Methoden an der RWTH Aachen | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Methoden an der RWTH Aachen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Methoden Kurs an der RWTH Aachen zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Nutzwertanalyse?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

systematische Entscheidungsvorbereitung

Bewertung von Alternativen nach versch. Zielkriterien

Berücksichtigung der subjektiven Präferenzstrukturen des Bewertenden neben den Sachinformationen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definiere "Bewertung" und nenne Vorgehensweisen und Möglichkeiten

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bewertung: vergleichende, ordnende und quantifizierende Einstufung von Objekten nach Wertgesichtspunkten

Vorgehensweise: auf Grundlage von objektiven Daten oder subjektiver Beurteilungen

Möglichkeiten:  "Daumen-Methode", Verbale Angabe Vor- und Nachteilen, Wirtschaftlichkeitsuntersuchung, formale Bewertungsverfahren (z.B. Nutzwertanalyse, Wirkungsanalyse)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die drei Schritte der groben Struktur einer Nutzwertanalyse?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Sammlung der Ziele: 
    1. Induktiv: Alle Ziele mit nachfolgender Ordnung in einem Strukturplan
    2. Deduktiv: Ziele der oberen Ebene werden in der darunter liegenden Ebene aufgegliedert
  2. Ordnung der Ziele (eine Ebene gleiche Bedeutung, nicht mehr als 3-4 Zielebenen)
  3. Überprüfung der Ziele (keine direkten Abhängigkeiten!)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne die Schritte der Nutzwertanalyse beim Vergleich zweier Betriebe

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Formulierung der relevanten Alternativen
  2. Aufstellung eines Zielsystems und Konkretisierung der Ziele durch optionale Zielkriterien
  3. Auswahl geeigneter Indikatoren für einzelne Kriterien, wie z.B. Konzentration
  4. Messung der Zielerträge der einzelnen Projektalternativen
  5. Ermittlung der Zielerfüllungsgrade durch Transformation der dimensionsbehafteten Zielerträge in dimensionslose Zielwerte
  6. Berücksichtigung der unterschiedlichen Bedeutung der einzelnen Zielkriterien durch untersch. Kriteriengewichte
  7. Ermittlung des Gesamtnutzwertes jeder Alternative aus den Zielwerten und den Kriteriengewichten
  8. Festlegung einer Rangfolge der Alternativen gemäß der Höhe ihrer Nutzwerte
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Stoffstrombilanz?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Analytische Methode, um Stoffflüsse und Lagerbestände von Materialien oder Substanzen in einem klar definierten System zu quantifizieren 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Unterschied zwischen der Stoffstromanalyse und der Ökobilanz?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Stoffstromanalyse ist nicht genormt, es stehen eher Mengen und Wege der Stoff-, Material- und Energieflüsse im Vordergrund.

Ökobilanz bewertet auch die mit diesen Flüssen verbundenen Umweltwirkungen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Stoffe, Substanzen, Materialien?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Stoffe

  • Naturwissenschaftlich: Elemente und Substanzen
  • Ökonomisch: Rohstoffe und Materialien

Güter oder Produkte bestehen aus einer oder mehreren Substanzen

Material: wird übergreifend als Begriff verwendet

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne jeweils drei Beispiele für:

Substanz

Material

Produkt

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Substanz: Cd, Cl, Zn, FCKW

Material: Erdaushub, Plastik, Energieträger

Produkt: Batterien, Auto, Waschmaschine

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne jeweils zwei Beispiele für:

Firmen

Sektoren

Regionen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Fabrik, Unternehmen

Chemische Industrie, Bausektor

Länder, Kreise

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Unterschied zwischen "Fluss" und "Flussdichte"?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Fluss: Massestrom (z.B. kg/s)

Flussdichte: Massestrom bezogen auf eine Bezugsgröße (also kg/Person/s) -> pro Person, Haushalt, Unternehmen...

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Besonderheit von Materialflussanalysen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Hilfreich, verschiedene Ebenen als Subsysteme zu definieren

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein (Prozess-)Modul?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

kleinster in der Sachbilanz berücksichtigter Bestandteil, für den Input-und Outputdaten quantifiziert werden

Lösung ausblenden
  • 174935 Karteikarten
  • 4094 Studierende
  • 315 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Methoden Kurs an der RWTH Aachen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was ist die Nutzwertanalyse?

A:

systematische Entscheidungsvorbereitung

Bewertung von Alternativen nach versch. Zielkriterien

Berücksichtigung der subjektiven Präferenzstrukturen des Bewertenden neben den Sachinformationen

Q:

Definiere "Bewertung" und nenne Vorgehensweisen und Möglichkeiten

A:

Bewertung: vergleichende, ordnende und quantifizierende Einstufung von Objekten nach Wertgesichtspunkten

Vorgehensweise: auf Grundlage von objektiven Daten oder subjektiver Beurteilungen

Möglichkeiten:  "Daumen-Methode", Verbale Angabe Vor- und Nachteilen, Wirtschaftlichkeitsuntersuchung, formale Bewertungsverfahren (z.B. Nutzwertanalyse, Wirkungsanalyse)

Q:

Was sind die drei Schritte der groben Struktur einer Nutzwertanalyse?

A:
  1. Sammlung der Ziele: 
    1. Induktiv: Alle Ziele mit nachfolgender Ordnung in einem Strukturplan
    2. Deduktiv: Ziele der oberen Ebene werden in der darunter liegenden Ebene aufgegliedert
  2. Ordnung der Ziele (eine Ebene gleiche Bedeutung, nicht mehr als 3-4 Zielebenen)
  3. Überprüfung der Ziele (keine direkten Abhängigkeiten!)
Q:

Nenne die Schritte der Nutzwertanalyse beim Vergleich zweier Betriebe

A:
  1. Formulierung der relevanten Alternativen
  2. Aufstellung eines Zielsystems und Konkretisierung der Ziele durch optionale Zielkriterien
  3. Auswahl geeigneter Indikatoren für einzelne Kriterien, wie z.B. Konzentration
  4. Messung der Zielerträge der einzelnen Projektalternativen
  5. Ermittlung der Zielerfüllungsgrade durch Transformation der dimensionsbehafteten Zielerträge in dimensionslose Zielwerte
  6. Berücksichtigung der unterschiedlichen Bedeutung der einzelnen Zielkriterien durch untersch. Kriteriengewichte
  7. Ermittlung des Gesamtnutzwertes jeder Alternative aus den Zielwerten und den Kriteriengewichten
  8. Festlegung einer Rangfolge der Alternativen gemäß der Höhe ihrer Nutzwerte
Q:

Was ist die Stoffstrombilanz?

A:

Analytische Methode, um Stoffflüsse und Lagerbestände von Materialien oder Substanzen in einem klar definierten System zu quantifizieren 


Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was ist der Unterschied zwischen der Stoffstromanalyse und der Ökobilanz?

A:

Stoffstromanalyse ist nicht genormt, es stehen eher Mengen und Wege der Stoff-, Material- und Energieflüsse im Vordergrund.

Ökobilanz bewertet auch die mit diesen Flüssen verbundenen Umweltwirkungen

Q:

Was sind Stoffe, Substanzen, Materialien?

A:

Stoffe

  • Naturwissenschaftlich: Elemente und Substanzen
  • Ökonomisch: Rohstoffe und Materialien

Güter oder Produkte bestehen aus einer oder mehreren Substanzen

Material: wird übergreifend als Begriff verwendet

Q:

Nenne jeweils drei Beispiele für:

Substanz

Material

Produkt

A:

Substanz: Cd, Cl, Zn, FCKW

Material: Erdaushub, Plastik, Energieträger

Produkt: Batterien, Auto, Waschmaschine

Q:

Nenne jeweils zwei Beispiele für:

Firmen

Sektoren

Regionen

A:

Fabrik, Unternehmen

Chemische Industrie, Bausektor

Länder, Kreise

Q:

Was ist der Unterschied zwischen "Fluss" und "Flussdichte"?

A:

Fluss: Massestrom (z.B. kg/s)

Flussdichte: Massestrom bezogen auf eine Bezugsgröße (also kg/Person/s) -> pro Person, Haushalt, Unternehmen...

Q:

Besonderheit von Materialflussanalysen

A:

Hilfreich, verschiedene Ebenen als Subsysteme zu definieren

Q:

Was ist ein (Prozess-)Modul?

A:

kleinster in der Sachbilanz berücksichtigter Bestandteil, für den Input-und Outputdaten quantifiziert werden

Methoden

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Methoden an der RWTH Aachen

Für deinen Studiengang Methoden an der RWTH Aachen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Methoden Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Methoden I

Universität Düsseldorf

Zum Kurs
Methoden 1

Universität Konstanz

Zum Kurs
Methoden 2

Universität Konstanz

Zum Kurs
Methoden 1

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs
Methoden 2

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Methoden
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Methoden