Tragwerklehre

Karteikarten und Zusammenfassungen für Tragwerklehre an der RWTH Aachen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Tragwerklehre an der RWTH Aachen.

Beispielhafte Karteikarten für Tragwerklehre an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Anbindung des Blendrahmens an das Bauwerk

Anforderungen an die Fuge

Beispielhafte Karteikarten für Tragwerklehre an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Rahmenarten von Fenstern:

Beispielhafte Karteikarten für Tragwerklehre an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Typisierungn des Sonnenschutzes nach Form und Material

Beispielhafte Karteikarten für Tragwerklehre an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Ziel des Brandschutzes:

Beispielhafte Karteikarten für Tragwerklehre an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Anbindung des Blendrahmens an das Bauwerk

Kraftübertragung

Beispielhafte Karteikarten für Tragwerklehre an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Bemessungswerte

Beispielhafte Karteikarten für Tragwerklehre an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

statistische Bemessung

Beispielhafte Karteikarten für Tragwerklehre an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Anforderungen der Bauteileigenschaften beim Fügen:

Beispielhafte Karteikarten für Tragwerklehre an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Einteilung der Brandschutzgläser in:

Beispielhafte Karteikarten für Tragwerklehre an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Maßnahmen zum Brandschutz bei Glas

Beispielhafte Karteikarten für Tragwerklehre an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Defintion "Bauteilkatalog"

Beispielhafte Karteikarten für Tragwerklehre an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Defintion "Detailkatalog"

Kommilitonen im Kurs Tragwerklehre an der RWTH Aachen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Tragwerklehre an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Tragwerklehre

Anbindung des Blendrahmens an das Bauwerk

Anforderungen an die Fuge

o Äußere Dichtebene:
▪ Schlagregendichtigkeit: es darf kein Wasser in die Anschlussfuge eindringen,
ggf. zusätzlicher Schutz der Fuge durch Verblechung oder
Fassadenbekleidung
▪ Winddichtigkeit: kalte Außenluft soll nicht in den Fugenzwischenraum
eindringen
o Zwischenraum:
ausgefüllt mit weichem Dämmstoff, Weiterführung der Dämmhülle
o Innere Dichtebene:
▪ Kondensat-Schutz der Fuge (Diffusion & Konvektion)
▪ Luftdichtigkeit des Anschlusses, Anschluss an die luftdichte Ebene des
Rohbaus (Putz auf MW, Beton, Werkstoffplatte)

Tragwerklehre

Rahmenarten von Fenstern:

Holzfenster bzw. Holz-Aluminiumfenster

Aluminiumfenster bzw. Aluminium-Kunststofffenster

Stahlfenster

Kunststofffenster

Tragwerklehre

Typisierungn des Sonnenschutzes nach Form und Material

o Konstruktiver Sonnenschutz
o Lamellenraffstore/ Jalousie
o Textiler Sonnenschutz
o Rollladen
o Klapp- und Schiebeläden
o Lamellensysteme

Tragwerklehre

Ziel des Brandschutzes:

Ziel: Begrenzung der Temperaturerhöhung der feuerabgewandten Scheibenoberfläche für eine
begrenzte Zeitdauer und Verhinderung des Übertritts von Rauch und Hitzestrahlung

Tragwerklehre

Anbindung des Blendrahmens an das Bauwerk

Kraftübertragung

Sämtliche Lasten, die auf das Fenster wirken, müssen auf den Baukörper übertragen
werden:
▪ Eigengewicht der Verglasung und des Rahmens
▪ Lasten aus Öffnen und Schließen des Flügels
▪ Ggf. Zusatzgewicht aus montierten Sonnenschutzvorrichtungen/ Rolläden
▪ Windlasten

o Fensteranschluss muss sich Längenänderungen des Rahmens gegenüber tolerant
verhalten:
▪ Thermische Längenänderungen
▪ Hygrische Längenänderung

o Lösung: bewegliche oder federnde Anschlüsse

Tragwerklehre

Bemessungswerte
Einwirkung (Wind, Schnee, usw.) und Bauteilkennwerte (Druck-/Zugspannung) lassen sich nicht exakt angeben = Streuung, Spannbreite

Tragwerklehre

statistische Bemessung
1) Einwirkungen, Bauteilwiderstände streuen
2) sinnvoller Kompromiss aus Sicherheit und Baubarkeit/Wirtschaftichkeit
3) Bemessungskonzept beruht auf statistischer Zusammenhänge

Tragwerklehre

Anforderungen der Bauteileigenschaften beim Fügen:

lückenlos fortgesetzt in Bezug auf:
o Tragwerk
o Witterungsschutz
o Schallschutz
o Wärmeschutz
o Luftdichtigkeit/ Dampfdichtigkeit
o Brandschutz

Tragwerklehre

Einteilung der Brandschutzgläser in:

G-Gläser
Verhindern den Flammen- und Brandgasdurchtritt entsprechend der angegebenen Zeit, die
Brandhitze kann sich ausbreiten. G 30 – G120 nach DIN 4102-2

F-Gläser
Verhindern neben dem Flammen- und Brandgasdurchtritt entsprechend der angegebenen Zeit auch
das Hindurchtreten der Wärmestrahlung, d.h. die Brandhitze kann sich nicht ausbreiten. F 30 – F 120
nach DIN 4102-2

Tragwerklehre

Maßnahmen zum Brandschutz bei Glas

Floatglas mit Zwischenschichten, die im Brandfall das in ihnen eingelagerte Wasser verdampfen,
opak und wärmedämmend werden.

Verbundgläser mit Alkali-Silikat-Gelschichten, die nach Zerspringen der ersten Scheide aufschäumen
und ein Hitzeschild bilden

Tragwerklehre

Defintion "Bauteilkatalog"

o Schnittzeichnung des Bauteils
o Schichtaufbau mit allen technischen Anlagen
o Hinweis zum Brandschutznachweis
o Schallschutzkennwert
o Wärmschutzkennwert
o Holzschutz – Einstufung in eine Gebrauchsklasse

Tragwerklehre

Defintion "Detailkatalog"

o Schnittzeichnung des Details
o Verwendete flächige Bauteile
o Beschreibung, Verwendung im Bauwerk
o Alternativen, Anmerkungen, Besonderheiten
o Stand der Wissenschaft

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Tragwerklehre an der RWTH Aachen zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Architektur an der RWTH Aachen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur RWTH Aachen Übersichtsseite

Kunstgeschichte

Architekturtheorie

spanisch

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Tragwerklehre an der RWTH Aachen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback