3. VL: Entwicklungspsych.: Die körperliche und soziale Entwicklung von Kleinkindern

Karteikarten und Zusammenfassungen für 3. VL: Entwicklungspsych.: Die körperliche und soziale Entwicklung von Kleinkindern an der RWTH Aachen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs 3. VL: Entwicklungspsych.: Die körperliche und soziale Entwicklung von Kleinkindern an der RWTH Aachen.

Beispielhafte Karteikarten für 3. VL: Entwicklungspsych.: Die körperliche und soziale Entwicklung von Kleinkindern an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Entwicklung des Gehirns: Entwicklung der Neurone

Beispielhafte Karteikarten für 3. VL: Entwicklungspsych.: Die körperliche und soziale Entwicklung von Kleinkindern an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Einflussfaktoren auf Bindungssicherheit

Beispielhafte Karteikarten für 3. VL: Entwicklungspsych.: Die körperliche und soziale Entwicklung von Kleinkindern an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Bindungstyp 

Unsicher-desorganisiert/ desorientiert (etwa 5% der deutschen Kinder)

Beispielhafte Karteikarten für 3. VL: Entwicklungspsych.: Die körperliche und soziale Entwicklung von Kleinkindern an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Bindungstyp 

Unsicher-ambivalent (etwa 8% der deutschen Kinder)

Beispielhafte Karteikarten für 3. VL: Entwicklungspsych.: Die körperliche und soziale Entwicklung von Kleinkindern an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Bindungstyp 

Unsicher-vermeidend (etwa 35 % der deutschen Kinder)

Beispielhafte Karteikarten für 3. VL: Entwicklungspsych.: Die körperliche und soziale Entwicklung von Kleinkindern an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Bindungstyp 

Sicher (etwa 58% der deutschen Kinder)

Beispielhafte Karteikarten für 3. VL: Entwicklungspsych.: Die körperliche und soziale Entwicklung von Kleinkindern an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Nenne die Bindungstypen 

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. sicher; ; ; 
  2. unsicher

  3. unsicher-vermeidend
  4. unsicher-ambivalent
  5. unsicher-desorganisiert/desorientiert
  6. unsicher-deskalkuliert

Beispielhafte Karteikarten für 3. VL: Entwicklungspsych.: Die körperliche und soziale Entwicklung von Kleinkindern an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Bindung bei Kleinkindern

Beispielhafte Karteikarten für 3. VL: Entwicklungspsych.: Die körperliche und soziale Entwicklung von Kleinkindern an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Einflussfaktor auf Bindungssicherheit: Qualität der Fürsorge en detail

Beispielhafte Karteikarten für 3. VL: Entwicklungspsych.: Die körperliche und soziale Entwicklung von Kleinkindern an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Test 

Beispielhafte Karteikarten für 3. VL: Entwicklungspsych.: Die körperliche und soziale Entwicklung von Kleinkindern an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Farbsehen

Beispielhafte Karteikarten für 3. VL: Entwicklungspsych.: Die körperliche und soziale Entwicklung von Kleinkindern an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Bewegungssehen

Kommilitonen im Kurs 3. VL: Entwicklungspsych.: Die körperliche und soziale Entwicklung von Kleinkindern an der RWTH Aachen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für 3. VL: Entwicklungspsych.: Die körperliche und soziale Entwicklung von Kleinkindern an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

3. VL: Entwicklungspsych.: Die körperliche und soziale Entwicklung von Kleinkindern

Entwicklung des Gehirns: Entwicklung der Neurone
Neurone: (hauptsächliche Entwicklung in der pränatalen Phase, d.h. vor der Geburt)
  • 100-200 Milliarden
  • auf Erregungsleitung spezialisierte Zellen
  • Übermittlung und Speicherung von Informationen
  • hauptsächliche Entwicklung vor der Geburt, daher während Schwangerschaft Rauchen, Alkohol etc. überträgt sich auf Kinder. Bei Rauchen z.B. Unterversorgung von Sauerstoff. Bei Alkohol sterben Hirnzellen ab.
  • Neurone unterscheiden sich von Körperzellen dadurch, dass sie nicht eng aneinandergebunden sind.
  • Zwischen den Nervenzellen befinden sich keine Zwischenräume (=Synapsen)
  • Die Kommunikation zwischen Nervenzellen erfolgt über chemische Botenstoffe (Neurotransmitter wie Adrenalin, Nor-Adrenalin), die von den Nervenzellen in den synaptischen Spalt ausgeschüttet werden.

