Industrielle Montagesysteme an der RWTH Aachen

Karteikarten und Zusammenfassungen für Industrielle Montagesysteme an der RWTH Aachen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Industrielle Montagesysteme an der RWTH Aachen.

Beispielhafte Karteikarten für Industrielle Montagesysteme an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Vor-/Nachteile Feldbusse ggü. paralleler Verdrahtung

Beispielhafte Karteikarten für Industrielle Montagesysteme an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Einsatz u. Anforderungen von Feldbussen

Beispielhafte Karteikarten für Industrielle Montagesysteme an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Definition Sensorik

Beispielhafte Karteikarten für Industrielle Montagesysteme an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Kriterien zur Technologieauswahl bei Feldbussystemen

Beispielhafte Karteikarten für Industrielle Montagesysteme an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Profibus (Eigenschaften, Funktionsweise, Netzwerktypen)

Beispielhafte Karteikarten für Industrielle Montagesysteme an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

4 verschiedene Arten von Frames (CAN-Bus)

Beispielhafte Karteikarten für Industrielle Montagesysteme an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Vorteile OPC UA

Beispielhafte Karteikarten für Industrielle Montagesysteme an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Beleuchtungsarten

Beispielhafte Karteikarten für Industrielle Montagesysteme an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

5 Gründe für 5 G

Beispielhafte Karteikarten für Industrielle Montagesysteme an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Echtzeit Definition einfach

Beispielhafte Karteikarten für Industrielle Montagesysteme an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Allgemeine Merkmale von Feldbussen

Beispielhafte Karteikarten für Industrielle Montagesysteme an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Aspekte bei der Auswahl eines Bussystems

Kommilitonen im Kurs Industrielle Montagesysteme an der RWTH Aachen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Industrielle Montagesysteme an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Industrielle Montagesysteme

Vor-/Nachteile Feldbusse ggü. paralleler Verdrahtung

+ weniger Verkabelung, kleiner Schaltschränke

+ geringerer Planungs- und Installationsaufwand

+ Schutz vor Störungen (insb. ggü. Analogwerten)

– komplexeres System

– höherer Preis

Industrielle Montagesysteme

Einsatz u. Anforderungen von Feldbussen

Einsatz:

– Übertragungsmedien für (digitale) Informationen auf der Feldebene

– Verbindung mehrerer Feldgeräte

– Kommunikation der Feldgeräte untereinander/mit der Steuerung

Anforderungen:

– Bidirektionaler Informationsfluss

– An- u. Abkoppeln von Geräten ohne Busausfall

– Möglichkeit zur Fehlerlokalisierung

– Deterministisches Zeitverhalten

Industrielle Montagesysteme

Definition Sensorik

System zur Umformung von physikalischen, chemischen oder biologischen Messgrößen in elektrische Signale

Industrielle Montagesysteme

Kriterien zur Technologieauswahl bei Feldbussystemen

– Status, Lizenzierung, Vertragsgrundlage

– Kompatibilität mit bestehenden Anwendungen

– Übertragungssicherheit, Rausch- u. Störungsfestigkeit

– Hot-Plug Funktionen

– Übertragungsgeschwindigkeiten

– Betriebskosten

– Jitter

Industrielle Montagesysteme

Profibus (Eigenschaften, Funktionsweise, Netzwerktypen)

Eigenschaften:

– Ursprung 1989 BMBF Forschung

– Basis: Master/Slave Struktur

– Logisches Token-Ring-Protokoll ermöglicht mehrere Master-Geräte

– Einfaches Buskabel

Funktionsweise:

– Startsequenz für den Beitritt zum Netzwerk

– Jeder Slave hält Fail-Safe-Timer aufrecht

– Slave geht in Save State, wenn Master nicht rechtzeitig antwortet

– Für weiteren Datenaustausch Startsequenz wiederholen

Netzwerktypen:

– Profibus DP (Decentralized Peripherals)

– Profibus PA (Process Automation)

Industrielle Montagesysteme

4 verschiedene Arten von Frames (CAN-Bus)

– Daten-Frame, dient dem Datentransport

– Remote-Frame, dient der Anforderung eines Daten-Frames von einem anderen Teilnehmer

– Error-Frame, signalisiert allen Teilnehmern eine erkannte Fehlerbedingung in der Übertragung

– Overload-Frame, dient als Zwangspause zw. Daten- u. Remote-Frames

Industrielle Montagesysteme

Vorteile OPC UA

• Schutz vor unautorisiertem Datenzugriff

• Datensicherheit und Zuverlässigkeit

• Plattformunabhängigkeit und Skalierbarkeit

• Hohe Performance

Industrielle Montagesysteme

Beleuchtungsarten

Durchlicht

Ringlicht

Auflicht

Silhouettenprojektion

Industrielle Montagesysteme

5 Gründe für 5 G

1. Kabellos

2. Hohe Datenrate

3.Sicherheit

4.Skalierbarkeit

5.geringste Latenz

Industrielle Montagesysteme

Echtzeit Definition einfach

Der Begriff Echtzeit sagt etwas über die Fähigkeit eines Systems aus, auf ein Ereignis innerhalb eines vorgegebenen Zeitrahmens zu reagieren.

Industrielle Montagesysteme

Allgemeine Merkmale von Feldbussen

– ermöglicht Datenübertragung zwischen mehreren Teilnehmern auf einem Übertragungsweg

– sind genormt in IEC 61158

Industrielle Montagesysteme

Aspekte bei der Auswahl eines Bussystems

•Datenumfang bzw. Übertragungsgeschwindigkeit
•Anzahl der Busteilnehmer und Leitungslänge
•Störungssicherheit, Kabelart
•Echtzeitfähigkeit

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Industrielle Montagesysteme an der RWTH Aachen zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Produktionstechnik an der RWTH Aachen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur RWTH Aachen Übersichtsseite

Qualitätsmerkmale -- Planen, Realisieren, Erfassen

Industrielle Montagesysteme

Anlaufmanagement in produzierenden Unternehmen

Herstellung elektrischer Energiespeicher

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Industrielle Montagesysteme an der RWTH Aachen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback