Rohstoffe und Recycling an der RWTH Aachen

Karteikarten und Zusammenfassungen für Rohstoffe und Recycling an der RWTH Aachen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Rohstoffe und Recycling an der RWTH Aachen.

Beispielhafte Karteikarten für Rohstoffe und Recycling an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Wie haben sich Abfallbehandlungsaktivitäten historisch entwickelt? Verdeutlichen Sie diese Entwicklung anhand der deutschen Gesetzgebung.

Beispielhafte Karteikarten für Rohstoffe und Recycling an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Wie wird der sekundäre Rohstoffmarkt in der EU geregelt, wie in Entwicklungsländern? Erläutern Sie die Regelungselemente am Beispiel von Kunststoffen.

Beispielhafte Karteikarten für Rohstoffe und Recycling an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Welche Kriterien sind die Hauptbestandteile der DSD-Produktspezifikation?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Rohstoffe und Recycling an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Nennen Sie Abfallarten, die in privaten Haushaltungen anfallen.

Beispielhafte Karteikarten für Rohstoffe und Recycling an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Was begrenzt den Aufwand, der für die „Gewinnung“ von sekundären Rohstoffen aus Abfallströmen eingesetzt wird bzw. eingesetzt werden kann. Welche Motivation schafft der Staat?

Beispielhafte Karteikarten für Rohstoffe und Recycling an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Welche (positive) Konsequenz kann ein positiver Marktwert von Abfällen für den Verbraucher haben?

Beispielhafte Karteikarten für Rohstoffe und Recycling an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Warum gibt es keine flächendeckende Verbreitung von Primärproduktionsstandorten?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Rohstoffe und Recycling an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Welche technischen und wirtschaftlichen Anforderungen muss ein aus Abfall erzeugtes Produkt erfüllen, um für einen Produzenten als Sekundärrohstoff in Frage zu kommen?

Beispielhafte Karteikarten für Rohstoffe und Recycling an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Wie kann die Verfügbarkeit von bzw. der Zugriff auf sekundäre(n) Rohstoffe(n) erhöht werden?

Beispielhafte Karteikarten für Rohstoffe und Recycling an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Welche Abfallfraktion stellt den größten Anteil am gesamten Abfallaufkommen in Deutschland dar? Welche Abfallfraktion stellt den größten Anteil am Siedlungsabfallaufkommen in Deutschland dar?

Beispielhafte Karteikarten für Rohstoffe und Recycling an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Wovon hängt die Vermarktbarkeit von Produkten aus sekundären Rohstoffen ab? Setzen Sie dies in einen rechtlichen Bezug (Kreislaufwirtschaftsgesetz).

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Rohstoffe und Recycling an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Die Gewinnung von sekundären Rohstoffen setzt die Mitwirkung der Einwohner eines Landes voraus. Welche politischen und gesetzlichen Maßnahmen werden getroffen, um die Mitwirkung zu erhöhen?

Kommilitonen im Kurs Rohstoffe und Recycling an der RWTH Aachen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Rohstoffe und Recycling an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Rohstoffe und Recycling

Wie haben sich Abfallbehandlungsaktivitäten historisch entwickelt? Verdeutlichen Sie diese Entwicklung anhand der deutschen Gesetzgebung.

- Abfallbeseitigungsgesetz (1972):

Gefahrenabwehr, Hygienisierung


- Abfallgesetz (1986):

Reduzierung von Deponievolumen

Kapazitätsproblem


- Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz (1994):

Produktverantwortung, Ressourcenschonung
 

- KrWG (2012):

                                                         Stärkung der Kreislaufführung, Abfallvermeidung

Rohstoffe und Recycling

Wie wird der sekundäre Rohstoffmarkt in der EU geregelt, wie in Entwicklungsländern? Erläutern Sie die Regelungselemente am Beispiel von Kunststoffen.

EU: 

- Kombination aus Markt und Staat (Vorgaben werden auf EU-Ebene getroffen, Länder sind für Umsetztung verantwortlich)

- wichtigste Rechtsquelle: EU- Primärrecht.


Entwicklungsländer: 

- nur über Markt

-> Gebrauchte Artikel werden zu Stückpreisen verkauft

Rohstoffe und Recycling

Welche Kriterien sind die Hauptbestandteile der DSD-Produktspezifikation?

A) Spezifikation/Beschreibung

B) Reinheit

C) Störstoffe

D) Lieferform

Rohstoffe und Recycling

Nennen Sie Abfallarten, die in privaten Haushaltungen anfallen.