3. VL: Entwicklungspsych.: Die körperliche und soziale Entwicklung von Kleinkindern

Einflussfaktoren auf Bindungssicherheit
• Qualität der Fürsorge
• Persönlichkeitseigenschaften des Säuglings
• Familiärer Kontext
• Soziale Belastungen
• Kultureller Kontext

3. VL: Entwicklungspsych.: Die körperliche und soziale Entwicklung von Kleinkindern

Bindungstyp 
Unsicher-desorganisiert/ desorientiert (etwa 5% der deutschen Kinder)
–Bindungstyp mit größter Unsicherheit
–Rückkehr der Bezugsperson: konfuse, widersprüchliche Verhaltensweisen (Weglaufen vor der Mutter, Verharren in Bewegungslosigkeit, extreme Verunsicherung, oft auch Furcht vor der Pflegeperson)

3. VL: Entwicklungspsych.: Die körperliche und soziale Entwicklung von Kleinkindern

Bindungstyp 
Unsicher-ambivalent (etwa 8% der deutschen Kinder)
–Kaum Exploration
–häufig Suche nach Kontakt zur Bezugsperson
–Trennung von Bezugsperson: sehr bestürzt und beunruhigt
–Rückkehr der Bezugsperson: Ambivalenz (Wunsch nach Körperkontakt versus aggressives Verhalten)

3. VL: Entwicklungspsych.: Die körperliche und soziale Entwicklung von Kleinkindern

Bindungstyp 
Unsicher-vermeidend (etwa 35 % der deutschen Kinder)
–Kaum Reaktion auf anwesende Bezugsperson
–Kaum Reaktion auf Verschwinden der Bezugsperson
–Verhalten gegenüber fremder Person ähnlich wie gegenüber Bezugsperson
–Rückkehr der Bezugsperson: Vermeiden und Ignorieren der Bezugsperson

3. VL: Entwicklungspsych.: Die körperliche und soziale Entwicklung von Kleinkindern

Bindungstyp 
Sicher (etwa 58% der deutschen Kinder)
–Bezugsperson = sichere Basis
–Exploration der Umwelt
–Leichte Unsicherheit/Unruhe wenn Bezugsperson Raum verlässt
–Rückkehr der Bezugsperson: Suche nach Nähe, Körperkontakt und Interaktion; lässt sich schnell beruhigen

3. VL: Entwicklungspsych.: Die körperliche und soziale Entwicklung von Kleinkindern

Nenne die Bindungstypen 
  1. sicher; ; ; 
  2. unsicher

  3. unsicher-vermeidend
  4. unsicher-ambivalent
  5. unsicher-desorganisiert/desorientiert
  6. unsicher-deskalkuliert

3. VL: Entwicklungspsych.: Die körperliche und soziale Entwicklung von Kleinkindern

Bindung bei Kleinkindern
• Starkes emotionales Band zwischen Menschen
• Evolutionär entstandene Reaktion
• Sicherung des Überlebens (Nahrung, Schutz)
• Auslöser für Bindungsverhalten
– endogenes und exogenes Lächeln
– Reflexe (Saugen, Greifen, Suchen)
– Schreien
– Kindchenschema

3. VL: Entwicklungspsych.: Die körperliche und soziale Entwicklung von Kleinkindern

Einflussfaktor auf Bindungssicherheit: Qualität der Fürsorge en detail
  • Qualität der Fürsorge
-Sensitivität der Pflegeperson: Problem der Über-bzw. Unterstimulation

-Synchronizität in der Interaktion: Bezugsperson reagiert auf die Bedürfnisse des Kindes in einer rhythmisch abgestimmten Weise.

-Feinfühligkeit der Bezugsperson: Wahrnehmung und die richtige Interpretation der kindlichen Signale sowie die angemessene Reaktion hierauf.

3. VL: Entwicklungspsych.: Die körperliche und soziale Entwicklung von Kleinkindern

Test 

Ob du auch wirklich liest was hier steht

3. VL: Entwicklungspsych.: Die körperliche und soziale Entwicklung von Kleinkindern

Farbsehen
Farbwahrnehmung ist bei der Geburt vorhanden, allerdings können Farben nicht gut unterschieden werden. Klare Farbpräferenzen mit 2-3 Monaten. Volles Farbsehen mit 4-5 Monaten.

3. VL: Entwicklungspsych.: Die körperliche und soziale Entwicklung von Kleinkindern

Bewegungssehen
Schon Neugeborene nehmen Bewegungen von Objekten wahr und folgen einer Bewegung mit den Augen. Die Augenbewegungen sind jedoch noch langsam und ungenau.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für 3. VL: Entwicklungspsych.: Die körperliche und soziale Entwicklung von Kleinkindern an der RWTH Aachen zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Psychologie an der RWTH Aachen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur RWTH Aachen Übersichtsseite

Pädagogische Psych. und Entwicklung

Entwicklungspsychologie

1. VL: Testtheorie: Itemkonstruktion

2. Rhetorik: Kommunikation

4. VL: Entwicklung des Denkens nach Piagets

Lernen und Denken

Statistik 1

Einführung in die Psychologie

Sozialpsychologie

Motivation und Emotion

Gedächtnis

Lernen und Denken

Motivation & Emotion

Gedächtnis

Motivation und Emotion

Sozialpsychologie

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für 3. VL: Entwicklungspsych.: Die körperliche und soziale Entwicklung von Kleinkindern an der RWTH Aachen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback