Stadt- und Regionalplanung I an der RWTH Aachen

Karteikarten und Zusammenfassungen für Stadt- und Regionalplanung I an der RWTH Aachen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Stadt- und Regionalplanung I an der RWTH Aachen.

Beispielhafte Karteikarten für Stadt- und Regionalplanung I an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Gegenstromprinzip 

Beispielhafte Karteikarten für Stadt- und Regionalplanung I an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Baurecht

Beispielhafte Karteikarten für Stadt- und Regionalplanung I an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Bauplanungsrecht

Beispielhafte Karteikarten für Stadt- und Regionalplanung I an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Bauordnungsrecht

Beispielhafte Karteikarten für Stadt- und Regionalplanung I an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Formelle Instrumente

Beispielhafte Karteikarten für Stadt- und Regionalplanung I an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Informelle Instrumente

Beispielhafte Karteikarten für Stadt- und Regionalplanung I an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Bauleitplanung

Beispielhafte Karteikarten für Stadt- und Regionalplanung I an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Ziele der Bauleitplanung

Beispielhafte Karteikarten für Stadt- und Regionalplanung I an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

vorbereitende Bauleitplanung (FNP)

Beispielhafte Karteikarten für Stadt- und Regionalplanung I an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

verbindliche Bauleitplanung (Bplan)

Beispielhafte Karteikarten für Stadt- und Regionalplanung I an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

3 Arten von Bebauungsplänen

Beispielhafte Karteikarten für Stadt- und Regionalplanung I an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Aufstellungsverfahren

förmliches Verfahren

Kommilitonen im Kurs Stadt- und Regionalplanung I an der RWTH Aachen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Stadt- und Regionalplanung I an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Stadt- und Regionalplanung I

Gegenstromprinzip 
„Die einzelnen Ebenen des Raumplanungssystems stehen untereinander in komplexen Beziehungen.  Das  Gegenstromprinzip  sichert ab, dass sich die untergeordneten räumlichen Planungen an den Vorgaben der übergeordneten Ebenen orientieren und diese einhalten und, dass die übergeordneten Planungen die Vorgaben der untergeordneten Planungsebenen bei ihren eigenen Planungen berücksichtigen müssen.“  (Quelle:  BBSR  2011)

Stadt- und Regionalplanung I

Baurecht
Das Baurecht kann gegliedert werden in das Öffentliche und das Private Baurecht.  Das öffentliche Baurecht besteht aus dem Bauplanungs- und dem Bauordnungsrecht. Das Private Baurecht ( z.B. Nachbarschaftsrecht) wird hier nicht weiter betrachtet.

Stadt- und Regionalplanung I

Bauplanungsrecht
- Steuerung  der  Bodennutzung
- Aus städtebaulichen Gründen
- Nach bundesrechtlichen Vorgaben (BauGB, BauNVO , PlanZV )

Stadt- und Regionalplanung I

Bauordnungsrecht
- Regelung  des  bauaufsichtlichen  Verfahrens
- Regelungen zur Gefahrenabwehr
- Gestalterische Regelungen
- Nach landesrechtlichen Formelle Instrumente Vorgaben (z.B. LBO NRW)

Stadt- und Regionalplanung I

Formelle Instrumente
- behördenverbindlich
- gesetzliche Vorschriften, top-down-Vorgaben
- Planen
- restriktiv, normativ, durchsetzend
- Verfahrensdauer, hierarchisch
- FNP, B-Plan

Stadt- und Regionalplanung I

Informelle Instrumente
- nicht  behördenverbindlich
- kooperative Prozesse, bottom-up-Vorschläge
- Handeln
- aktiv gestaltend
- kein Erzwingen von Lösungen
- Stadtentwicklungsplan, Rahmenplan

