifende periodische Einheit
Träger von Worzakzent, Intonation und Rythmus
Lingu ich

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Lingu ich Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Linguistics

LMU München

Zum Kurs
Linguistics

St. Petersburg State University

Zum Kurs
Linguistik

LMU München

Zum Kurs
Deutsch Linguistics

Freie Universität Berlin

Zum Kurs
linguistics

Justus-Liebig-Universität Gießen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Lingu ich
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Lingu ich