Altglas

Altholz

Altpapier

Bioabfall

Elektronikschrott

Gartenabfall

LVP

Restmüll

Sondermüll

Sperrmüll

Rohstoffe und Recycling

Was begrenzt den Aufwand, der für die „Gewinnung“ von sekundären Rohstoffen aus Abfallströmen eingesetzt wird bzw. eingesetzt werden kann. Welche Motivation schafft der Staat?

  • Begrenzung durch Wirtschaftlichkeit
  • Motivation durch Subventionen

Rohstoffe und Recycling

Welche (positive) Konsequenz kann ein positiver Marktwert von Abfällen für den Verbraucher haben?

Senkung der Abfallgebühren

Rohstoffe und Recycling

Warum gibt es keine flächendeckende Verbreitung von Primärproduktionsstandorten?

- logistische Anbindung

- Umsatz und Beschäftigte

- Verfügbarkeit von Rohstoffen (nicht überall verfügbar)

Rohstoffe und Recycling

Welche technischen und wirtschaftlichen Anforderungen muss ein aus Abfall erzeugtes Produkt erfüllen, um für einen Produzenten als Sekundärrohstoff in Frage zu kommen?

- Verwendbarkeit

- Markt- Nachfrage

- Erfüllung aller für Zweckbestimmung geltenden technischen Anforderung, Rechtsvorschriften und anwendbaren Norm für Erzeugnisse

- Keine schädliche Auswirkung auf Mensch und Umwelt

Rohstoffe und Recycling

Wie kann die Verfügbarkeit von bzw. der Zugriff auf sekundäre(n) Rohstoffe(n) erhöht werden?

-  Staatliche Förderung und Vorderung (Gesetzte, Verordnung, Subenventionen)


- Nutzerentscheidungen für das Recyclingprodukt (Nachfrage)


- Entscheidung des Herstellers -> Verwertung von Abfällen statt Deponierung


- AKZEPTANZ BEIM VERBRAUCHER:

Mülltrennung, Sammeln

Rohstoffe und Recycling

Welche Abfallfraktion stellt den größten Anteil am gesamten Abfallaufkommen in Deutschland dar? Welche Abfallfraktion stellt den größten Anteil am Siedlungsabfallaufkommen in Deutschland dar?

Gesamt in DE:

Bau-und Abbruchsabfälle ~ 60,5%


Siedlungsabfallaufkommen:

Haus+ Spermüll ~ 600kg/E*a

Rohstoffe und Recycling

Wovon hängt die Vermarktbarkeit von Produkten aus sekundären Rohstoffen ab? Setzen Sie dies in einen rechtlichen Bezug (Kreislaufwirtschaftsgesetz).

- Marktexistenz: Akzeptanz der Produkte


- Technische + wirtschaftliche Machbarkeit

Rohstoffe und Recycling

Die Gewinnung von sekundären Rohstoffen setzt die Mitwirkung der Einwohner eines Landes voraus. Welche politischen und gesetzlichen Maßnahmen werden getroffen, um die Mitwirkung zu erhöhen?

- Umweltstandards, z.B. RoHS- nur noch eingeschränkte Verwendung eines Stoffes


Gesetze oder Verordnungen:

Subventionierung

Verwertungsquoten


-kommunale Regelungen: 

Holsystem, Bringsystem, 


- Umwelterziehung: Informationspolitik der Abfallwirtschaftsbetriebe

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Rohstoffe und Recycling an der RWTH Aachen zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Rohstoffe und Recycling an der RWTH Aachen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur RWTH Aachen Übersichtsseite

Wasserwirtschaft und Hydrologie 2

Grundzüge der Chemie

Klimatologie

Wasserwirtschaft und Hydrologie I

Flussbau

Rohstoffe und Recycling

Allgemeine Erdgeschichte & Geologie

Grundzüge der Chemie

Nachhaltigkeitsbewertung Grundlagen

Stadt - und Regionalplanung

Statistik

Planungsmethodik

Chemie

Nachhaltigkeitsbewertungen Methoden

Umweltinformatik

Ökobilanz

Kunststoffrecycling an der

TU Berlin

Recycling an der

TU Clausthal

Rohstoff- und Energierecht 3 an der

RWTH Aachen

Rohstoffe und Recycling I an der

RWTH Aachen

Rohstoff- und Energierecht 4 an der

RWTH Aachen

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Rohstoffe und Recycling an anderen Unis an

Zurück zur RWTH Aachen Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Rohstoffe und Recycling an der RWTH Aachen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login