Stadt- und Regionalplanung I

Bauleitplanung
Die Bauleitplanung ist das wichtigste  Planungs werkzeug  zur  Lenkung  und  Ordnung  der  städtebaulichen  Entwicklung  einer Gemeinde in Deutschland. Ihre Aufgabe besteht darin, die bauliche und sonstige Nutzung der Grundstücke in der Gemeinde vorzubereiten und zu leiten (§ 1 Abs. 1 BauGB). Die Bauleitplanung zählt zu den verpflichtigen Selbstverwaltungsaufgaben einer Gemeinde und ist eine  kommunale,  formelle  Planungsform. Sie wird zweistufig in einem formalen bauplanungsrechtlichen Verfahren vollzogen, das im  Baugesetzbuch  (BauGB)  umfassend geregelt ist. Bei der Bauleitplanung müssen die Gemeinden Ziele der Raumordnung, die sich aus Raumordnungsplänen ergeben, beachten (§ 1 Abs. 4 BauGB,  Anpassungspflicht) sowie öffentliche und private Belange berücksichtigen (§ 1 Abs. 7 BauGB, Abwägungspflicht).

Stadt- und Regionalplanung I

Ziele der Bauleitplanung
•  sozialgerechte  Bodennutzung
• menschenwürdige Umwelt
• Nachhaltigkeit, Sicherung und Erhalt natürlicher       Lebensgrundlagen
• Beitrag zum allgemeinen Klimaschutz
• sparsamer Umgang mit Grund und Boden
• Erhalt und Entwicklung des baukulturellen Erbes

Stadt- und Regionalplanung I

vorbereitende Bauleitplanung (FNP)
•  Formelles Planungsinstrument (Planzeichnung mit Begründung) mit dem die städtebauliche Entwicklung der Gemeinden gesteuert werden soll
• Grafische Plandarstellung des gesamten Gemeindegebietes, in dem die bestehenden und für die Zukunft erwünschten Flächennutzungen dargestellt sind
• Nicht parzellenscharf, Maßstab: i.d.R. 1:20.000 I 1:10.000
• Nur behördenverbindlich, Richtlinie (schafft kein Baurecht!)

Stadt- und Regionalplanung I

verbindliche Bauleitplanung (Bplan)
• Regelt die Art und Weise der möglichen Bebauung von Grundstücken und die Nutzung der in diesem Zusammenhang stehenden von einer Be- bauung frei zu haltenden Flächen
• Rechtsverbindliche Umsetzung des städtebaulichen Entwurfs auf Grundla- ge des F-Plans durch „Festsetzungen“
• Gilt für einen Teilbereich des Gemeindegebietes (Geltungsbereich) • Parzellenscharf, Maßstab: i.d.R. 1:1.000 I 1:500
• Allgemein rechtsverbindlich, Satzung (§ 10 Abs. 1 BauGB)

Stadt- und Regionalplanung I

3 Arten von Bebauungsplänen
•­ Qualifizierter ­B-Plan: Enthält die vier Mindestfestsetzungen „Art der baulichen Nutzung“, „Zulässiges Maß der baulichen Nutzung“, „überbaubare Grundstücksfläche“, und „örtliche Verkehrsflächen“ (§ 30 Abs. 1 BauGB)
•­ Einfacher ­Bebauungsplan: Mindestens eine der vier Mindestfestsetzungen fehlt. Wenn keine Festsetzungen erfolgt sind, richtet sich die Beurteilung des Vorhabens nach § 34 (Innen- bereich) oder § 35 (Außenbereich)
•­ Vorhabenbezogener ­B-Plan:­konkret anstehendes Bauvorhaben

Stadt- und Regionalplanung I

Aufstellungsverfahren

förmliches Verfahren
•  nach den §§ 2 ff. BauGB; gilt für Aufstellung, Änderung, Ergänzung und Aufhebung eines B-Plans (§ 1 Abs. 8 BauGB)

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Stadt- und Regionalplanung I an der RWTH Aachen zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Stadt- und Regionalplanung I an der RWTH Aachen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur RWTH Aachen Übersichtsseite

Planungsmethodik

Massivbau I

Baustoffkunde 3

Flussbau

ÖFFRECHT

Vermessungskunde

Wasserwesen II

Geotechnik 1

Mechanik 2

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Stadt- und Regionalplanung I an der RWTH Aachen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards