Sachverständigenwesen an der RWTH Aachen

Karteikarten und Zusammenfassungen für Sachverständigenwesen an der RWTH Aachen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Sachverständigenwesen an der RWTH Aachen.

Beispielhafte Karteikarten für Sachverständigenwesen an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Definieren Sie den Begriff Angebot und welche Auswirkungen haben Abweichungen im Gutachtenauftrag vom Angebotstext auf die Gültigkeit des Angebotes.

Beispielhafte Karteikarten für Sachverständigenwesen an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Welche Voraussetzungen sind an Form und Inhalt einer öffentlichen Urkunde zustellen?

Beispielhafte Karteikarten für Sachverständigenwesen an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Nennen Sie (4) Gründe für die Unverwertbarkeit eines Sachverständigengutachtens.

Beispielhafte Karteikarten für Sachverständigenwesen an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

In welcher Weise können Sie die Verjährung einer Forderung hemmen? Nennen Sie mindestens 3 Tatbestände.

Beispielhafte Karteikarten für Sachverständigenwesen an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Erläutern Sie den Begriff Falschgutachten.

Beispielhafte Karteikarten für Sachverständigenwesen an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Welches Vertragsverhältnis liegt bei einem Gerichtsgutachter vor und auf welcher Rechtsgrundlage erfolgt Bearbeitung und Abrechnung?

Beispielhafte Karteikarten für Sachverständigenwesen an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Welches Ziel verfolgt ein Zivilprozess und von welchen grundlegenden Rahmenbedingungen wird der Verlauf eines Zivilprozesses geprägt?

Beispielhafte Karteikarten für Sachverständigenwesen an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Welches Ziel verfolgt ein Gutachten im Zivilprozess?

Beispielhafte Karteikarten für Sachverständigenwesen an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Wann ist ein Sachverhalt im Zivilverfahren „unstreitig“?

Beispielhafte Karteikarten für Sachverständigenwesen an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Welche Bedeutung bzw. auch „Rechtsstellung“ haben Normen in Sachverständigengutachten?

Beispielhafte Karteikarten für Sachverständigenwesen an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Erläutern Sie den Begriff „grobe Fahrlässigkeit“

Beispielhafte Karteikarten für Sachverständigenwesen an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Erläutern Sie den Begriff „mitzuverarbeitende Bausubstanz“ und beschreiben Sie die Möglichkeiten den Gesamtwert der vorhandenen Bausubstanz, die technisch oder gestalterisch mitverarbeitet werden soll zu berechnen.

Kommilitonen im Kurs Sachverständigenwesen an der RWTH Aachen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Sachverständigenwesen an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Sachverständigenwesen

Definieren Sie den Begriff Angebot und welche Auswirkungen haben Abweichungen im Gutachtenauftrag vom Angebotstext auf die Gültigkeit des Angebotes.

Rechtsgeschäft zwischen 2 oder mehreren Personen, durch das durch übereinstimmende Willenserklärungen ein bestimmter rechtlicher Erfolg herbeigeführt werden soll Vertrag/Auftrag). 

Die Änderung von Angebotsinhalten gilt als Ablehnung des Angebotes. Es verliert seine Rechtskraft.

Sachverständigenwesen

Welche Voraussetzungen sind an Form und Inhalt einer öffentlichen Urkunde zustellen?

öffentliche Urkunden: 

- erstellt von einer öffentlichen Behörde innerhalb der Grenzen ihrer Amtsbefugnisse bzw. ihres Fachbereiches; 

- erstellt von einer mit öffentlichem Glauben versehenen Person (Bürgermeister, Dezernent, Amtsleiter, Sachbearbeiter) innerhalb des ihr zugewiesenen Geschäftskreises; 

- in der vorgeschriebenen Form (Ort, Datum, Unterschrift mit Angabe der Amtsbezeichnung und Dienststellung); 

- öffentliche Urkunden begründen, wenn sie von einer Behörde oder einer Urkundsperson erstellt wurden, vollen Beweis über den durch die Behörde oder die Urkundsperson beurkundeten Vorgang;


-> ist wahr (haben höhere Stellung), weil objektiv betrachtet worden - Private Urkunden: sind subjektiv und sagen nichts über den Wahrheitsgehalt aus!

Sachverständigenwesen

Nennen Sie (4) Gründe für die Unverwertbarkeit eines Sachverständigengutachtens.

3.1. Wenn das Gutachten für die Beantwortung der Beweisfrage in keiner Weise eine Grundlage bieten kann (Beweisfrage nicht beantwortet), oder wenn 

3.2. die Schlussfolgerungen des Sachverständigen auch von einem bemühten Auftraggeber nicht zu verstehen sind oder wenn 

3.3. das Gutachten in wesentlichen Teilen nicht vom beauftragten Sachverständigen persönlich, sondern von seiner Hilfskraft oder von einem Untersachverständigen erstellt worden ist, der nicht vom Gericht beauftragt wurde oder wenn 

3.4. Der Sachverständige bei der Erstellung des Gutachtens (meistens bei den Vorarbeiten) grob fahrlässig einen Ablehnungsgrund wegen der Besorgnis der Befangenheit gesetzt hat

Sachverständigenwesen

In welcher Weise können Sie die Verjährung einer Forderung hemmen? Nennen Sie mindestens 3 Tatbestände.

1. Schwebende (ernsthafte) Verhandlungen hemmen die Verjährung. Die Verjährung ist solange gehemmt, bis eine Partei die Fortsetzung der Verhandlungen verweigert. Die Verjährung tritt dann frühestens drei Monate nach dem Ende der Hemmung ein. 

2. Klageerhebung oder Einreichung der Klage, falls die Klageschrift in Kürze zugestellt wird, 

3. Zustellung des Mahnbescheids im Mahnverfahren, 

4. Zustellung des Antrags auf Durchführung eines selbständigen Beweisverfahrens

5. Anmeldung des Anspruchs im Insolvenzverfahren usw. (§ 204 BGB).

Sachverständigenwesen

Erläutern Sie den Begriff Falschgutachten.

Um ein „Falschgutachten“ handelt es sich, wenn die Feststellungen oder Schlussfolgerungen des Sachverständigen offenbar unrichtig sind. 

„Offenkundige Unrichtigkeit“ liegt vor, wenn die Unrichtigkeit sich jedermann oder doch dem sachkundigen und unbefangenen Beobachter sofort aufdrängt

Sachverständigenwesen

Welches Vertragsverhältnis liegt bei einem Gerichtsgutachter vor und auf welcher Rechtsgrundlage erfolgt Bearbeitung und Abrechnung?

Kraft gerichtlicher Ernennung.; Kein privatrechtliches Vertragsverhältnis zwischen Gutachter, Parteien und Gericht; 

ZPO, StPO, JVEG (= Justizvergütungs- und -entschädigungsgesetz)

Sachverständigenwesen

Welches Ziel verfolgt ein Zivilprozess und von welchen grundlegenden Rahmenbedingungen wird der Verlauf eines Zivilprozesses geprägt?

Ziel: gerichtliche Feststellung, Durchsetzung und Sicherung privater Rechte

- Der Prozessverlauf von den Parteien beherrscht. 

- Das Gericht glaubt unstrittige Tatsachen. 

- Nur über strittige Tatsachen wird Beweis erhoben. 

- Das Gericht ermittelt nicht von amtswegen. 

- Es ist den Parteien überlassen, die Tatsachen vorzutragen, auf der die gerichtliche Entscheidung aufbauen soll. Der Richter darf nur die Tatsachen bei der Urteilsfindung berücksichtigen, die die Parteien vorgetragen haben. Weiß er selbst zufällig mehr, darf er das nicht verwerten.

Sachverständigenwesen

Welches Ziel verfolgt ein Gutachten im Zivilprozess?

Das Gutachten im Zivilprozess wird zum Beweis strittiger Tatsachen erstattet.

Sachverständigenwesen

Wann ist ein Sachverhalt im Zivilverfahren „unstreitig“?

„Unstreitig“ ist für das Gericht, was die Parteien übereinstimmend als wirklich geschehen oder wirklich seiend vortragen. Es kommt dabei nur auf die Parteien an, nicht darauf, wie es aus Sicht eines Dritten (Sachverständiger) wirklich ist. 

Außerdem ist unstreitig, wenn eine Partei etwas vorträgt, und die andere es nicht bestreitet.

Sachverständigenwesen

Welche Bedeutung bzw. auch „Rechtsstellung“ haben Normen in Sachverständigengutachten?

Die DIN-Normen haben kraft Entstehung, Trägerschaft, Inhalt und Anwendungsbereich den Charakter von Empfehlungen technischer Art". Sie haben aber nicht schon kraft ihrer Existenz die Qualität von „anerkannten Regeln der Technik“. Sie sind fallbezogen auszulegen und falls möglich in Zusammenhang mit anderen Vorschriften zu setzen. Die Auslegung ist kritisch zu hinterfragen. Der Sachverständige muss bei Fehlen einer einschlägigen Norm im Gutachten belegbare und überzeugende Gründe für seine fachliche Beurteilung darlegen. 

-> DIN Normen sind Empfehlungen technischer Art

-> sind fallbezogen auszulegen

-> bei Fehlern in DIN Norm muss Sachverständige belegbare Gründe darlegen

Sachverständigenwesen

Erläutern Sie den Begriff „grobe Fahrlässigkeit“

Grobe Fahrlässigkeit (nach § 839a BGB) setzt einen objektiv und subjektiv nicht entschuldbaren Verstoß gegen die Anforderungen an die im Verkehr erforderliche Sorgfalt.

Ein solches Verschulden ist nicht gegeben, wenn es für einen technischen Sachverhalt keine allgemein anerkannten Regeln der Technik gibt und der Sachverständige insoweit auf seinen eigenen Erfahrungshorizont zurückgreifen muss und dabei eine vorhandene DIN-Norm überinterpretiert (hier "nur fahrlässig").

Sachverständigenwesen

Erläutern Sie den Begriff „mitzuverarbeitende Bausubstanz“ und beschreiben Sie die Möglichkeiten den Gesamtwert der vorhandenen Bausubstanz, die technisch oder gestalterisch mitverarbeitet werden soll zu berechnen.

Mitverarbeiten" bedeutet die Einbeziehung der vorhandenen Bausubstanz in das Planungskonzept. 

Die Mitverarbeitung bezieht sich auf festverbundene Bausubstanz aus tragenden und nichttragenden Elementen, Baukonstruktion sowie technischer Ausrüstung. 

Der Gesamtwert der vorhandenen Bausubstanz, die mitverarbeitet werden soll, ergibt sich aus der Differenz zwischen dem Herstellungswert (Kosten der mitverarbeitenden Bausubstanz) und dem Abzugswert (Zeitwert).

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Sachverständigenwesen an der RWTH Aachen zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Sachverständigenwesen an der RWTH Aachen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur RWTH Aachen Übersichtsseite

Umwelt

Grundwasserrisikenmanagement

Steuerung geowissenschaftlicher Projekte

sustainability assesment

Rohstoff und Recycling 2

English MK7

Grundlagen der Gewässergüte- und Siedlungswasserwirtschaft

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Sachverständigenwesen an der RWTH Aachen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards