Select your language

Suggested languages for you:
Log In App nutzen

Lernmaterialien für Werkstoffphysik I an der RWTH Aachen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Werkstoffphysik I Kurs an der RWTH Aachen zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welche stoffe sind kfc (fcc)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Cu,Al,Ni,Au,Ag

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Stoffe sind Hexagonal ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ti,Mg,Zn,Cd

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welcher stoff ist kp

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Po

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche stoffe sind krz (bcc)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Fe,V,Nb,Cr

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Mit welchen Methoden können Kristallorientierungen, Korngrößen sowie Texturen in einem realen Material jeweils bestimmt werden?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Röntgenbeugung| Struktur
  • Debyescherrer| Orientierung
  • Elektronenbeugung| TEM REM EBSM
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie lautet die Boltzman Konstante in J/K und in ev/K

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1,38*10^-23 J/K


8,62*10^-5 eV/K

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Unterschied zwischen interstitiellen und subtitutionsmischkristallen ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bei interstitiellen Mischkristallen (auch Einlagerungsmischkristalle genannt)
befinden sich die Legierungsatome auf den Gitterlücken (Zwischengitterplätzen) des
Matrixgitters; bei Substitutionsmischkristallen besetzen die Legierungsatome reguläre Gitterplätze der Matrix.
Wegen der geringen Größe der Gitterlücken treten interstitielle Mischkristalle nur bei
Legierungsatomen mit kleinen Atomradien auf, bei technischen Legierungen im wesentlichen die Elemente H, B, C und N. Trotzdem sind die Gitterlücken in der Regel kleiner als die Größe der Legierungsatome, so daß es um die eingelagerten Atome zu elastischen Verzerrungen kommt, deren Energie rasch mit zunehmender Atomgröße ansteigt


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

erläutere den Begriff "primäre Rekristallisation"

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Rekristallisation nach einer kaltverfromung. Es bilden sich sehr große und schnell wachsende Körner die das gesamte Gefüge aufzehren.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erläute den Begriff " Rekristallisation"

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Unter Rekristallisation versteht man die Gefügeneubildung bei der Wärmebehandlung
verformter Metalle. Sie vollzieht sich durch Entstehung und Bewegung von Großwinkelkorngrenzen unter Beseitigung der Verformungsstruktur und unterscheidet sich damit von
der Erholung, die alle Vorgänge umfaßt, bei denen lediglich eine Auslöschung und Umordnung von Versetzungen stattfindet


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Eläutere den Begriff "Erholung"

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Erholung, die alle Vorgänge umfaßt, bei denen lediglich eine Auslöschung und Umordnung von Versetzungen stattfindet.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

 was sind die Kriterien für Rekristallisationskeimbildung?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Thermodynamische Instbilität
  2. Mechanische Instabilität
  3. Kinetische Instabilität


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wechle Bindungstypen gibt es und welche stoffe sind typisch für diese ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Metallisch | Matalle
  • Ionen | Keramiken und Halbleiter
  • Kovalent | Kunststoffe und Halbleiter
  • VdW | Organische Moleküle
Lösung ausblenden
  • 228719 Karteikarten
  • 5037 Studierende
  • 312 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Werkstoffphysik I Kurs an der RWTH Aachen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welche stoffe sind kfc (fcc)

A:

Cu,Al,Ni,Au,Ag

Q:

Welche Stoffe sind Hexagonal ?

A:

Ti,Mg,Zn,Cd

Q:

Welcher stoff ist kp

A:

Po

Q:

Welche stoffe sind krz (bcc)

A:

Fe,V,Nb,Cr

Q:

Mit welchen Methoden können Kristallorientierungen, Korngrößen sowie Texturen in einem realen Material jeweils bestimmt werden?


A:
  • Röntgenbeugung| Struktur
  • Debyescherrer| Orientierung
  • Elektronenbeugung| TEM REM EBSM
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Wie lautet die Boltzman Konstante in J/K und in ev/K

A:

1,38*10^-23 J/K


8,62*10^-5 eV/K

Q:

Was ist der Unterschied zwischen interstitiellen und subtitutionsmischkristallen ?

A:

Bei interstitiellen Mischkristallen (auch Einlagerungsmischkristalle genannt)
befinden sich die Legierungsatome auf den Gitterlücken (Zwischengitterplätzen) des
Matrixgitters; bei Substitutionsmischkristallen besetzen die Legierungsatome reguläre Gitterplätze der Matrix.
Wegen der geringen Größe der Gitterlücken treten interstitielle Mischkristalle nur bei
Legierungsatomen mit kleinen Atomradien auf, bei technischen Legierungen im wesentlichen die Elemente H, B, C und N. Trotzdem sind die Gitterlücken in der Regel kleiner als die Größe der Legierungsatome, so daß es um die eingelagerten Atome zu elastischen Verzerrungen kommt, deren Energie rasch mit zunehmender Atomgröße ansteigt


Q:

erläutere den Begriff "primäre Rekristallisation"

A:

Rekristallisation nach einer kaltverfromung. Es bilden sich sehr große und schnell wachsende Körner die das gesamte Gefüge aufzehren.

Q:

Erläute den Begriff " Rekristallisation"

A:

Unter Rekristallisation versteht man die Gefügeneubildung bei der Wärmebehandlung
verformter Metalle. Sie vollzieht sich durch Entstehung und Bewegung von Großwinkelkorngrenzen unter Beseitigung der Verformungsstruktur und unterscheidet sich damit von
der Erholung, die alle Vorgänge umfaßt, bei denen lediglich eine Auslöschung und Umordnung von Versetzungen stattfindet


Q:

Eläutere den Begriff "Erholung"

A:

Erholung, die alle Vorgänge umfaßt, bei denen lediglich eine Auslöschung und Umordnung von Versetzungen stattfindet.

Q:

 was sind die Kriterien für Rekristallisationskeimbildung?


A:
  1. Thermodynamische Instbilität
  2. Mechanische Instabilität
  3. Kinetische Instabilität


Q:

Wechle Bindungstypen gibt es und welche stoffe sind typisch für diese ?

A:
  • Metallisch | Matalle
  • Ionen | Keramiken und Halbleiter
  • Kovalent | Kunststoffe und Halbleiter
  • VdW | Organische Moleküle
Werkstoffphysik I

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Werkstoffphysik I an der RWTH Aachen

Für deinen Studiengang Werkstoffphysik I an der RWTH Aachen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Werkstoffphysik I Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Werkstoffe I

TU Hamburg-Harburg

Zum Kurs
Werkstoffe

FHNW - Fachhochschule Nordwestschweiz

Zum Kurs
Werkstoffkunde I

RWTH Aachen

Zum Kurs
Werkstoffkunde I

RWTH Aachen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Werkstoffphysik I
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Werkstoffphysik I