Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Nur Bahnen des Rückenmarks an der Semmelweis University of Medical Sciences

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Nur Bahnen des Rückenmarks Kurs an der Semmelweis University of Medical Sciences zu.

TESTE DEIN WISSEN

Hinterstrangbahn Tractus spinobulbares (ungekreuzt)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Hinterstrangbahn Tractus spinobulbares (ungekreuzt) 

  • Rezeptore
    1. Mechanorezeptoren ( epikritisch) , Propriorezeptoren ( Muskel und Sehenspindel, Gelenke)
  • 1. Neuron :Spinalganglion
    1. Axon: Radix posterior
      • Fasciculus gracilis ( sac+lum (unt Extr)); cuneatus( cerv, thor(obere Ext.)
      • Hinterstrang
  • 2. Neuron: Medulla oblongata Hinterstrangkerne:
    1. Nuc, gracilis und Nucleus cuneatus ( begrenzt durch Sulcus intermed. Dors)
    2. Fibrae arcutae int è kreut: Decussatio lemniscorum med. è Lemniscus med è Tegmentum
  • 3. Neuron  
    1. VPL è obere Thalamusstiel è Gyrus postcentralis (Area 3,1,2) è Capsula int
  • Aufsteigende Kollaterale
    1. Reflexkollateralen zu den alpha-Motoneuronen
    2. den Ursprungsgebieten der spinocerebellaren Bahnen
  • Absteigende Kollateralen:
    1.  Im Cervicalmark: Schultzsches Komma
    2.  Im Thorakal/Lumbalmark: Flechsisches ovales Feld
    3. Im Sakralmark: Gombaultsches Triangel
  •  Rolle
    1. Räumliche Diskriminante und Lagesinn
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Tractus spinothalamici

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Qualität
    1. Protopathische Sensibilität
  • Tractus spinothalamicus (lat, ant
    1. Rezeptoren
      • Schmerz- Temperatur; Druck- Berührung 
    2. 1. Neuron
      • Ggl spinale ( III- und IV-Fasern - Aδ- und C- Fasern; II-Aβ Fasern) 
      • Radix posterior è bilden dort Tractus dorsolaterales (vlt nur lat)
    3. 2. Neuron
      • Lamina I, IV, V, VII, VIII
      • Kreuzen: Comissura alba
      • Seitenstrang( lat) Vorderstrang(ant)
    4. 3, Neuron
      • Schmerz(lat)
        • VPL/VPM--> CM -->MD -->Stirnlappen
          1.  vordere Thalamusstiel è Stirn
      • Nuc. Ventralis posterolateralis thalami (VPL) --> bildet vorderen Thalamusstiel --> Capsula interna --> Gyrus postcentralis ( Area 1,3,2)
    5. Bahn ist Somatotopisch 
      • Untere Körperhälfte infos lat und hinten 
      • Obere Körperhalfte infos medial und vorne 
    6. Somatotopisch 
      • Fasern aus den Sakralsegmenten des Rückenmarks an der Oberfläche, die Fasern aus dem Halsmark in der Tiefe liegen      
    7. Kollateralen
      • Absteigende Ästen: Relexapparat 
      • Aufsteigend : mehere Segmente 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Trac. Spinocerebellaris dorsalis (ungekreuzt)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


  • Rezeptor 
    • Propriozeptive Sensibilität Epikritische Sensibilität ( untere Extremität)
  • 1. Neuron
    1. Gg spinale
    2. Ia-A-α
    3. Radix posterior è im medialen Bündel des Hinterstrang
  • 2 Neuron
    1. Nuc, dorsalis TH9-L3 ( unt. Extremitäten)
      • Untere Körperhälfte ( somatotropisch è rostalwärts)
      • Ipsilateralin in der lat Randzone des hintern Abschnitt Seitenstrang
      • Pedunculus cerebellaris inferior
      •  Moosfasern in Palaecerebellum
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Tractus spinocerebellaris ventralis

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • 1. Neuron
    1. Gg spinale
    2. Ia-A-α
    3. Radix posterior è im medialen Bündel des Hinterstrang
  • 2 Neuron 
    • (L4 – S3) Hinterhornbasis (Lamina V,VI) ( unt. Extremitäten)
      • Kreuzung in der Commissura alba (einige Fasern bleiben ungekreuzt) im vorderen Seitenstrang
      • Pedunculus cerebellaris superior
      •  Moosfasern im Palaecerebellum
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Trac cuneocerebellaris (ungekreuzt)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Rezeptor 
    • Propriozeptive Sensibilität Epikritische Sensibilität ( obere Extremität)
  • 1. Neuron
    • Gg spinale
      • Ia-A-α
      • Radix posterior ==> im medialen Bündel des Hinterstrang 
  • 2. Neuron 
    • Nuc cuneatus accessorius
      • Fibrae arcuatae externae dorsales
      • Pedunculus cerebellaris inferior
    • mit Mossfasern im Palaecerebellum ( Obere Extremität) 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Tractus spinocerebellaris rostalis

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Rezeptor
    1. Propriozeptive Sensibilität Epikritische Sensibilität
    2. Obere Extremität 
  • 1. Neuron
    1. Gg spinale
      • Ia-A-α
      • Radix posterior è im medialen Bündel des Hinterstrang
  • 2. Neuron 
    • Palaecerebellum Ncl centribasilaris C4-Th1
      • Seitenstrang 2/3
      • Pedunculus cerebellaris inf
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Tractus tectospinalis (gekreuzt)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


  • 1. Neuron
    • Colliculus superior
    •  Kreuzung an Decussatio tegmenti dorsalis Meynerti
    • Vorderstrang
  • 2. Neuron
    • Schaltneuronen in Lamina VII und VIII  è enden meist in den Oberen Segmenten (C1-C4)
    • 3. Neuron
    • Y/a Motoneuronen Radix anterior
  • Effektor
    • optisches Reflexzentrum mit dem oberen Zervikalmark, wo kopfbewegende Muskeln ihre Motoneurone haben.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Tractus reticulospinales

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Ursprung Formatio reticularis ==> ganzen Vorderstrang des Rückenmarks
  2. Tractus pontoreticularis
    • 1. Neuron
      • Brückenkerne
      • Vorderstrang
    • 2. Neuron
      • Lamina VII und VIII an Schaltneuronen
    • 3. Neuron
      • Motorneuronen
  3. Tractus bulboreticularis
    • 1. Neuron
      • Nuc. Reticularis gigantocellularis der Medulla oblongata
      • Seitenstrang
    • 2. Neuron
      • Lamina VII und VIII an Schaltneuronen
    • 3. Neuron
      • Motorneuronen
    • Hat einfluss auf sensible Bahn 
    •            
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Tractus vestibulospinalis

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 

  • 1. Neuron
    • Nuc vestibularis lat
      • Vorderstrang
  • 2. Neuron
    • Lamina VII, VIII
  • 3 Neuron
    • α,γ-Motoneuronen 
  • Funktion 
    • erhöhte Tonus der Strecker der ipsilataerlaen Extremitäten 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Tractus olivospinalis

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. 1. Neuron:
    •  Neorubrum
  2. 2. Neuron:
    • Ncl. olivaris inferoir - Im Menschen noch nicht nachgewiesen
      • Grenze von Vorder und Seitenstrang
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Fasciculus longitudinals medialis

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Verlauf:
    • Vorderstrang, paramedian
  • Assoziationsbahn, verbindet
    • Motorische Kerne der Augenmuskulatur
    • Blickbewegungszentren
    • Mediale Vestibularkerne
    • Kerne des N. accesorius (CN XI)
    • Spinalnerven der Halsmuskulatur mit dem Reflexbogen
  •  Koordination von Gleichgewicht mit Auge und Kopfbewegung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Absteigende vegetative und monoaminerge Bahnen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Verlauf:
    • Teilweise mit Tractus reticulospinalis
  2. Verbinden autonome Nervenzentren mit Sympathicus (zB. durch Reizung des Ncl. ventromedialis hypothalami) und Parasympathicus (Synapse in Zona intermedia des Rückenmarks)
  3. Seratonerge è Raphenkerne
    • Vorderstrang è Voderhorn
    • Seitenstrang è Zona intermedia
  4. Monoaminerg è Lamina I-V è Motorneuronen
  5. Dopaminerge
    • Hypothalamus ziehen zu Nuc intermediolaterlis
    • Diencephalon, Hinterhorn,  Zentralkanal
  6. Direkte Verbindung von Hypothalamus und Rückenmark !
Lösung ausblenden
  • 27844 Karteikarten
  • 398 Studierende
  • 2 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Nur Bahnen des Rückenmarks Kurs an der Semmelweis University of Medical Sciences - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Hinterstrangbahn Tractus spinobulbares (ungekreuzt)

A:

Hinterstrangbahn Tractus spinobulbares (ungekreuzt) 

  • Rezeptore
    1. Mechanorezeptoren ( epikritisch) , Propriorezeptoren ( Muskel und Sehenspindel, Gelenke)
  • 1. Neuron :Spinalganglion
    1. Axon: Radix posterior
      • Fasciculus gracilis ( sac+lum (unt Extr)); cuneatus( cerv, thor(obere Ext.)
      • Hinterstrang
  • 2. Neuron: Medulla oblongata Hinterstrangkerne:
    1. Nuc, gracilis und Nucleus cuneatus ( begrenzt durch Sulcus intermed. Dors)
    2. Fibrae arcutae int è kreut: Decussatio lemniscorum med. è Lemniscus med è Tegmentum
  • 3. Neuron  
    1. VPL è obere Thalamusstiel è Gyrus postcentralis (Area 3,1,2) è Capsula int
  • Aufsteigende Kollaterale
    1. Reflexkollateralen zu den alpha-Motoneuronen
    2. den Ursprungsgebieten der spinocerebellaren Bahnen
  • Absteigende Kollateralen:
    1.  Im Cervicalmark: Schultzsches Komma
    2.  Im Thorakal/Lumbalmark: Flechsisches ovales Feld
    3. Im Sakralmark: Gombaultsches Triangel
  •  Rolle
    1. Räumliche Diskriminante und Lagesinn
Q:

Tractus spinothalamici

A:
  • Qualität
    1. Protopathische Sensibilität
  • Tractus spinothalamicus (lat, ant
    1. Rezeptoren
      • Schmerz- Temperatur; Druck- Berührung 
    2. 1. Neuron
      • Ggl spinale ( III- und IV-Fasern - Aδ- und C- Fasern; II-Aβ Fasern) 
      • Radix posterior è bilden dort Tractus dorsolaterales (vlt nur lat)
    3. 2. Neuron
      • Lamina I, IV, V, VII, VIII
      • Kreuzen: Comissura alba
      • Seitenstrang( lat) Vorderstrang(ant)
    4. 3, Neuron
      • Schmerz(lat)
        • VPL/VPM--> CM -->MD -->Stirnlappen
          1.  vordere Thalamusstiel è Stirn
      • Nuc. Ventralis posterolateralis thalami (VPL) --> bildet vorderen Thalamusstiel --> Capsula interna --> Gyrus postcentralis ( Area 1,3,2)
    5. Bahn ist Somatotopisch 
      • Untere Körperhälfte infos lat und hinten 
      • Obere Körperhalfte infos medial und vorne 
    6. Somatotopisch 
      • Fasern aus den Sakralsegmenten des Rückenmarks an der Oberfläche, die Fasern aus dem Halsmark in der Tiefe liegen      
    7. Kollateralen
      • Absteigende Ästen: Relexapparat 
      • Aufsteigend : mehere Segmente 
Q:

Trac. Spinocerebellaris dorsalis (ungekreuzt)

A:


  • Rezeptor 
    • Propriozeptive Sensibilität Epikritische Sensibilität ( untere Extremität)
  • 1. Neuron
    1. Gg spinale
    2. Ia-A-α
    3. Radix posterior è im medialen Bündel des Hinterstrang
  • 2 Neuron
    1. Nuc, dorsalis TH9-L3 ( unt. Extremitäten)
      • Untere Körperhälfte ( somatotropisch è rostalwärts)
      • Ipsilateralin in der lat Randzone des hintern Abschnitt Seitenstrang
      • Pedunculus cerebellaris inferior
      •  Moosfasern in Palaecerebellum
Q:

Tractus spinocerebellaris ventralis

A:
  • 1. Neuron
    1. Gg spinale
    2. Ia-A-α
    3. Radix posterior è im medialen Bündel des Hinterstrang
  • 2 Neuron 
    • (L4 – S3) Hinterhornbasis (Lamina V,VI) ( unt. Extremitäten)
      • Kreuzung in der Commissura alba (einige Fasern bleiben ungekreuzt) im vorderen Seitenstrang
      • Pedunculus cerebellaris superior
      •  Moosfasern im Palaecerebellum
Q:

Trac cuneocerebellaris (ungekreuzt)

A:
  • Rezeptor 
    • Propriozeptive Sensibilität Epikritische Sensibilität ( obere Extremität)
  • 1. Neuron
    • Gg spinale
      • Ia-A-α
      • Radix posterior ==> im medialen Bündel des Hinterstrang 
  • 2. Neuron 
    • Nuc cuneatus accessorius
      • Fibrae arcuatae externae dorsales
      • Pedunculus cerebellaris inferior
    • mit Mossfasern im Palaecerebellum ( Obere Extremität) 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Tractus spinocerebellaris rostalis

A:
  • Rezeptor
    1. Propriozeptive Sensibilität Epikritische Sensibilität
    2. Obere Extremität 
  • 1. Neuron
    1. Gg spinale
      • Ia-A-α
      • Radix posterior è im medialen Bündel des Hinterstrang
  • 2. Neuron 
    • Palaecerebellum Ncl centribasilaris C4-Th1
      • Seitenstrang 2/3
      • Pedunculus cerebellaris inf
Q:

Tractus tectospinalis (gekreuzt)

A:


  • 1. Neuron
    • Colliculus superior
    •  Kreuzung an Decussatio tegmenti dorsalis Meynerti
    • Vorderstrang
  • 2. Neuron
    • Schaltneuronen in Lamina VII und VIII  è enden meist in den Oberen Segmenten (C1-C4)
    • 3. Neuron
    • Y/a Motoneuronen Radix anterior
  • Effektor
    • optisches Reflexzentrum mit dem oberen Zervikalmark, wo kopfbewegende Muskeln ihre Motoneurone haben.
Q:

Tractus reticulospinales

A:
  1. Ursprung Formatio reticularis ==> ganzen Vorderstrang des Rückenmarks
  2. Tractus pontoreticularis
    • 1. Neuron
      • Brückenkerne
      • Vorderstrang
    • 2. Neuron
      • Lamina VII und VIII an Schaltneuronen
    • 3. Neuron
      • Motorneuronen
  3. Tractus bulboreticularis
    • 1. Neuron
      • Nuc. Reticularis gigantocellularis der Medulla oblongata
      • Seitenstrang
    • 2. Neuron
      • Lamina VII und VIII an Schaltneuronen
    • 3. Neuron
      • Motorneuronen
    • Hat einfluss auf sensible Bahn 
    •            
Q:

Tractus vestibulospinalis

A:

 

  • 1. Neuron
    • Nuc vestibularis lat
      • Vorderstrang
  • 2. Neuron
    • Lamina VII, VIII
  • 3 Neuron
    • α,γ-Motoneuronen 
  • Funktion 
    • erhöhte Tonus der Strecker der ipsilataerlaen Extremitäten 
Q:

Tractus olivospinalis

A:
  1. 1. Neuron:
    •  Neorubrum
  2. 2. Neuron:
    • Ncl. olivaris inferoir - Im Menschen noch nicht nachgewiesen
      • Grenze von Vorder und Seitenstrang
Q:

Fasciculus longitudinals medialis

A:
  • Verlauf:
    • Vorderstrang, paramedian
  • Assoziationsbahn, verbindet
    • Motorische Kerne der Augenmuskulatur
    • Blickbewegungszentren
    • Mediale Vestibularkerne
    • Kerne des N. accesorius (CN XI)
    • Spinalnerven der Halsmuskulatur mit dem Reflexbogen
  •  Koordination von Gleichgewicht mit Auge und Kopfbewegung
Q:

Absteigende vegetative und monoaminerge Bahnen

A:
  1. Verlauf:
    • Teilweise mit Tractus reticulospinalis
  2. Verbinden autonome Nervenzentren mit Sympathicus (zB. durch Reizung des Ncl. ventromedialis hypothalami) und Parasympathicus (Synapse in Zona intermedia des Rückenmarks)
  3. Seratonerge è Raphenkerne
    • Vorderstrang è Voderhorn
    • Seitenstrang è Zona intermedia
  4. Monoaminerg è Lamina I-V è Motorneuronen
  5. Dopaminerge
    • Hypothalamus ziehen zu Nuc intermediolaterlis
    • Diencephalon, Hinterhorn,  Zentralkanal
  6. Direkte Verbindung von Hypothalamus und Rückenmark !
Nur Bahnen des Rückenmarks

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Nur Bahnen des Rückenmarks Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Nerven, Gehirn und Rückenmark

Medizinische Universität Innsbruck

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Nur Bahnen des Rückenmarks
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Nur Bahnen des Rückenmarks