Wasserwirtschaft und Hydrologie I an der RWTH Aachen

Karteikarten und Zusammenfassungen für Wasserwirtschaft und Hydrologie I an der RWTH Aachen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Wasserwirtschaft und Hydrologie I an der RWTH Aachen.

Beispielhafte Karteikarten für Wasserwirtschaft und Hydrologie I an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Welche Methoden zur Verdunstungsmessung gibt es?

Beispielhafte Karteikarten für Wasserwirtschaft und Hydrologie I an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Welche Auswerte- und Analysemöglichkeiten bestehen bei Hochwasserschadenspotentialen?

Beispielhafte Karteikarten für Wasserwirtschaft und Hydrologie I an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Gebe eine allgemeine Beschreibung für den Niederschlag. Welche Formen kann der Niederschlag annehmen?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Wasserwirtschaft und Hydrologie I an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Was ist die Evaporation?

Beispielhafte Karteikarten für Wasserwirtschaft und Hydrologie I an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Welche Abflussanteile gibt es im terrestrischen Wasserkreislauf?

Beispielhafte Karteikarten für Wasserwirtschaft und Hydrologie I an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Welche Abflusskompartimente gibt es? Erläutere diese kurz.

Beispielhafte Karteikarten für Wasserwirtschaft und Hydrologie I an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Wie groß ist der trocken- bzw. nassadiabatische Temperaturgradient und warum unterscheiden sie sich?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Wasserwirtschaft und Hydrologie I an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Was sind Schauer und in welchen Wolkentypen entstehen sie?

Beispielhafte Karteikarten für Wasserwirtschaft und Hydrologie I an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Mit welcher Größe korrelieren die Niederschlagshöhen in Deutschland?

Beispielhafte Karteikarten für Wasserwirtschaft und Hydrologie I an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Aus welchen Teilprozessen setzt sich die Verdunstung zusammen?

Beispielhafte Karteikarten für Wasserwirtschaft und Hydrologie I an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Wie ist der Abfluss nach DIN 4049 allgemein bzw. quantitativ definiert?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Wasserwirtschaft und Hydrologie I an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Die Eingangsinformationen für extremwert-statistische Auswertungen dürfen keinen Trend aufweisen. Wahr oder falsch?

Kommilitonen im Kurs Wasserwirtschaft und Hydrologie I an der RWTH Aachen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Wasserwirtschaft und Hydrologie I an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Wasserwirtschaft und Hydrologie I

Welche Methoden zur Verdunstungsmessung gibt es?

- Wasserbilanzmethode (Bsp. Verdunstungskessel, Lysimeter)

- Wasserdampftrommelmethode

- Energiebilanzmethode

Wasserwirtschaft und Hydrologie I

Welche Auswerte- und Analysemöglichkeiten bestehen bei Hochwasserschadenspotentialen?

• Analyse der Nutzungsarten
– privates Wohnen, Gewerbe etc.
• Analyse der Variantenergebnisse
– verschiedene Maßnahmen (konstruktiv / nicht konstruktiv)
• Aggregation nach regionalen Gesichtspunkten
– Stadtteile, Gemeinden, Kreise (Thematische Karten)
• Berechnung der jährlichen Schadenserwartungswerte
– Aggregation durch Wichtung der Wahrscheinlichkeiten
• Vergleich der Variantenergebnisse mit der Null-Variante
– Anhaltspunkt für den monetären Nutzen einer Maßnahme

Wasserwirtschaft und Hydrologie I

Gebe eine allgemeine Beschreibung für den Niederschlag. Welche Formen kann der Niederschlag annehmen?

Bei Niederschlag handelt es sich um jede Erscheinungsform von Wasser, welches aus der Atmosphäre auf die Erde gelangt.

• Regen
• Schnee
• Hagel Eiskugeln/Eisstücke (5-10 mm -> Graupel)
• Eisgebilde (2-5 mm)
• Tau
• Reif

Wasserwirtschaft und Hydrologie I

Was ist die Evaporation?

Als Evaporation wird die Verdunstung über freien Wasserflächen (Seen) sowie von vegetationsfreien Landflächen bezeichnet.

Wasserwirtschaft und Hydrologie I

Welche Abflussanteile gibt es im terrestrischen Wasserkreislauf?

- Direktabfluss

- Grundwasserzufluss

- Grundwasserabfluss

Wasserwirtschaft und Hydrologie I

Welche Abflusskompartimente gibt es? Erläutere diese kurz.

Oberflächenabfluss QO
-> Teil des Abflusses, der dem Gewässer als Reaktion auf ein auslösendes Ereignis (Niederschlag oder Schneeschmelze) über die Bodenoberfläche unmittelbar zugeflossen ist.


Zwischenabfluss QI (Interflow)

-> Teil des Abflusses, der dem Gewässer als Reaktion auf ein auslösendes Ereignis (Niederschlag oder Schneeschmelze) aus oberflächennahen Bodenschichten zugeflossen ist.


Direktabfluss QD
-> Summe aus Oberflächenabfluss und Zwischenabfluss.


Basisabfluss QB
-> Teil des Abflusses, der nicht Direktabfluss ist


Grundwasserbürtiger Abfluss QG

-> Teil des Basisabflusses, der dem Gewässer aus dem Grundwasser zugeflossen ist.


Grundwasserabfluss
-> Grundwasservolumen, das aus einem Grundwasserabschnitt in der Zeiteinheit in dasselbe Grundwasser Stockwerk abfließt.

Wasserwirtschaft und Hydrologie I

Wie groß ist der trocken- bzw. nassadiabatische Temperaturgradient und warum unterscheiden sie sich?

trockenadiabat: ~ 1 K pro 100 m

nassadiabat: ~0,5 K pro 100 m

-> Kondensation von Wasser in gesättigter Luft gibt Wärme frei

Wasserwirtschaft und Hydrologie I

Was sind Schauer und in welchen Wolkentypen entstehen sie?

- kurze Niederschlagsereignisse mit hoher bis sehr hoher Intensität

- Koagulation von Wasserdampf

- große Regentropfen

- in Cumulonimbuswolken

Wasserwirtschaft und Hydrologie I

Mit welcher Größe korrelieren die Niederschlagshöhen in Deutschland?

- geografische Höhe

Wasserwirtschaft und Hydrologie I

Aus welchen Teilprozessen setzt sich die Verdunstung zusammen?

- Evaporation

- Transpiration

Wasserwirtschaft und Hydrologie I

Wie ist der Abfluss nach DIN 4049 allgemein bzw. quantitativ definiert?

Allgemein: Unter dem Einfluss der Schwerkraft auf und unter der Landoberfläche sich bewegendes Wasser.

Quantitativ: Wasservolumen, das einen bestimmten Querschnitt in der Zeiteinheit durchfließt und einem Einzugsgebiet zugeordnet ist.

Wasserwirtschaft und Hydrologie I

Die Eingangsinformationen für extremwert-statistische Auswertungen dürfen keinen Trend aufweisen. Wahr oder falsch?

Wahr

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Wasserwirtschaft und Hydrologie I an der RWTH Aachen zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Wasserwirtschaft und Hydrologie I an der RWTH Aachen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur RWTH Aachen Übersichtsseite

Wasserwirtschaft und Hydrologie 2

Klimatologie

Flussbau

Grundzüge der Chemie

Rohstoffe und Recycling

Allgemeine Erdgeschichte & Geologie

Rohstoffe und Recycling

Grundzüge der Chemie

TAB

Nachhaltigkeitsbewertung Grundlagen

Stadt - und Regionalplanung

Statistik

Planungsmethodik

Chemie

Nachhaltigkeitsbewertungen Methoden

Umweltinformatik

Ökobilanz

Wasserwirtschaft an der

Universität Bochum

Wasserwirtschaft an der

Universität Siegen

Grundlagen Wasserwirtschaft an der

Technische Hochschule Köln

Hydrologie und Wasserwirtschaft an der

Technische Hochschule Köln

Wasserwirtschaft an der

Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Wasserwirtschaft und Hydrologie I an anderen Unis an

Zurück zur RWTH Aachen Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Wasserwirtschaft und Hydrologie I an der RWTH Aachen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login